Lage am Millerntor – 15. Februar 2022

Lage am Millerntor – 15. Februar 2022

Die Lage am Dienstag. Ein paar Blicke zurück auf Regensburg, ein dickes SORRY an Etienne Amenyido, Tickets, wegfallende Kapazitätsbeschränkungen und vieles mehr. Außerdem: Schickt uns Fragen für die Monatssendung!

FCSP News

3:2 in Regensburg

Werfen wir einen letzten Blick zurück: Casche hat auch „Nach dem Spiel“ wieder mit Robert vom 1889fm-Podcast gesprochen. Bei Kleiner Tod könnt Ihr Bilder und Worte zum Spiel finden, beim South End Scum gleiches auf Englisch und beim „Fell in love with a girl“-Podcast aus Kanada Euch das alles nochmal auf Englisch anhören.

Sorry, Etienne Amenyido

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an letzte Saison, als Tim mit immer wilderen Prognosen und Sticheleien immer neue Höchstleistungen von Guido Burgstaller provozierte?
Gleiches war dieses Mal gar nicht so beabsichtigt, aber seine steile These im Gespräch im Timo Schultz wird seit Wochen beeindruckend von Etienne Amenyido widerlegt – was jetzt zu einer angemessenen Entschuldigung führte.

Kicker Elf des Tages

Apropos Etienne Amenyido: Der ist am Montag erstmals in die „Kicker Elf des Tages“ gewählt worden.
Ja, ich weiß, Tim meckert oft und zurecht über die gewürfelt aussehenden Bewertungen im Kicker, aber für Leute wie mich, deren Fußballsachverstand sich darauf beschränkt, bei einem Tor für das eigene Team zu jubeln, ist die Benotung des Kicker immer wenigstens ein annähernd neutrales Mittel, um Leistungen grob einordnen zu können.
In diesem Sinne: Guido Burgstaller (Kicker-Note: 2) ist zum bereits siebten Mal nominiert worden und damit auch mit Abstand der meistnominierte Spieler. Für Etienne Amenyido (2) war es, wie erwähnt, die erste Nominierung.

Lage der Liga

Achillessehnenriss. Klingt scheiße, ist es auch. Passiert ist dies Hannovers Sebastian Ernst, ohne Fremdeinwirkung beim Aufwärmen zum Spiel gegen Darmstadt. Der Mittelfeldspieler unseres kommenden Gegners fällt damit für den Rest der Saison aus.

Werbung

Nicht ganz so lange fehlen wird Soufiane Messeguem bei Erzgebirge Aue: Für seinen Tritt von hinten gegen Kiels Neumann wurde er vom DFB für vier Spiele gesperrt.

Das Dresdener „Toilettenmonster“ hat wieder zugeschlagen, dieses Mal ging aber nicht nur Porzellan kaputt sondern ein Ordner wurde beim Spiel von Dynamo auf Schalke angegriffen und brach wenig später bewusstlos zusammen, ein anderer hatte nach dem Spiel gebrochene Finger und wieder andere erlitten Prellungen und einen Schock. Der DFB hat das Strafmaß von 60.000€ beibehalten, allerdings dürfen jetzt 18.000€ davon für „sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen“ eingesetzt werden.
Bei den Summen, die da regelmäßig zusammenkommen, fragt man sich schon, wie sicher und präventiv ein Verein eigentlich diesbezüglich aufgestellt sein kann… Polemik off.

Fanszene News

Tickets Hannover und Ingolstadt

Kleiner Reminder: Tickets für das Heimspiel gegen Hannover (Sonntag) gibt es heute ab 11.00h in Vorverkaufsstufe 1, gleiches gilt für das folgende Auswärtsspiel in Ingolstadt ab 12.00h (ADK) bzw. 15.00h (Mitglieder / Dauer- / Jahreskarte).
Für das Heimspiel gegen Hannover ist zwar noch keine Gesamtzahl der Tickets veröffentlicht worden, neben den gut 6.000 Sitzplatzkarten wird es aber auch Stehplatztickets geben, wie inzwischen bestätigt wurde.

Happy Birthday, Fanladen!

Still lovin‘ Fanladen St. Pauli! Alles Gute zum 32.!
(Twitter)

In eigener Sache

Wir treffen uns heute Abend endlich wieder zur Aufnahme unserer Monatssendung. Da wir pandemiebedingt mal wieder auf Gäste verzichten, machen wir doch ein „Ask me anything“ draus. Wenn Ihr also Fragen an Tim, Debbie, Sebastian oder mich habt: Raus damit, am einfachsten direkt in die Kommentare. Alles, was bis etwa 18.30h ankommt, wird behandelt.

Werbung

Döntjes

60% in den Stadien ab 4. März, 100% ab dem 20. März?

Am morgigen Mittwoch gibt es die nächste Bund-Länder-Runde, auf der die nächsten Lockerungen beschlossen werden sollen.
Lt. Sportschau soll dabei ab dem 4. März in Stadien wieder eine Kapazität von 60% (max 25.000) erlaubt sein. Vorher stehen für den FCSP noch die beiden Ligaspiele gegen Hannover und in Ingolstadt sowie das Pokalspiel bei Union Berlin an. Erstes Spiel mit dieser neuen Regel (60% = ca. 17.700 am Millerntor) wäre dann das Heimspiel gegen den KSC am 5. März. Auch die Spiele in Dresden und zuhause gegen Heidenheim würden darunter fallen.
Die nächste Stufe soll dann ab dem 20. März gelten – für den Rest der Saison wären dann wieder 100% erlaubt, die ersten beiden Spiele wären der Auswärtsauftritt bei Hansa (Wochenende 2. April) und das Heimspiel gegen Werder (Wochenende 9. April).

Eintracht Frankfurt will wieder eine U23

Überraschende Kehrtwende: 2014 hatte Eintracht Frankfurt seine U23 abgemeldet, wie einige andere Profivereine in den Jahren auch. Jetzt stellte die Eintracht einen Antrag auf Aufnahme einer zweiten Mannschaft in die Hessenliga, also der Oberliga, der höchsten Liga im Bereich des hessischen Fußballverbandes. Damit würde man zumindest die diversen Kreisklassen, Kreisligen und Kreisoberliga überspringen und schon nach einem Jahr wieder in der Regionalliga spielen können.

„Aus unterschiedlichen Gründen war die Abmeldung der U23 seinerzeit die richtige Entscheidung, die wir als Präsidium gemeinsam mit dem Vorstand getroffen haben. Aber Themenkomplexe und Voraussetzungen ändern sich und müssen regelmäßig neu bewertet werden.“

Vereinspräsident Peter Fischer

Der Hessische Fußballverband muss diese Ausnahme natürlich noch genehmigen, der Verein rechnet noch in diesem Monat mit einer Entscheidung.
Spannend dürfte sein, ob dies jetzt ein Einzelfall bleibt, oder auch andere Vereine diesen Weg zurück finden. Für die anderen Amateurvereine dürfte diese Kehrtwende kaum wünschenswert sein, denn immer wieder entzündet sich (berechtigte) Kritik am Mitwirken der eher unattraktiven Nachwuchsteams in den Ligen 3-5, die kaum Fans anziehen oder gar mitbringen. Darüber hinaus wurden entsprechende Spieler zuletzt natürlich auch häufiger verliehen, was ebenfalls Vorteile für die anderen Vereine mit sich brachte.

Superbowl Tippspiel

Glückwunsch an Scim (Martin), der unser NFL-Challenge-Tippspiel vor Toulivinho gewonnen hat. Einen Preis gibt es leider nicht, aber wenn Du Dir ein T-Shirt mit „NFL Challenge Tippspiel Gewinner beim MillernTon“ drucken willst, halten wir Dich nicht davon ab.

Zu guter Letzt

Gutes Kopfballspiel. So wichtig.
(Milan Škri­niar von Inter Mailand im Spiel gegen den AS Rom, Twitter)

Werbung

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

19 thoughts on “Lage am Millerntor – 15. Februar 2022

  1. Moin, vielen Dank für den Lagebericht. Ich hätte eine Frage der Kategorie „Ask Me Anything“: Wie beruhigt ihr euch nach so einem nervenaufreibenden Spiel wie dem gegen Regensburg wieder bzw. wie sorgt ihr vor, dass ihr vom Spiel emotional nicht immer so ausgelaugt werdet? Ich habe noch kein probates Mittel gefunden (:

  2. Fragen? Naja, ich hätte ja nach wie vor gerne eine Erklärung dafür, was diese ganzen statistischen Daten, die Tim in seinen Spielbericht immer benutzt, eigentlich bedeuten. Der wirft da immer mit Abkürzungen um sich (xG usw.)- irgendwie ist die Zeit, wo scheinbar der Kram in die Spielberichterstattung eingeführt wurde wohl an mir vorbei gegangen, und nun wird das scheinbar als allgemein bekannt voraus gesetzt, wenn man die Berichte verstehen möchte. Ist sicher eher nichts für die Monatssendung, aber könnt ihr nicht mal ein Glossar oder so erstellen, wo ihr diese ganzen Abkürzungen mal in einem Satz erklärt, in dem ich dann beim lesen und zu verstehen versuchen der Spielberichte nachschlagen könnte? Damit ich wenigstens eine Chance habe, seinen Gedankengängen zu folgen… Oder gibt es das vielleicht sogar schon? Klar könnte ich jedes Mal weiterhin „Was bedeutet xG“ in die Google-Suche einwerfen – irgendwann habe ich es dann vielleicht auch mal gelernt, aber wenn es sowas direkt hier auf der Seite gebe… Vielleicht sogar als entsprechendes abbr – HTML-Tag als WordPress-Funktion eingefügt, damit ihr das nicht immer wieder manuell schreiben müsst, sondern es automatisch mit eingefügt wird, sobald ihr diese Zeichenkette in einem Beitrag erwähnt? Ich träume ja gerne mal…

    Ansonsten würde mich einfach nur interessieren, wie ihr es schafft, euch jeden Tag erneut dazu zu motivieren, was lesenswertes über diesen Verein zu schreiben. Ihr habt ja gestern schon angerissen, wie so eine Lage entsteht – aber mal ganz ehrlich, jeden Morgen sich erneut dazu aufraffen, da was zu schreiben? Gibt es dafür irgend eine Droge oder so? 😀 Erzählt da doch gerne mal ein wenig mehr drüber…

  3. Wie schaut die Presse bei der PK auf Tim, wenn er immer so sachliche, schlaue Fragen raushaut – während die anderen doch jahrelang mit Klatsch und Tratsch so gut gefahren sind. Bringt man da nicht Menschen in Zugzwang und wird dafür gehasst?

  4. „Ask me anything“ @Tim
    Bei dem geballten Fußballsachverstand, hast du schon Abwerbeangebote aus dem Profibereich (Fußball und/oder Journalie)?
    Wenn ja, wie treu bleibst du dem Millernton? bezogen auf gleichbleibendes Engagement wie zur Zeit.
    Ihr merkt, in der Frage steckt auch eine Menge Lob und Bewunderung ….. ist auch so gemeint 😉

  5. Moin!
    Hier meine Fragen:
    1. Thema Vertragsverlängerungen: Wen mitnehmen in Liga 1, wer ist was für Liga2, von wem sollten wir so oder so Abschied nehmen?
    2. Thema: Eure Einschätzung zum Umgang der Fanszene mit der Öffentlichmachung von Vorwürfen sexueller Übergriffe
    3. Thema: Eure Meinung zum Thema Ausbau des Trainingsgeländes. Bleibt da noch Raum für Beine, wenn viel Geld in in Steine investiert wird… 😉. Und, Achtung Polemik, macht das alles überhaupt Sinn, wenn die FOBs, Igors und Moukokos dieser Welt sowieso schneller weg sind, als man gucken kann?

    Danke euch und liebe Grüße

  6. „Ask me anything“ :
    Wo seht ihr euch in 5 Jahren mit dem Millernton? Art, Umfang, Stellenwert.

    Danke für eure Arbeit, die mittlerweile fest zu meinem Tagesablauf gehört!

    Grüße Stephan

  7. Ich finde ihr bekommt den Spargat zwischen einer jouranlistaischen Haltung und dem „auch Fan sein“ super hin. Zufall oder habt ihr Formate wie das der Supervision, um die Balance zu finden und auch nicht zu verlieren?

    Gibt es Reaktion aus der Social Media Abteilung des Vereins gegenüber eurem Projekt und wenn ja, welche? Zielgruppe, Ziele, Ausrichtung, Inhalte etc. sind schon unterschiedlich und doch mit deutlichen Überschnitten. Wie wird das von „beiden Seiten“ verstanden, wahrgenommen, bewertet?

    Bezogen auf euer Projekt: Wie sehr zieht die erste Liga? Lieber Regensburg/Karlsruhe/Rostock oder Dortmund/Frankfurt/Wolfsburg analysieren, Gespräche suchen, etc.?

    Welche Fragen habt ihr in den Kommentarbereich geschrieben, um sie selbst beantworten zu dürfen!?

  8. Moin,
    Super Ich freue mich auf die Sendung.
    Auch wenn ihr nicht so gerne spekuliert, mich würde auch die Vertragssituation und mögliche Abgänge im Sommer interessieren.
    Und: Wie stark schätzt ihr unseren Kader in den einzelnen Bereichen im Ligavergleich ein?

  9. Warum werden eure Texte eigentlich nicht im Pressespiegel auf der Vereinshomepage verlinkt?
    Nachdem die Bild rausgeflogen ist haben sie doch Platz 🙂 Das könnte eure Reichweite noch einmal erhöhen.

  10. Moin,
    habt ihr eine Idee, wie man den Übergang der Talente vom Jugend/U23-Bereich in den Profibereich für den Verein ‚besser‘ gestalten kann? Der (ablösefreie) Abgang von Igor Matanović schmerzt sehr. Aber jedem Talent beim Verlassen der U19 einen mehrjährigen Profivertrag umhängen kann auch keine Lösung, wie wir bei einigen Spielern gesehen haben, die den Verein nach zwei bis drei Jahren und max. einer Handvoll Profispielen verließen. Anderer Aspekt: kann ein Verein wie der FCSP mit seiner Kostenstruktur nach eurer Einschätzung auf Dauer funktionieren, wenn der ablösefreie Wechsel (siehe FOB) zum Normalfall wird?

  11. #AskMeAnything:
    Euer Verhältnis zu Timo Schultz scheint ja sehr angenehm und von gegenseitigem Respekt geprägt zu sein. Geht das so weit, dass er sich mal meldet, wenn ihm in Tims Taktikanalysen irgendwas aufgefallen ist und er etwas bestätigen oder richtigstellen möchte? Oder schnackt man nachher ne Runde, wenn Tim das Training beobachtet hat?
    Gibt es vielleicht sogar mal vorab taktische Fachsimpelei mit der Bitte, die eigenen Ideen aber nicht zu veröffentlichen, um die Konkurrenz nicht mit der Nase draufzustoßen?

    Ist es überhaupt im Interesse des Trainerteams, dass die Schwächen der eigenen Mannschaft öffentlich seziert und rausposaunt werden? Oder ist das egal, weil den entscheidenden Leuten bei der Konkurrenz das sowieso alles klar ist?

    Nebenbei: Um die Ansicht ins Wanken zu bringen, Kicker-Noten seien „ein annähernd neutrales Mittel, um Leistungen grob einordnen zu können“, reicht ein Blick auf die 4, die Maxi Dittgen für seine Leistung in Regensburg bekommen hat.

    1. Schon mal eine Antwort vorab, weil es ja auch keine Frage war: Die 4 bei Dittgen habe ich auch gesehen und hier lieber unter den Tisch fallen lassen.
      Insofern: Ja, Du hast ja Recht! 🙂

  12. Bzgl. „Ask Me Anything“
    @Tim: Deine Taktikanalysen sind ja sehr detailliert & decken auch Schwachstellen gut auf. Habt ihr/ du eigentlich keinerlei Bedenken, dass diese von gegnerischen Mannschaften genutzt werden könnten, um sich auf den FC St.Pauli besser einzustellen? Insbesondere da in dem Blog ja teilweise die Entwicklung über die ganze Saison betrachtet wird & nicht nur der letzten Spiele, die der Gegner ggf. nur analysiert.

  13. Yo, da ja – wie man vernimmt- der Kontakt zu Schulle gut ist, BÜDDE nicht ne Frage, aber ne Anmerkung weiterleiten: die eigenen Einwürfe sind zu 73,5 % eine Katastrophe! Gefühlt niemand bietet sich an, der Ball geht oft, viel zu oft an den Gegner und leitet gerne mal nen Gegenangriff ein! Bitte abstellen…

  14. Moin Maik,
    wie immer zu spät. Samstag Freundin im Bochumer Stadtpark getroffen, der Schlenker bot sich dann an. Claudia und Markus?, die Bierbude am Parkplatz schräg gegenüber des Gästeblocks, hallo Tickets, lebt noch. Sorbas auch.
    Nächste Pokal und Aufstieg Sendung, freue mich schon darauf.

  15. „denn immer wieder entzündet sich (berechtigte) Kritik am Mitwirken der eher unattraktiven Nachwuchsteams in den Ligen 3-5, die kaum Fans anziehen oder gar mitbringen.“

    stimmt schon, die eintracht amateure würde ich da allerdings (wie bvb, bayern und – mit abstrichen – 1fcköln) ausnehmen.
    zumindest in der oberliga wären die wahrscheinlich die größte nummer (wenn nicht immer zeitgleich mit den profis angesetzt)
    und in der regionalliga würde der ofc warten (sind eh zu dumm zum aufsteigen)

    -> ich als großer amateurfußballfreund begrüße die rückkehr

    1. Ausnahmen bestätigen die Regel 🙂
      Aber einfach mal ein Team abmelden und dann ein paar Jahre später in der höchsten Liga wieder einzusteigen hat ja schon zumindest ein Geschmäckle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.