Lage am Millerntor – 31. August 2022

Lage am Millerntor – 31. August 2022

Mittwoch, letzter Tag vorm Deadline Day. Statt diesen mit all seinem Wahnsinn genießen zu können, ärgert man sich mit DFB-Pokal Quatschkommentaren herum. Die Lage rund um den FC St. Pauli.

FCSP News

21 erfolgreiche Pässe

So viele gab es in dunklen Zeiten gefühlt pro Spiel. Maximal! Gegen den SC Paderborn kombinierten sich die Spieler des FC St. Pauli sehr sauber zum 1:1-Ausgleich durch. Nach dem 21. Pass traf Etienne Amenyido ins Paderborner Tor und wir denken beim Anblick des Videos nur: Mehr davon!!! // Twitter

Voller Trainingsplatz

Gestern fehlten im Team-Training mit Christopher Avevor und Adam Dźwigała nur zwei Spieler, der Trainingsplatz ist also bereits recht gut gefüllt. Heute (Treffpunkt 10:00 Uhr) steht noch eine öffentliche Einheit an, bevor dann morgen und übermorgen unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainiert wird.

Und spätestens morgen um 18:00 Uhr wissen wir dann auch, ob da in Sachen Transfers noch etwas passiert ist. Wir verfolgen das natürlich alles sehr aufmerksam, freuen uns aber an der ein oder anderen Stelle darüber, dass wir den Gerüchte-Zirkus nicht mitmachen. Teilweise widerrufen sich Medien hüben wie drüben und alle wissen, dass man nichts weiß. Aber klar, wir haben Tim auf unseren nicht ganz ernstgemeinten (oder vielleicht doch?!) Transfer-Außenposten namens „#FCSP-Live“ geschickt.

RaBa! Teutonia! Und das Millerntor!

Gestern fand nun also das lang ersehnte Spiel zwischen Teutonia Ottensen und dem Wunderverein aus Leipzig statt, der es nur mit Willen und Spucke in ungefähr zweieinhalb Monaten aus der 23. Liga in die Champions League geschafft hat. Natürlich wurde das Spiel von allerhand Kommentaren rund um die Absage des FC St. Pauli bzgl. der Nutzung des Millerntors begleitet. Was ich davon halte: Das habe ich in einem Kommentar zusammengefasst.

Werbung

Um den Heimvorteil gemeinerweise beraubt, unterlag Teutonia übrigens mit 0:8. Im Hexenkessel Millerntor vor 5.000 Fans wäre das natürlich andersrum ausgegangen. Die Auslosung der 2. Runde findet am kommenden Sonntag um 17.10h in der ZDF-Sportstudio Reportage statt. Oder vielleicht auch vorher schon bei uns, wir wissen es noch nicht…

Neues von den Alten

Ich hatte ja keine Ahnung. Da schmunzelte ich gestern noch über den Satz „Dass es nicht mehr geworden sind, ist vor allem dem Verletzungspech geschuldet.“ aus der Vorstellung von Christopher Buchtmann beim VfB Oldenburg und notierte sachlich, dass er nach seiner Einwechslung verletzt wieder ausgewechselt werden musste – und jetzt ist es ein Wadenbeinbruch!
Gute Besserung, Buchti! // Facebook

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Jugendfußballer des Jahres

Getwittert hatte ich es schon vorgestern Abend, dann aber in der Lage gestern vergessen:
Lennart Appe, seit 2018 im NLZ des FC St. Pauli und eigentlich noch für die U19 spielberechtigt, gehört inzwischen eher zum Kader der U23.
Der Hamburger Fußball Verband hat ihn am Montag als „Jugendspieler des Jahres“ ausgezeichnet, Herzlichen Glückwunsch. // Twitter

Fußballerin des Jahres

Leider nicht gewonnen hat Emma „Torsten“ Frings von der 1. Frauen des FCSP, die bei der Wahl zur Spielerin des Jahres im Online-Voting „nur“ auf Platz 2 kam. Gewonnen hat Merle Oppenheim vom ETV, wir gratulieren hier beiden sehr herzlich. // HFV
Bei der Gelegenheit sei dann auch auf den Spielbericht von Matthias von Schramm aus Hannover verwiesen, der sich deutlich optimistischer liest, als die 6:0-Niederlage es erwarten lässt.

Blindenfußball

Aktuell findet ein internationales Turnier in Frankreich mit fünf Nationen statt, welches insbesondere die Veranstalter auf die Paralympics 2024 vorbereiten soll. Vom Team des FCSP BliFu ist Rasmus Narjes dabei.
Die erste Partie gegen den Turnierfavoriten Brasilien endete ebenso 0:0 wie das zweite Spiel gegen Japan. Gestern war spielfrei, heute ist Ruhetag und morgen geht es gegen Gastgeber und Europameister Frankreich, ehe am Freitag das abschließende Vorrunden-Spiel gegen Rumänien ansteht. So man unter die Top 4 kommt, gibt es dann noch am Samstag ein Spiel um Platz 3 oder das Finale.
Freitag und Samstag gibt es außerdem ein „Women’s Gala Match“ zwischen der französischen Auswahl von Cecifoot Schiltigheim und dem FC St. Pauli, alle Spiele werden auf YouTube übertragen. // Cecifoot-France

Werbung

Döntjes

Buchrezension: Ellivu Freunde müsst ihr sein

Die Färöer-Inseln. Touristisch nicht so richtig relevant, wenn sie in den Medien erscheinen dann meist nur mit dem (zurecht) kritisierten Verhalten beim Walfang. Einziger Hoffnungsschimmer ist da der Fußball und diesem ist nun im Werkstatt-Verlag ein Buch gewidmet worden, welches in all dem Wahnsinn rund um den Profisport ein kleines, romantisches Lichtlein setzt: „Ellivu Freunde müsst ihr sein – Die Färöer und der Traum vom großen Fußballwunder“.

Affenlaute in der Eredivisie beim FC Utrecht

Man denkt ja immer wieder, wir wären da jetzt langsam mal drüber hinaus, aber offensichtlich ist dem nicht so. Der neueste Vorfall dieser Art ereignete sich beim Spiel des FC Utrecht gegen Ajax am Sonntag und richtete sich gegen den Gäste-Stürmer Brian Brobbey.
Bei der Verfolgung der Täter helfen sollen die neuen „intelligenten Überwachungskameras“, die der KNVB mit der Kampagne „Ons Voetbal Is Van Iedereen“ (sinngemäß: „Unser Fußball ist für alle“) eingeführt hat, in dessen Zuge auch der Strafenkatalog verschärft wurde.
Ja, komplexes Thema. Kürzlich wurden Fans aufgrund rassistischer Gesänge mit 20 Jahren Stadionverbot belegt. // ESPN

Stop making stupid people famous

Alfred D. und sein Organ der Niedertracht

Zu guter Letzt

„Ja, Hallo Andreas, Maik hier! Wir brauchen doch noch ’nen Stürmer? Anspielbar, durchsetzungsstark und mit gutem Abschluss? Hab ihn! Kümmerst Du Dich um den Papierkram? Eilt ja jetzt langsam. Danke Dir!“ // Twitter

Forza St. Pauli!
// Maik

Werbung

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Lage am Millerntor – 31. August 2022

  1. „HFV-Jugendspieler des Jahres ist Lennart #Appe vom @fcstpauli, und der ist sogar anwesend!“

    LÖL. Scheint dann wohl so zu sein, dass die, die sonst als „Jugendspieler des Jahres“ geehrt werden, üblicherweise nicht selbst anwesend sind?
    Spricht irgendwie nicht für die eigene Auszeichnung oder den Auszeichner, wenn da quasi nie ein Spieler Lust hat, selbst zur Verleihung zu erscheinen. :o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.