Stellungnahme St. Pauli Skinheads

Stellungnahme St. Pauli Skinheads

Zum Thema der sexualisierten Übergriffe und Sexismus in der Fanszene haben wir in der Vergangenheit an dieser Stelle Stellungnahmen verlinkt oder geteilt. Die St. Pauli Skinheads baten uns, ihre Stellungnahme zu der Thematik zu veröffentlichen. Dieser Bitte kommen wir sehr gerne nach.

Hallo St. Paulifans,
wir äußern uns nur ungern und daher eher selten öffentlich. Aber auch an uns ist die Diskussion um sexualisierte Übergriffe und Sexismus innerhalb der Fanszene, speziell im USP-Umfeld, nicht vorbeigegangen. Und weil wir diesem Thema auch weiterhin die notwendige Aufmerksamkeit verschaffen möchten, haben wir uns für diesen Weg entschieden.

Vor wenigen Wochen haben wir uns in kleinem Kreis mit einigen Frauen aus der Gruppe der Betroffenen zu einem Gespräch getroffen. Wir wollten offene Fragen klären, Gerüchte aus der Welt schaffen und vor allem verstehen, wie wir als Fanclub die Gruppe unterstützen können. Wir sind sehr dankbar für die Offenheit und das Vertrauen, das uns entgegengebracht wurde  und möchten an dieser Stelle unseren wichtigsten Punkt herausstellen:

Wir sind bedingungslos solidarisch mit den Betroffenen. Ihnen gilt unser Dank und Respekt, dass sie auf diese Missstände in unserem Umfeld aufmerksam machen und mit so viel Einsatz und Mut für Veränderungen kämpfen!

Sexualisierte Übergriffe und Sexismus dürfen in unserer Fanszene keinen Platz haben – das entspricht weder unserem Selbstverständnis noch unserem Anspruch. Daher appellieren wir an die aktiven Gruppen: Redet miteinander statt übereinander. Redet mit den Betroffenen und nicht über sie. Lasst uns gemeinsam für ein Umfeld sorgen, in dem sich alle Menschen sicher und wohl fühlen.

Auch wir machen uns Gedanken, wie wir uns als Gruppe verbessern können. Solltet ihr hier Gesprächsbedarf haben, sprecht uns bitte direkt an. Wir werden uns dem Thema in dem von euch gewünschten Rahmen annehmen.

Zuletzt: Unsere Kritik daran, wie auf die Vorwürfe der Betroffenen reagiert wurde, werden wir nicht öffentlich sondern im direkten Gespräch äußern. Solltet ihr darüber hinaus Fragen oder Anmerkungen zu diesem Statement haben, sprecht uns gerne persönlich an.
Eure St. Pauli Skinheads, März 2022

Hinweis: Aktuell erste Anlaufstelle für Euch, wenn Ihr Hilfestellung oder Unterstützung benötigt, ist der Arbeitskreis Awareness.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.