Lage am Millerntor – 19. Januar 2022

Lage am Millerntor – 19. Januar 2022

Entschuldigt bitte, wenn das hier heute etwas knapper ausfällt, aber ich hatte gestern Abend noch was vor…

FCSP News

2:1 gegen Borussia Dortmund

Tja nun, hate to say „We told you so!“, but: „We told you so!“

Und selbst im weniger spaßigen Vorbericht klang bei allem Realismus auch das kleine bisschen Außenseiterchance durch, welches dann gestern eben mit einem Plan, viel Herz und ein bisschen Spielglück genutzt wurde.
Man kann da auch niemanden hervorheben, alle auf dem Platz haben für die komplette Zeit auf dem Rasen alles gegeben – und dann gehen eben auf der einen Seite mal zwei Dinger rein und auf der anderen verstolpert Marco Reus eine Chance, die er in 100 Versuchen sicher 99x sauber verwandelt.
DFB-Pokal, fantastisches Konstrukt. Warum haben wir da die letzten 15 Jahre eigentlich nicht teilgenommen?

The Champions of Germany, FC Sankt Pauli! // (c) Peter Böhmer

Der Spielbericht von Tim wurde mir hier eben für etwa 10.00h angekündigt (und ist jetzt da – auch auf Englisch), bis dahin könnt Ihr natürlich noch alles mitnehmen, was es im Netz sonst so zum Spiel gibt:

Lage der Liga des Pokals

Aktuell ist Hamburg also mit genau so vielen Teams im Viertelfinale wie der Rest der Republik. Beide Teams (damals noch: „beide Vereine“) standen zuletzt 1997 zusammen in dieser Runde.
Mit dem KSC, dem HSV und dem FCSP spielen drei der vier Viertelfinalisten in der 2.Liga, lediglich der VfL Bochum ist ein Erstligist.
Mit Hannover 96 (gegen Borussia Mönchengladbach) und Hansa Rostock (bei RaBa Leipzig, beide Spiele um 18.30h) könnten heute noch zwei Zweitligisten dazu kommen, in den späten Spielen ist die 1. Liga unter sich: Die TSG Hoffenheim empfängt den SC Freiburg und Hertha BSC empfängt Union Berlin (live in der ARD, 20.45h).

Werbung

Die Auslosung ist tatsächlich noch nicht offiziell terminiert, im Normalfall sollte sie aber am Sonntag in der „Sportschau“ (Achtung, seit kurzem immer um 19.30h) stattfinden. Spieltermin ist in jedem Fall Dienstag/Mittwoch, 1./2. März.

Africa Cup of Nations

Das kam sicher leicht überraschend: Ghana ist bereits nach der Vorrunde aus dem Afrika-Cup ausgeschieden. Im gestrigen Spiel gegen die Komoren unterlag man mit 2:3 (0:1) und belegt so den letzten Platz der Gruppe. Nach einem frühen Rückstand holte sich André Ayew mit gestrecktem Bein gegen den Torwart nach einer knappen halben einen Platzverweis ab und nach dem 0:2 nach einer Stunde schien der Drops gelutscht. Durch zwei Treffer nach Ecke (beide getreten von Daniel-Kofi Kyereh) kam man zwar in Unterzahl noch zum Ausgleich, in der Schlußoffensive (ein Punkt wäre wohl zu wenig gewesen um einer der vier besten Dritten zu werden) kassierte man aber noch das 2:3.
Kyereh spielte durch, dürfte sich jetzt aber zeitnah wieder auf den Weg nach Hamburg machen. Schauen wir mal, ob es dann für Freitag schon reicht. (Highlights bei Sportdigital)

Fanszene News

Bielefelder Kessel rechtswidrig

Es hilft den Betroffenen 3 1/2 Jahre später natürlich nur bedingt, aber die Genugtuung ist natürlich da:
Die Einkesselung der knapp 300 St. Pauli-Fans beim Auswärtsspiel in Bielefeld im November 2018 war rechtswidrig, dies wurde nun auch von der Polizeidirektion Bielefeld eingeräumt.
Alle Infos: Braun-Weisse Hilfe

Döntjes

Arolsen Archives: Fußballer im Fokus

„Arolsen Archives“ hat im Deutschen den Zusatz „Zentrum über NS-Verbrechen“ und im Englischen „International Center on Nazi Persecution“.
Mit #everynamecounts erlangte man kürzlich größere Aufmerksamkeit, zusätzlich gibt es auch ein Projekt mit Fußballbezug: „Fußballer im Fokus“ (pdf, 7,4MB) ist der Name einer Publikation, die Bildungsmaterial zum Thema Sport, Verfolgung und Erinnerung zur Verfügung stellt.
Nach einer allgemeinen Einführung zum Thema, wie natürlich auch Fußballer von der Verfolgung durch die Nationalsozialisten betroffen waren, wird das Material für die Gestaltung eines Projekttages geliefert, inklusive dem Aufbau von drei Workshops. Neben der Ausarbeitung des Zeitstrahls zu Politik und Fußball in jener Zeit geht es zunächst um die Biographien von vier exemplarisch ausgewählten Fußballern und im dritten Workshop um die Sammelbiographien von je vier Fußballern, deren Wege sich in Auschwitz und im polizeilichen Durchgangslager Westerbork (Niederlande) kreuzten.
Jeder Workshop bietet ausführliche Unterlagen und Zusatzinformationen zur Durchführung des Projekttages.

Felix Zwayer

Nach dem Spiel des BVB gegen den FC Bayern in der 1. Liga gab es viele Diskussionen um den Schiedsrichter, Felix Zwayer. Jude Bellingham brachte im Interview nach dem Spiel Zwayers Rolle im Hoyzer-Skandal in Erinnerung, die Wellen der medialen Empörung schlugen hoch – und der DFB nahm Zwayer erst mal aus der Schusslinie.
Im Interview bei einem Bezahlsender äußerte sich Zwayer jetzt erstmals, berichtete von Morddrohungen im Internet gegen ihn und widersprach dem bisher angenommenen Sachverhalt, dass er damals 300€ von Hoyzer erhalten habe. Er habe damals lediglich diesen Sachverhalt des Urteils akzeptiert, weil er keine Chance sah, juristisch gegen diesen angeblichen Vorfall unter vier Augen vorzugehen. (Kicker)

Werbung

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Lage am Millerntor – 19. Januar 2022

  1. Zum Afrika-Cup kann man noch sagen, dass die beiden Tore nicht nur nach Ecken gefallen sind, sondern diese Ecken auch ein gewisser Daniel Kofi Kyereh getreten hat 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.