Lage am Millerntor – 03. Januar 2024

Lage am Millerntor – 03. Januar 2024

Der FC St. Pauli reist ins Trainingslager, Kaiserslautern kauft alles, wir haben einen Konzerttipp und Wayne Rooney sucht einen neuen Job. Die Lage am Mittwoch.

FCSP-News

Benidorm

Gestern war Trainingsauftakt am Millerntor, mit Carlo Boukhalfa und Maurides fehlten zwei Spieler erkrankt, die aber heute mit ins Trainingslager reisen werden. Mit Kevin Jendrzej, Tjark Scheller, Max Marie, Gwangin Lee (U23) sowie Muhammad Dahaba und Eric da Silva Moreira (U19) waren auch sechs Nachwuchsspieler dabei – ob und ja wer von denen mitfliegen wird, werden wir dann heute sehen.
(Update: Es sind alle dabei. // Twiiit)

Neben Jackson Irvine und Connor Metcalfe (Asia Cup) fehlte auch noch Scott Banks (Reha), der allerdings mit ins Trainingslager reisen soll.

Heute gibt es noch eine Trainingseinheit am Vormittag, ehe es es dann nach Spanien geht. Der Gegner für das erste Testspiel steht weiterhin noch nicht fest, für das Spiel gegen Osnabrück am 12. Januar wurde mit 14.45h nun auf fussball.de immerhin schon mal eine Uhrzeit eingetragen. Gespielt werden soll im La Nucia Football Center in Alicante.

Hotelanlage mit Palmen im Vordergrund und Bergen und blauem Himmel im Hintergrund.
Unterkunft in Benidorm (2022) // (c) Peter Böhmer

Neues von den Alten

Svend Brodersen ist nun schon seit 2021 in Japan und spielte dort bisher stets bei Yokohama FC. Nachdem er jedes Jahr die Liga wechselte (Abstieg, Aufstieg, Abstieg) wechselt er nun zu Fagiano Okayama. Die sind mit 16 Jahren Zugehörigkeit zur 2. Liga dort ein Urgestein und schlossen die vergangene Saison auf Rang 10 ab.

Lage der Liga

Neuigkeiten bei unserem kommenden Doppelgegner Fortuna Düsseldorf: Der im Sommer heiß begehrte Christoph Daferner (ehemals Dynamo Dresden) kam beim 1. FC Nürnberg so gar nicht zurecht (vier Spiele, kein Tor) und wurde jetzt vom Glubb per Leihe mit Kaufoption zur Fortuna weitergegeben. Dafür muss man im Trainingslager auf Marcel Sobottka verzichten, der sich einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zuzog. Wie erwähnt wurde Ao Tanaka zwar nicht für den Asia Cup nominiert, ist allerdings trotzdem noch in Japan – weil er gestern nicht mehr vom Flughafen in Tokyo weg kam. (F95.de)

Massentransfer hingegen beim 1. FC Kaiserslautern: Mit Dickson Abiama (SpVgg Fürth), Frank Ronstadt (Darmstadt 98) und Ba-Muaka Simakala (Holstein Kiel) wurden gestern gleich drei Neuverpflichtungen bekannt gegeben.

Einen Abgang gibt es hingegen bei Eintracht Braunschweig: Die Leihe von Keita Endo (Union Berlin) wurde in Ermangelung von ausreichender Spielzeit beendet.

Fanszene-News

Konzert: Rantanplan und Harbour Rebels

Am Freitag der nächsten Woche (12. Januar) solltet Ihr alle in den Monkeys Music Club kommen, sofern Ihr nicht beim Testspiel in Alicante weilt. Dort findet ein Solikonzert mit Rantanplan und den Harbour Rebels statt, unter anderem für die wunderbaren Rollstuhl-Erlebnisreisen.
Beginn ist um 20.30h, der Eintritt kostet 25€ – alle hin da!

Soli-Konzert Rantanplan Harbour Rebels 12. Januar, Monkeys Music Club Einlass 20.00 Uhr Ticket: 25€

Döntjes

Bye, bye, Wayne Rooney!

Manchmal klappt aber auch gar nichts. Birmingham City war in Englands 2. Liga eigentlich ganz gut gestartet, stand nach elf Spieltagen mit 18 Punkten auf Platz 6. Trotzdem wurde John Eustace als Trainer entlassen und durch Englands ehemaligen Stürmerstar Wayne Rooney ersetzt, der gerade vorher sein Engagement in den USA beendet hatte.
Tja, jetzt ist Januar, aus neun weiteren Spielen folgten gerade mal zehn Punkte – und Wayne Rooney wurde nach der 3:0-Niederlage an der Elland Road bei Leeds United freigestellt.

„Unfortunately, Wayne’s time with us did not go as planned and we have decided to move in a different direction.“

Garry Cook, CEO bei Birmingham City

Herausforderungen für den Sportjournalismus

Spannend.
Jana Wiske, ehemals beim kicker und inzwischen als Medienwissenschaftlerin tätig, hat dem Branchen-Newsletter Sportjournalist.de ein Interview gegeben. Im ersten Teil blickt sie auf die Herausforderungen für die Branche, die unter anderem dadurch steigen, dass Vereine und Verbände sich ihre Nachrichten inzwischen größtenteils selbst machen, Stichwort „Corporate Publishing“. Etwas, was man gerade bei Fußballvereinen verstärkt feststellen kann.

Auf der anderen Seite beschreibt sie auch das Konsumverhalten durch die Leser*innen, welches extrem beschleunigt wurde:

„Alles ist viel schnelllebiger. Leichte, schnelle Kost ist gefragt, eher die Nachricht, die dann aber bitte schön alle zwei Stunden schon wieder aktualisiert sein muss. Siehe Harry Kane, als jede Minute von seiner Ankunft in München vermeldet wurde. Unsäglich eigentlich, wird aber geklickt ohne Ende.

Jana Wiske auf sportjournalist.de

Wir versuchen einfach weiterhin, es in diesem Gesamtgemenge so gut wie für uns möglich zu machen.

Zu guter Letzt

Für alle Vereine, die aktuell noch jemanden mit Ballgefühl suchen: (Twiiit)

Forza St. Pauli!
// Maik

Alle Beiträge beim MillernTon sind gratis. Wir freuen uns aber sehr, wenn Du uns unterstützt.

MillernTon auf Threads // BlueSky // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Print Friendly, PDF & Email

8 thoughts on “Lage am Millerntor – 03. Januar 2024

    1. Ja, absolut.
      Ich will auch deren Arbeit gar nicht schmälern, sondern glaube nur, dass im FCSP-Umfeld der bekanntere Name ist. Unterstützenswert sind natürlich beide.

    1. Tatsächlich ist das relativ ärgerlich und wohl ein Nebenprodukt der automatischen e-Mails als Abo.
      Ich suche da jetzt schon ein paar tage, finde aber keine Möglichkeit es abzustellen – aber ich bleib dran.

  1. Ich lese lieber fundiert recherchiert und aufbereitet bei euch, als inhaltslos und heißgestrickt z.B. beim ‚Fachblatt‘.
    Vielleicht bin ich für Harry Kane im Sekundentakt auch zu alt, ich würde es aber wohl eher Anspruch nennen wollen. 😇

  2. Daferner war im Sommer 22 heiß begehrt und hat inklusive DFB-Pokal saisonübergreifend zumindest vier Tore für den Glubb geschossen.

    Wirklich nachvollziehen kann ich den Transfer allerdings nicht.

  3. Moin ihr Lieben,
    bastel noch im Kalender. Roller Derby und Blindenfußball finde ich noch nix,
    Kein Weinfest Den Faschisten ist vor dem letzten Heimspiel/m? Wäre dann der 9., 10. oder 11. Mai.
    Lauf Gegen Rechts ist am 26. Mai, anschließend zum letzten auch Heim/Spiel/f in die Feldarena.
    Happy New Yeah, und
    Forza.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert