Lage am Millerntor – 08. Juni 2022

Lage am Millerntor – 08. Juni 2022

Nur noch drei Tage, bis der FC St. Pauli zur neuen Saison ins Training einsteigt. Bis es so weit ist, schauen wir noch kurz zurück, betrachten „Populismus“ und sind froh, nicht am „Innovation Game“ teilnehmen zu müssen.

FCSP News

Die Saison der Torhüter

Es sei nochmals auf Tims Saisonanalyse zu den Torhütern verwiesen.
Morgen früh geht es dann mit den Innenverteidigern weiter.

Falls Ihr noch einen Saisonrückblick auf die Ohren haben wollt, seien Euch die 72 Minuten vom „Fell in love with a girl“-Podcast (Englisch) empfohlen (und bei der Gelegenheit auch nochmal auf unsere Saisonabschlusssendung verwiesen).

kicker Rangliste

Bei Torhütern und Innenverteidigern war der FC St. Pauli nach dieser Rückrunde ja wie schon mal erwähnt nicht vertreten.

Jetzt sind auch die anderen Positionen veröffentlicht: Auf der defensiven Außenbahn kommt Leart Paqarada wie schon im Winter auf Rang 3. Im defensiven Mittelfeld findet sich mit Tom Trybull lediglich ein Ex-St. Paulianer. Im offensiven Mittelfeld kommt Ex-Kiezkicker Rodrigo Zalazar auf die 1, Daniel Kofi-Kyereh blieb somit wie schon im Winter „nur“ Platz 2.

Werbung

Während es auf der offensiven Außenbahn keine braun-weißen Nennungen gibt, finden sich im Sturm mit Marvin Ducksch (3.) und John Verhoek (8.) auch nur zwei Ehemalige.

Kein Teutonia am Millerntor

Apropos kicker: Ach du meine Güte, jetzt kommt das ganz große Besteck.
Wir erinnern uns: Am späten Freitagnachmittag hatte das Abendblatt (€) veröffentlicht, dass der FC St. Pauli das Millerntor nicht für die Pokalpartie von Teutonia gegen RaBa Leipzig vermieten würde. Das Pfingstwochenende kam, hier und da wurde die Mitteilung übernommen und die Facebook-Kommentarspalten glühten schon mal vor – meist mit hanebüchenen Quatschbeiträgen, wie so oft.

Gestern legte dann der kicker nach, in Form eines Kommentars. Auf „populistische Pfade“ würde sich der FC St. Pauli begeben. In der Überschrift (die ja nicht immer zwingend auch vom Autoren kommt) wird gar „St. Paulis Zeichen für Populismus“ angeprangert. Puh, starke Worte.

Populismus, der
von Opportunismus geprägte, volksnahe, oft demagogische Politik, die das Ziel hat, durch Dramatisierung der politischen Lage die Gunst der Massen (im Hinblick auf Wahlen) zu gewinnen

Duden.de

Was hierbei allerdings übersehen wird: Der FC St. Pauli hat sich zu dem Thema gar nicht geäußert.
Die Zitate im Abendblatt stammen allesamt aus dem internen Schreiben des Vereins an Teutonia, die es dann offensichtlich selbst für eine gute Idee hielten, dieses öffentlich zu machen.

Wäre es dem FCSP ein Anliegen gewesen, größtmöglichen Beifall für die Nicht-Freigabe des Stadions zu erhalten, so wäre man sicher selbst mit einer Pressemitteilung an die Medien herangetreten und hätte es darüber hinaus auch auf den eigenen Kanälen (Vereinshomepage, Twitter, Facebook) entsprechend ausgespielt.

Werbung

Der Vorwurf des Populismus schlägt hier aus meiner Sicht also komplett fehl, davon ab bleibt der Kommentar (zumindest in der Onlineversion) leider auch inhaltliche Argumente schuldig. Immerhin ist das dort geäußerte Szenario einer Austragung in Lübeck wohl vom Tisch, Favorit für den Spielort ist aktuell Norderstedt – immerhin ja auch „Heimat“ unserer U23.

Lage der Liga

Während die Gerüchteküche noch über eine Rückkehr von Tobias Sippel spekulierte, hat der 1. FC Kaiserslautern jetzt stattdessen Julian Krahl von Viktoria Berlin für die Torhüterposition verpflichtet. Eine Verpflichtung von Sippel mit späterer Weiterverpflichtung nach Karriereende wäre aber natürlich trotzdem denkbar.

Der 1. FC Magdeburg hat Mohammed El Hankouri vom FC Groningen verpflichtet. Der Offensivspieler wurde bei Feyenoord ausgebildet und kommt auf 127 Spiele in der Eredivisie.

Fanszene News

Kneipenabend von Supportblock & Conexion

Donnerstag, 19.00h, Fanräume – alle hin da! (Twitter)

Millerntor Brigade – Benefiz Konzert

Am kommenden übernächsten Montag spielt die Millerntor Brigade ein Benefizkonzert in Reppenstedt bei Lüneburg. Im Unverpacktladen geht es um 18.00h los, die Einnahmen gehen an Geflüchtete aus der Ukraine. (Facebook-Event)

Werbung

Buchrezension „Futopia“

„Ist ein besserer Fußball möglich? Nicht alles wird besser. Aber alles kann besser werden.“
So endet die Einleitung zum Buch „Futopia“ von Alina Schwermer aus dem Werkstatt-Verlag. Dieses ist ganz sicher kein Feel-Good-Roman zum Zwischendurchlesen, sondern mitunter schwere Kost – mit dem Ziel, die (Fußball)Welt ein kleines bisschen besser zu machen.

Döntjes

1. FC Köln empfängt den AC Mailand zum „Innovation Game“

Ich hab echt lange versucht es einfach zu ignorieren, aber es geht nicht mehr. Der 1. FC Köln spielt also Mitte Juli im ehemaligen Müngersdorfer Stadion gegen den AC Mailand, das ganze ist natürlich neudeutsch ein „Cup“ und nach einem Sponsoren benannt.

Der [Sponsorenname] Cup ist Teil der Technologiepartnerschaft des FC mit [dem Sponsor] und wird als „Innovation Game“ zahlreiche neue Technologien und Features präsentieren. Zudem besitzt der Test kurz vor dem Pflichtspielauftakt einen besonderen sportlichen Wert.

1. FC Köln

Ganz fantastisch dabei natürlich, dass der sportliche Wert an zweiter Stelle steht – aber das ist bei Testspielen vor Saisonbeginn wahrscheinlich auch einfach nur korrekt. Aber auch sonst wird alles ganz toll:

So wird das Spiel gegen den AC Mailand mithilfe spezieller Bodycams beispielsweise aus der Sicht eines FC-Profis gezeigt. Außerdem werden die FC-Profis auf dem Spielfeld verkabelt, automatisierte Highlights erstellt und spannende Daten-Feeds angeboten.

„Spannend“, keine Frage.
Noch besser wird es aber erst, wenn Ihr denn ein Ticket für die Blöcke O1 und O2 kauft:

„Der Zutritt zu den beiden Blöcken erfolgt beim Innovation Game mit einem individuellen Fanschal. Den Schal sowie alle Informationen zum Technik-Test erhältst Du rechtzeitig vor dem Spiel. […] Bitte beachte, dass der Zutritt zum [Stadion] an diesem Tag ausschließlich mit dem zugeschickten Schal möglich sein wird.“

Ticketinfos für Dauerkarteninhaber (Twitter)

VfB Oldenburg benennt Niedersachsenstadion als Ausweichort

Da bleibt es dann zu hoffen, dass diese Ausweichoption möglichst selten bis nie gezogen werden muss: Der am Wochenende in die 3. Liga aufgestiegene VfB Oldenburg hat sein Ausweichstadion bekannt gegeben – und es ist jenes eher unschöne Bauwerk in Hannover, welches schon bei 96-Heimspielen selten wirklich Charme versprüht.

Werbung

Polizeimesse – unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Sagen wie es ist: Das Image der Polizei war schon mal besser. Und dabei rede ich nicht mal von Fußballfans. Eine Polizeimesse würde vielleicht sogar die Gelegenheit bieten, dieses Image durch freundliches und souveränes Auftreten aufzupolieren, vielleicht auch mit kritischen Medien oder gar Organisationen ins Gespräch zu kommen – allerdings ist dies gar nicht vorgesehen. Journalisten sind nicht zugelassen. Und so ist ein Bericht der Frankfurter Rundschau dann auch nur Undercover möglich – und bringt dementsprechend wenig Positives: „Panzerfahrt, toxische Männlichkeit und Lobbyismus im ‚vertraulichen Rahmen'“

Zu guter Letzt

Spaniens U21 hat Malta mit 7:1 erwartungsgemäß deutlich besiegt. Das Tor des Tages aber erzielten die Gäste kurz vor Schluss: Sport24.gr (Danke, Greg. Ich kann das Video leider nicht einbetten.)

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

5 thoughts on “Lage am Millerntor – 08. Juni 2022

  1. Uff. Den Artikel der FR zur Polizeimesse habe ich soeben gelesen. Überrascht nicht so wirklich, aber trotzdem entfuhr mir ein „Krass“.

    Wie sieht es eigentlich mit unserem Kader aus? Haben wir zum Trainingsauftakt genügend Spieler beisammen? Wahrscheinlich ist dem so, aber das Gefühl ist nach den zahlreichen Abgängen ein anderes.

  2. Danke für die Erwähnung unseres (Millerntor Brigade) Benefiz-Gigs!
    Aber der ist noch nicht nächsten Montag, sondern erst am 20.06. 🙂
    Haben wir aber nur so gelegt, damit ihr nächste Woche nochmal bewerben könnt. 😀

    Besten Dank nochmal!
    LG snief

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.