Lage am Millerntor – 15. Februar 2023

Lage am Millerntor – 15. Februar 2023

Der Sieg des FC St. Pauli gegen den 1. FC Kaiserslautern verschwindet langsam im Rückspiegel, doch bevor der 1. FC Magdeburg am Horizont auftaucht, kümmern wir uns u.a. erstmal um Schiedsrichter, Indien, Zeitspiel und EU-Fördergelder.

FCSP News

Der Sieg gegen „die Region“

Der Bericht des FCSP South End Scum (Englisch) ist online und damit schließen wir vorerst den Nachklapp zum Heimsieg vom Wochenende – natürlich nicht, ohne vorher noch einmal diesen Pass abzufeiern: // Twitter

Dieser dürfte auch hauptverantwortlich dafür sein, dass Eric Smith seine dritte Nominierung für die kicker Elf des Tages erhielt.

Abschiedsspiel von Jan-Philipp „Schnecke“ Kalla

Der Termin stand schon länger, jetzt gibt es auch Details (und Tickets):
Am Länderspielswochenende im März (Samstag, 25.3., 15.30h) findet das Abschiedsspiel „Kalla vs. Friends“ am Millerntor statt. Stehplätze gibt es für 12€ (Süd und Gegengerade, ermäßigt 8€), Sitzplätze ab 19€ (14€) aufwärts. Zunächst sind die Süd und die angrenzenden Bereiche auf Haupttribüne und Gegengerade etwa bis zur Mittellinie freigegeben.
Schön wäre natürlich, wenn die Tickets so schnell weggehen, dass notgedrungen auch der Rest (inkl. Nord) geöffnet werden muss. Ein Teil der Erlöse wird gespendet.

Das Line-Up liest sich erwartungsgemäß wie das „Who is who“ der letzten Vereinsjahrzehnte und man fällt von einem Seufzer der Erinnerung in den nächsten. Und für wen das noch nicht genug Gründe zum Erscheinen sind: „Gleichzeitig soll die Gelegenheit genutzt werden, Spieler zu verabschieden, die aufgrund der Corona-Pandemie keinen Abschied mit Fans bekommen konnten.“
Ein Name fehlt allerdings: Timo Schultz ist nicht mit aufgeführt.

Werbung

Mastodon

Das Abschalten der Twitter-Box auf der Vereinshomepage hatte der Verein bereits bekannt gegeben, jetzt folgte der nächste Schritt. Zwar wird der Twitter-Account weiter gepflegt, zusätzlich bespielt man aber ab sofort auch Mastodon.
Solltet Ihr Euch daher jetzt dort spontan auch anmelden, könnt Ihr natürlich auch dem MillernTon dort folgen, eh klar.

Lage der Liga

Erwartungsgemäß zurückgewiesen hat das DFB-Sportgericht den Befangenheitsantrag der Anwälte von Mario Vušković (Hamburger SV) gegen den kanadischen Gutachter Jean-Francois Naud. Nächster Verhandlungstag bleibt der 10. März. / NDR

Vorerst nicht mehr für den SC Paderborn auflaufen wird Kai Klefisch. Der Mittelfeldspieler zog sich beim Auswärtssieg in Hannover einen Innenbandanriss im linken Sprunggelenk zu. // SC Paderborn

Neues von den Alten

Kwasi Okyere Wriedt (Holstein Kiel) war zu Gast im NDR Sportclub (8min). Dabei spricht er u.a. über die Anfänge seiner Karriere im Hamburger Jugendfußball, auch seine sechs Jahre beim FC St. Pauli, das Ende seiner Zeit bei uns – und seinen Weg in den Profifußball über Lüneburg, Osnabrück und den FC Bayern München.

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Regionalliga Nord (w)

Einen Bericht und einige Fotos vom Blitzturnier der 1. Frauen am Wochenende (mit Siegen gegen Sternschanze und Lüneburg) gibt es bei Matthias von Schramm.

Werbung

e-Sports

Der 26. Spieltag stand an, mit einem Unentschieden und zwei Siegen konnte der FCSP souverän gegen Bayer 04 Leverkusen gewinnen. Aus 24 Spielen wurden somit schon 42 Punkte geholt und aktuell steht man damit auf Platz 2 der „Nord-West-Division“, die ersten sechs Teams qualifizieren sich für die Endrunde.

Fanszene News

Spenden für die Erdbebenopfer

Die ersten Ergebnisse der Spendensammlungen vom Wochenende wurden veröffentlicht: Knapp 1.000 Euro kamen am Samstag bei den Spielen der Amateurteams zusammen, knapp 9.000 waren es auf der Gegengeraden am Spieltag:

Döntjes

East Bengal endlich im FCSP-Vereinsmuseum!

Erstaunlich viele Zugriffe im Internet auf den FC St. Pauli gab es zuletzt aus Indien. Grund dafür dürfte die „Meldung“ sein, dass ein Trikot des Erstligisten SC East Bengal nun an das Vereinsmuseum übergeben wurde. // Twitter

Zeitspiel

Wenn dein Team kurz vor Abpfiff mit dem Ergebnis zufrieden ist, so nimmt man es als Fan gerne in Kauf. Rennt man dem eigenen Wunschergebnis hingegen hinterher, so bringt es einen zur Weißglut: Das Zeitspiel. Wir alle kennen das.
Es gibt aber Spieler und Teams, die das zur Perfektion gebracht haben – und in diesem Twitter-Thread werden diverse dieser Momente verewigt.
Das Zeitspiel – eine Hommage! Holt Euch nen Kaffee und genießt.

Auflösung Regelfrage

Ich bat gestern um Eure Einschätzung zu folgender Situation, gefragt waren Spielfortsetzung und persönliche Strafe. // Twitter

Werbung

Eigentlich recht einfach: Rot für den Spieler, weiter geht es mit der ursprünglich geplanten Spielfortsetzung (hier: Anstoß).
Ja, Rote Karte… auch wenn man angegriffen wird, darf man nicht einfach zurückschlagen. Auch nicht gegen Zuschauer. Und Personen von außen, die derart eingreifen, können natürlich auch nicht vom Schiedsrichter sanktioniert, sondern höchstens vom Ordnungsdienst weg begleitet werden.

Hier allerdings ist es noch etwas komplizierter: Die Szene ereignete sich unmittelbar vor Anpfiff der Begegnung Deportes Tolima und Millonarios in Boliviens erster Liga. Daniel Cataño, der angegriffene Spieler, hatte bis zum Sommer für Tolima gespielt und war wohl deswegen das Opfer dieser Attacke geworden.
Die persönliche Strafe ist also in jedem Fall ein Platzverweis für Cataño. Doch Platzverweis ist hier nicht gleich Platzverweis: Bei einer Roten Karte vor Anpfiff darf das Team den ausgeschlossenen Spieler nämlich ersetzen und trotzdem zu elft beginnen.
Aber: Dies ist unterm Strich auch egal. Denn die Gäste entschieden sich nach diesem Vorfall, dass die Sicherheit für die Spieler nicht gewährleistet sei. Das Spiel wurde abgebrochen bzw. eben gar nicht erst begonnen.

Untersuchung: UEFA für Chaos beim CL-Finale in Paris verantwortlich

238 Verletzte hatte es beim Champions League Finale 2022 in Paris gegeben, chaotische Zustände rund um die Einlasssituation waren der Grund dafür.
Wie es dazu kam, sollte nun eine unabhängige Untersuchung ergeben, die die UEFA selbst in Auftrag gegeben hatte. Und siehe da: Während Polizei und UEFA den Fans des FC Liverpool die Schuld gegeben hatte, kommt die Untersuchung zu dem Ergebnis, dass der Ausrichter (=die UEFA) Schuld sei – und es „bemerkenswert“ sei, dass niemand gestorben sei. // Sportschau

Stadionrenovierung in Florenz mit EU-Geldern

Soll ja keiner sagen, der Nachbar könne nicht noch was lernen: Man muss nämlich gar nicht immer die Steuergelder der eigenen Stadt oder des eigenen Landes nehmen, man kann auch einfach mal viel größer denken!
So funktioniert es nämlich gerade beim AC Florenz, wo die knapp 200 Millionen Euro teure Modernisierung des Stadio Artemio Franchi zu einem Großteil aus EU-Fördergeldern bezahlt werden soll. Praktisch auch, dass das Stadion unter Denkmalschutz steht, so dass das italienische Kulturministerium ebenfalls mit fördern kann. // FAZ (€)

Das Stadion des AC Florenz im September 2021 // (c) Claudio Villa / Getty Images via OneFootball

Zu guter Letzt

Kleiner Erinnerung: Wenn der Schiedsrichter den Ball berührt, gibt es häufig Schiedsrichterball. // Twitter

Werbung

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

5 thoughts on “Lage am Millerntor – 15. Februar 2023

  1. zur Erdbebennothilfe: der Fanclub „Mach die Glocken an“ auf der Gegengerade hat die Clubkasse geräumt und 600 EUR gespendet. Nachmachen dringend erwünscht 🙂

  2. „Wenn dein Team kurz vor Anpfiff mit dem Ergebnis zufrieden ist, so nimmt man es als Fan gerne in Kauf.“ Zitat auf dieser Seite unter Punkt Zeitspiel.

    Also wenn ich vor dem Anpfiff mit dem Ergebnis zufrieden bin heiße ich entweder Robert H. oder habe auf ein 0:0 gewettet… 😉
    Hat mich beim Lesen aber schmunzeln lassen.

    Danke, wie immer, für die Lage. Ist bei mir vormittägliche Pflichtlektüre!

  3. Moin,
    und am 26. März in der Feldarena gegen den TSV Barmke. Ja auf der Bank. Freue mich schon auf die Spielberichte der 1. Frauen. –
    Ryō fehlt übrigens auch. Immer noch für Yokohama F.M. unterwegs?
    Forza.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert