Lage am Millerntor – 09. Februar 2022

Lage am Millerntor – 09. Februar 2022

Der Mittwoch – traditionell in der Lage eher ruhig. Ein kurzer Blick zur Kollau, ein Buch von Rainer Wulff und ein bisschen Drumherum.

FCSP News

Kollaustraßen News

Für heute jagen wir wieder unseren rasenden Reporter Tim an die Kollaustraße, um mal zu schauen wie schmuddelig das Hamburger Wetter wirklich ist.
Erfreuliche Meldung aber schon von gestern: Afeez Aremu und Daniel-Kofi Kyereh machten wieder Teile des Mannschaftstrainings mit.

Lage der Liga

Wie andere aktuell auf die Situation an der Tabellenspitze schauen, könnt Ihr bei der Deichstube nachlesen, wo zumindest ein grober Blick auf die Form der Top6 gerichtet wird.

Wie schon gestern vermutet bzw. seit Montagabend mehr oder weniger die Runde machend, hat Fortuna Düsseldorf die Konsequenzen aus der tabellarischen Talfahrt gezogen und Trainer Christian Preußer von seinen Aufgaben entbunden. Nachfolger wird der Ex-HSVer Daniel Thioune.

Apropos Düsseldorf: Die Fortuna ist seit gestern auf dem Relegationsplatz. Der Karlsruher SC hat nämlich das Nachholspiel gegen den SV Sandhausen mit 0:2 (0:1) verloren – und der SVS liegt somit ab sofort drei Punkte vor F95.

Werbung

Fanszene News

Tickets für Jahn Regensburg

Für das Auswärtsspiel am kommenden Samstag in Regensburg (20.30h) waren zunächst nur 190 Karten als Gästekontingent vergeben worden, diese waren schnell ausverkauft.
Durch die Lockerungen in Bayern konnten jetzt weitere 380 Tickets freigegeben werden, die aufgrund der Kurzfristigkeit allerdings nur über den Ticketshop des SSV Jahn verkauft werden.
Alle Infos: fcstpauli.com

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Buch von Rainer Wulff

Gestern feierte er seinen 79. Geburtstag und passend dazu gibt es ab sofort ein Buch von Rainer Wulff: „Glücklich gescheitert“, mit seinen schönsten Satiren und Glossen.
160 Seiten, 34 Texte, dazu rund 40 Zeichnungen von Jan Kamensky. Im Buchhandel wird es das Werk nicht geben, also schaut schnell im 1910-Shop vorbei. Für 20€ gibt es das Buch, für nur 25€ das Bundle aus Buch und Hörbuch. Bei letzterem handelt es sich um „Vom Runden ins Eckige“, ien Hörbuch mit Texten von Rainer Wulff auf drei CDs.

eSports

Freud und Leid in der Virtual Bundesliga: Nach einem 7:1 gegen Leverkusen (zwei Siege, ein Unentschieden) gab es für den FCSP noch ein 3:6 (ein Sieg, zwei Niederlagen) gegen Schalke 04.
In der Tabelle bleibt das Team damit auf Rang 6, der am Ende noch die Teilnahme an den PlayOffs erlauben würde.

Döntjes

Spielervermittler

 „Jeder im Fußball sieht die Berater als Schuldige für alles Mögliche.“

Gabriele Marcotti, Kolumnist von ESPN (DLF)

Gut, ganz so allgemeingültig würde ich das nicht formulieren. Es gibt auch genug andere „Schuldige“, die man benennen könnte – aber die Spielerberater stehen sicher auf der Sympathieskala bei Fußballfans nicht ganz oben, korrekt. Und während es sicher auch viele gute und seriöse Berater gibt, die in erster Linie an das Wohl ihrer Klienten denken (und wissen, dass sich die eigene finanzielle Situation automatisch ergibt), gibt es eben auch viele schwarze Schafe.
Dieser Problematik und eventuellen Lösungsansätzen widmet sich der Deutschlandfunk. Eine Reglementierung der Dienste, ein Ausschluss von Interessenskonflikten (wenn der Berater beispielsweise von beiden Vereinen und dem Spieler selbst Geld erhält), komplette Transparenz – Ideen gibt es viele, es bleibt die Frage der Umsetzbarkeit. Und natürlich versuchen die Berater mit Lobbyarbeit auch, die goldenen Wasserhähne nicht versiegen zu lassen.

MeDiF-NRW

Hinter dieser etwas kryptischen Abkürzen befindet sich die „Meldestelle für Diskriminierung im Fußball in NRW“. Die hat seit Ende Januar schon mal einen Twitter-Account freigeschaltet und über die Fanprojekte eine Pressemitteilung erstellt.
Ziel ist die „Etablierung einer Anlaufstelle für Vereine und ihre Mitglieder, Fans, Fangruppen, Organisationen im Profi- wie Amateurbereich oder sonstige Akteur*innen rund um den Fußballsport, an die sich Betroffene und Zeug*innen diskriminierender Vorfälle sowie Strukturen wenden können und professionell Unterstützung erfahren“.
Offiziell starte das Pilotprojekt zum 1. Juli 2022, bis dahin können sich interessierte Vereine melden und weitere Informationen über eine zukünftige Zusammenarbeit erhalten. Auch eine Umfrage zu Diskriminierungserfahrungen ist in Arbeit.

Werbung

Fußballprofis in Großbritannien

Dazu passend vergeht aktuell kaum ein Tag, an dem nicht ein Fußballprofi auf der Insel nicht-sportliche Schlagzeilen macht.
Die (inzwischen zurückgenommene) Verpflichtung von David Goodwillie, einem verurteilten Vergewaltiger, durch die Raith Rovers hatten wir hier ja verfolgt. Die Polizei in Manchester ermittelt gegen Mason Greenwood (Manchester United) aktuell wegen Vergewaltigung und Nike hat den Vertrag dann auch schon mal gekündigt (BBC), der Verein setzt ihn bis auf Weiteres nicht ein.
Am Montag kursierte nun ein Video von Kurt Zouma (West Ham), in dem dieser eine Katze misshandelte, indem er sie u.a. wie einen Fußball durch die Wohnung trat – aufgenommen von seinem Bruder, der dies offensichtlich lustig fand. Der Verein versicherte zwar, die Thematik behandeln zu wollen, allerdings spielte Zouma gestern Abend beim 1:0-Sieg gegen Watford 90 Minuten durch, denn: „He is one of our better players.“
Tja, dann kann man da natürlich nichts machen…

Zu guter Letzt / Neues von den Alten

Leo Østigård spielt ja inzwischen für Genua CFC in Italien und trat nun beim AS Rom an. Am Ende stand ein hart erkämpftes 0:0., was wohl als Erfolg zu werten ist – und nebenbei hat Leo auch noch einen Schein im griechisch-römischen Ringen gemacht, was leider aber auch zu einer Roten Karte führte. (YouTube)
Danke an HP für den Link.

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Lage am Millerntor – 09. Februar 2022

  1. Genoa CFC (Cricket and Football Club) heißt der neue Verein von Leo Östigard, nicht Genoa FC.
    Sorry, das fiel mir als Serie-A-Liebhaber gleich auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.