Lage am Millerntor – 27. Januar 2022

Lage am Millerntor – 27. Januar 2022

Der 27. Januar ist seit 2005 der „Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust“. Kein Vergeben, kein Vergessen. Mehr zum Zeitzeugengespräch des Fanladens unten im Text.

FCSP News

Kollaustraßen News

Tim entwickelt sich noch zum Experten für Bezeichnungen für Hamburger Wetterverhältnisse und dürfte für Nieselregen bald ähnlich viele Begriffe haben wie Eskimos für Schnee.
Jedenfalls war er gestern an der Kollaustraße und nimmt Euch mit in bestes Schmuddelwetter.

James Lawrence fühlt sich wohl

Unser walisischer Nationalspieler war zu Gast beim „Football Daily“-Podcast der BBC. Die komplette Folge findet Ihr hier, der Part mit James beginnt etwa bei 28m30s.
Einen kurzen Ausschnitt davon gibt es auch auf Twitter, zusammengefasst lässt sich jedenfalls festhalten, dass er sich aktuell bei uns recht wohl fühlt.

Sören Ahlers in Quarantäne

Nach Igor Matanović und Timo Schultz gab es bei der nächsten Person des Lizenzkaders einen positiven Corona-Befund: Sören Ahlers, im Sommer verpflichteter dritter Torwart und bisher vier Mal in der Regionalliga im Einsatz, begab sich bereits am Dienstag nach dem Schnelltest in häusliche Quarantäne und hatte keinen Kontakt zum Team. Ahlers ist bereits dreifach geimpft, wir wünschen einen milden Verlauf und alles Gute! (fcstpauli.com)

„Ihr habt 90 Minuten, den Acker zu reinigen!!!“

(Twitter)

Werbung

Neues von den Alten

Da wird es bis zum Schließen des Transferfensters sicher noch die ein oder andere zusätzliche Notiz geben, aber hier schon mal ein paar Häppchen:
Tom Trybull hat es auch bei Hannover 96 nicht geschafft, sein zweifelsohne vorhandenes Talent in fußballerische Leistung umzusetzen und wurde vom Verein freigestellt, um bei anderen Vereinen vorsprechen zu können.
Henk Veerman kam beim SC Heerenveen nicht mehr ganz so zum Zuge, für sieben Tore in den bisherigen Spielen der Saison reichte es aber. Als nun aber der Trainer gefeuert wurde, wurde es auch Henk zu viel und er entschied sich zu einem Wechsel – gestern Abend verkündete dann der FC Utrecht den Transfer. Erstaunlicherweise werden in den Niederlanden Vertragslaufzeiten noch kommuniziert, Henk unterschrieb bis 2024.
Clemens Schoppenhauer hat seine Profischuhe ja schon etwas länger an den Nagel gehängt, baut jetzt aber die Trainerkarriere von ganz unten auf. Beim TSV St. Jürgen im Bremer Vorort Lilienthal ist er Co-Trainer der U10. Der Verein spielt übrigens im AC Marlene-Stadion, landläufig auch als „Sportplatz Kleinmoor“ bekannt. Wenn hier jemand zur Namensgebung etwas beisteuern kann: Nur zu!

Fanszene News

Holocaust Gedenktag

Seit 2005 gibt es offiziell den „Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust“. Seit 2010 führt der Fanladen Gedenkveranstaltungen hierzu durch und pandemiebedingt ist dies auch dieses Jahr wieder eine digitale/virtuelle Veranstaltung.
Mit Ivar Buterfas-Frankenthal findet ab 18.30h ein Zeitzeugengespräch im 1910-Museum statt, dem Ihr auf YouTube oder Facebook folgen könnt. Tagsüber könnt Ihr bereits aus dem Südkurvenvorplatz Kränze, Kerzen oder Blumen am Gedenkort niederlegen.
Alle Infos: St. Pauli Fanladen

Auch in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme kann leider aufgrund der Pandemie keine öffentliche Veranstaltung stattfinden. (Twitter)

Südkurven-Video vom Rostock-Spiel

Es scheint unendlich lange her, aber am 24. Oktober hat der FCSP in einem für Pandemieverhältnisse sehr vollen Millerntor vor einer vollen Südkurve den FC Hansa Rostock mit 4:0 nach Hause geschickt.
Für dieses Spiel wurde ein großer Teil der Sitzplätze der Süd ebenfalls als Stehplätze und erweiterer Supportbereich über USP verkauft.
Jetzt wurde dazu ein Video veröffentlicht: (YouTube)

Döntjes

Africa Cup of Nations

The Show must go on. Dieses gilt im Profifußball offensichtlich (und selbstverständlich) auch in Afrika.
Nach der Massenpanik beim Einlass beim Achtelfinale der Gastgeber, welche zu vielen Verletzten und mindestens acht Toten führte, geht das Turnier weiter. Auch das Spiel an jenem Abend wurde ja ganz normal ausgetragen.
Einzige Konsequenz bisher (außer, an die Fans zu appellieren, sich diszipliniert und verantwortungsvoll zu verhalten…) ist die Verlegung des Viertelfinalspiels, welches im gleichen Stadion hätte ausgetragen werden sollen. Es wurde nun innerhalb der Hauptstadt Yaounde in ein anderes Stadion verlegt. Über die Verlegung eines Halbfinals, welches ebenfalls im Stade d’Olembe ausgetragen werden soll, wurde noch nicht endgültig entschieden.

Werbung

Und so geht der Blick dann zynisch zurück zum Sport, wo gestern die beiden letzten Achtelfinals ausgetragen und jeweils im Elfmeterschießen entschieden wurden.

Profivereine gegen Unfallversicherung

Wenn Ihr auf den Nebenjob als Virolog:in oder Bundestrainer:in keine Lust mehr habt, könnt Ihr Euch jetzt in die Thematik der Unfallversicherung einarbeiten.
Konkret geht es um die gesetzliche Unfallversicherung für Arbeitnehmer, in die auch Sportvereine für Berufssportler einzahlen. Voraussetzung dafür ist eine vertragliche Regelung des Einkommens zwischen Sportler und Verein, es geht nicht um den Hobbyfußballer aus der Kreisklasse.
Die hierfür erhobenen Beiträge sind aus Sicht der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) viel zu niedrig, die VGB machte im Jahr 2020 mit dem Sport ein Minus von etwa 20 Millionen Euro. Die Beiträge werden daher jetzt schrittweise bis 2027 erhöht.
Diese Erhöhung passt vielen Vereinen gar nicht, sie klagen dagegen. Neben Vereinen der 3. Liga und den Regionalligen kämpft auch Branchenriese FC Bayern munter mit, will aber u.a. seine U16-Kicker bitte auch noch mit versichert haben.
Klingt kompliziert? Ist es auch, daher versuche ich auch gar nicht erst weiter, die vier Seiten der ZEIT-Recherche zusammenzufassen, sondern verweise Euch auf den kompletten Artikel.

FC Floresti (Moldawien) muss nach Spielmanipulationen zwangsabsteigen

Der Fußballverband Moldaiwens richtet sich mit einem Appell an die Öffentlichkeit und die Strafverfolgungsbehörden:

„Bitte, liebe Strafverfolgungsbeamte, Fußballer, liebe Fans, unterstützen Sie den Verband im erbitterten Kampf mit denen, die den Fußball durch Korruptionshandlungen im Zusammenhang mit arrangierten Spielen und illegalen Wetten zerstören.“

FMF, Fußballverband Moldawien

Grund dafür sind Spielmanipulationen, die der Verband dem FC Floresti anlastet und hierzu sieben verschobene Spiele des Vereins aus dem Frühjahr 2021 aufführt. Hierfür war der Verein bereits vor Saisonbeginn mit einem Punktabzug belegt worden und ziert seitdem das Tabellenende der ersten Liga. Jetzt wurde der Zwangsabstieg verhängt. (via Chaled Nahar)

Stop making stupid people famous… ach komm, egal.

Gianni Infantino, FIFA Präsident. (Twitter)
Um der Rubrik dann aber zumindest noch einen Namen hinzuzufügen: Thomas H., WM-Tourist.

Werbung

Forza St. Pauli
// Maik

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.