Lage am Millerntor – 18. Januar 2024

Lage am Millerntor – 18. Januar 2024

Der Rückrundenauftakt für den FC St. Pauli ist nur noch zwei Tage entfernt, es gibt Neues zum Fankurventicket und Musikalisches aus Leverkusen.

FCSP-News

Kollaustraße

Simon Zoller nahm auch gestern noch nicht am Teamtraining teil, absolvierte aber immerhin eine Laufeinheit.
Der Übersteiger war gestern beim Training und hat Fotos veröffentlicht: (Facebook)

Kaiserslautern

Heute Vormittag findet die Pressekonferenz vor dem Spiel statt. Große Neuigkeiten sind eigentlich nicht zu erwarten, sollte ich da falsch liegen vermelden wir es hier natürlich nachträglich.
Ansonsten findet Ihr alles morgen in der Lage und/oder im Vorbericht.

Asian-Cup

Heute um 12.30h (MEZ) geht es für Australien mit dem zweiten Spiel des Turniers in Katar weiter. In Doha geht es gegen Syrien, welches sich am ersten Spieltag mit 0:0 von Usbekistan getrennt hatte.
Die Partie wird auf Sportdigital (€) live übertragen.

Marcel Hartel

Die am häufigsten diskutierte Unterschrift beim FC St. Pauli ist natürlich weiterhin die von Fabian Hürzeler. Ziemlich direkt danach geht es aber um den Vertrag von Marcel Hartel, der ebenfalls im Sommer ausläuft. Sowohl das Abendblatt (€) als auch die MOPO zitieren ihn daher aus der Presserunde, in der er davon berichtet, dass man zwar im Austausch bleibt, die Vertragsgespräche aber erst im April fortgesetzt werden.

Den großen Unterschied zur Situation vor zwei Jahren haben wir hier schon häufiger thematisiert, er lässt sich aber an dieser Aussage auch sehr gut nochmal zusammenfassen. Damals war die unklare Vertragssituation (vermutlich) Thema in der Kabine, weil sich mehrere Spieler eine Verlängerung wünschten und die Kommunikation (zumindest aus ihrer Sicht) zu wünschen übrig ließ. Bei Hartel ist es komplett anders – er wird in der nächsten Saison in der ersten Liga spielen und wartet nun zunächst einmal ab, ob dies auch mit dem FC St. Pauli realisiert werden könnte. Unruhe dürfte deswegen bei ihm oder im Kader eher nicht aufkommen.

Neues von den Alten

Ich gebe zu: es war eher ein Zufallsfund. Nicolas Kühn spielte nämlich im zarten Alter von neun bis elf Jahren im NLZ des FC St. Pauli und ist damit nicht der klassische Spieler für diese Rubrik. Nach mehreren weiteren Stationen spielte er zuletzt für Rapid Wien. Im Alter von 24 Jahren wechselte er jetzt zu Celtic.

Etwas prominentere Vergangenheit im Verein hatte Kyong-Rok Choi. Nach seinem Abstecher nach Karlsruhe ist er nun zurück in Südkorea, wo er bei Gwangju FC unterschrieb.

Lage der Liga

Der 1. FC Nürnberg hat nochmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und mit Sebastian Andersson (32) einen zuletzt vertragslosen Stürmer verpflichtet. Der Schwede war zuvor unter anderem für den 1. FC Köln und Union Berlin tätig.

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Aufruf zur Demo

Auch der Verein hat sich dem Aufruf zur Demo am Freitag gegen Rechtsextremismus und neonazistische Netzwerke angeschlossen.
Freitag, 19. Januar, 15.30h, Hamburger Rathausmarkt. // fcstpauli.com

Regionalliga Nord (m)

Die U23 hat einen Neuzugang auf der Torhüter-Position: Phil Kolvenbach (20) kommt von Liga-Konkurrent Eimsbütteler TV, wo er in der Hinrunde in der Liga lediglich auf der Bank saß, aber im Pokal spielte.

Fanszene-News

Fankurventicket 2024/25

Zur neuen Saison wird das Kartenkonzept im Stehplatzbereich der Südkurve bekanntlich überarbeitet. Der Fanladen, der FC St. Pauli und USP arbeiten bereits seit einiger Zeit das neue Konzept aus, welches am Ende zu mehr Stimmung und Mitarbeit in der Süd führen soll.
Beim Fanladen gibt es nun erste Details zu lesen. Wichtigster Punkt hierbei dürfte sein, dass es für Einzelpersonen zukünftig deutlich schwieriger werden dürfte, ein Saisonabo zu erhalten. Für die kommende Saison wird es drei Phasen geben (größere Gruppen und Fanclubs / alle weiteren Gruppen und Fanclubs der Süd / Einzelpersonen), in den folgenden Jahren werden „organisierte Fans in Fanclubs und Gruppen bevorzugt und  Einzelpersonen nachrangig berücksichtigt“.

Wer also zukünftig Teil einer aktiven Kurve sein will, sollte sich spätestens jetzt überlegen, ob die Organisation in einer aktiven Gruppe möglich ist.
Alle Infos, mehr Details und eine Kontaktmöglichkeit: Fanladen

Sticker

Jetzt mal ehrlich: THAT’S THE SPIRIT!
(Ab sofort im Fanladen, am Spieltag am Stand bei Debbie.) // Weitere Motive: Kiezkieker

Gezeichneter St. Pauli-Fan mit Schal, der drei Finger hochhält. Dahinter eine Europakarte und der DFB-Pokal und die Schlagzeile: "Noch 3 Siege bis Europa!"
Kiezkieker-Sticker

Döntjes

Zu guter Letzt

Schon mal gedanklich und vor allem musikalisch auf das Pokalfinale einstimmen.
(Bürotür zu und Lautsprecher-Boxen auf Anschlag…) // Instagram

Forza St. Pauli!
// Maik

Alle Beiträge beim MillernTon sind gratis. Wir freuen uns aber sehr, wenn Du uns unterstützt.

MillernTon auf Threads // BlueSky // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Print Friendly, PDF & Email

11 thoughts on “Lage am Millerntor – 18. Januar 2024

  1. Habt ihr eigentlich echt schon wieder Bock auf Fußball? Vielleicht bilde ich mir das ja nur ein, aber gab es nicht mal eine Zeit, in der Winterpausen so lang waren, dass man regelrecht ausgehungert nach Fußball war? Mir kommt es gerade so vor, als wäre nur kurz über die Feiertage frei gewesen. Wie eine wirkliche Pause fühlt es sich für mich nicht an.

    1. Naja, das ist sicher komplexer:
      1.) Früher waren Winterpausen tatsächlich oft länger.
      2.) Früher gab es nicht so viel fußballerisches Alternativprogramm. Dank TV- und Streaminganbietern kann man ja mit Premier League und Serie A (uvm.) auch in der Winterpause weiter Fußball gucken, es ist also nicht so viel „Entwöhnung“.
      3.) Wir stehen auf einem Aufstiegsplatz und im Pokal-Viertelfinale! Die Vorfreude wäre bei schlechterem sportlichen Status sicher geringer 😉

  2. @Tim, was sagst du denn zu dem Zitat von Dimitrios Grammozis vom FCK zum Aufbauspiel von St Pauli?
    „Die spielen aus einer 5-4-1-Kompaktheit defensiv, mit dem Ball schieben sie Smith aus der Dreierkette eine Position nach vorne, dann sind sie auf einmal im 4-3-3 im Spielaufbau.“
    Also ich weiß ja nicht…

  3. kurze Anmerkung zur Demo am Freitag: Die wurde an den Jungfernstieg verlegt, da die scheiß AFD für Freitag eine Bürgerschaftssitzung anberaumt hat und somit das Bannmeilengesetz zum Tragen kommt. siehe z.b. Abendblatt

  4. Ach herrje, kenn ich doch. Hatte im Juni wohl zu viel Langeweile und war zum Finale der B Juniorinnen nach Bergisch Gladbach gefahren. Kurz, Leverkusen gewinnt 2-1 gegen Aurich und ich setze ein Häkchen hinter die Belkaw Arena in der Paffrather Straße. Kann man machen wenn man umzu ist, muss man aber selbst dann nicht. So,
    Forza.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert