Lage am Millerntor – 30.Oktober 2020

So. Heute ist es soweit. Scheiß Corona hin oder her, es ändert nichts daran, dass es heute eine Stadtmeisterschaft zu verteidigen gibt. 18.30h, Stadion der vielen Namen. Wir sitzen vorm AFM-Radio und feuern Euch von da aus an. Rausgehen, warm machen, weghauen.
(Titelbild: Peter Boehmer)

FCSP News

Vor dem Spiel gibt es nicht mehr viel zu sagen, alles sportlich Wichtige hat Tim bereits gestern in seinem Vorbericht geschrieben. Wie das alles als Fan aussieht, könnt Ihr in der Vor dem Spiel-Folge von Yannick mit Tanja (Raute22c) hören. Auf fcstpauli.com findet Ihr zum Spiel ein Interview mit Robin Himmelmann und ebenfalls einen Vorbericht, u.a. mit Stimmen von Rico Benatelli und James Lawrence.

Fanszene News

Podcast zur Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung 2020 ist weiterhin für Mitte November geplant und natürlich befindet sich der Verein regelmäßig in Überlegungen, ob und wie diese auch wirklich durchgeführt werden kann und soll. Vereinsrechtlich ist sowas aber auch nicht ganz so einfach mit „Nö, dann doch nicht!“ zu verschieben, da hängt ja auch immer einiges dran.
Wenn Ihr Euch also auf die (Stand jetzt) stattfindende MV vorbereiten wollt, empfehlen wir Euch unsere Monatssendung, in der wir mit Anna-Maria und Sandra zwei der Antragsstellerinnen für den „Frauenquote“-Antrag zu Gast hatten, aber natürlich auch über die Versammlung als solche sprachen. Sandra erklärt dabei auch als Aufsichtsratsvorsitzende die Gedanken, die der Verein sich um den Termin und die Durchführung machte und macht.

Hamburg bleibt Braun-Weiß – St.Pauli bleibt solidarisch

Der Magische FC hat die sehr schöne Idee, aus den Geisterspielen und dem aktuellen Lockdown „das Beste“ zu machen und Organisationen zu unterstützen, die das (nicht nur) aktuell wirklich nötig haben:

  • ragazza als Kontakt- und Anlaufstelle für drogenkonsumierende und/ oder der Sexarbeit nachgehende Frauen
  • GoBanyo bietet Duschmöglichkeiten für obdachlose Menschen
  • Alimaus als Tagesstätte für Obdachlose und bedürftige Menschen
  • Seebrücke, weil Migration ein Menschenrecht und Seenotrettung Pflicht ist

Das Ganze läuft über eine Sammlung via PayPal, die Idee ist das gesparte Derbygeld zu spenden. Ihr könnt aber den Betrag natürlich auch höher oder niedriger ansetzen. Alle Details dazu und den PayPal Moneypool Link findet Ihr hier. Und natürlich freut sich jede der Organisationen auch zu jeder anderen Zeit im Jahr über Unterstützung.

Fahrt des Fanladen zur Gedenkstätte Theresienstadt

Der Fanladen St.Pauli hat in den letzten Jahren regelmäßig Fahrten zu Gedenkstätten angeboten. Für März war eine Fahrt nach Terezin geplant, die Pandemiebedingt zunächst verschoben werden musste, im September aber nachgeholt werden konnte.
Der ausführlichen Bericht über die Fahrt findet Ihr hier, sobald das mit der Pandemie vorbei ist wird der Fanladen sicher auch erneut eine Gedenkstättenfahrt planen.

Werbung
Podcast Update

Im 2BundesligaPod (English) wird auf den letzten Spieltag zurückgeblickt – und als letzten Link vorm Derby empfehlen wir Euch noch den Kiezcorner Podcast von Fynn und Flippo, die sich zur Derbyvorbereitung einen HSVer eingeladen haben.

Verein am Wochenende

Wie schon die gesamte Woche über mehrfach berichtet, werden Sportveranstaltungen aktuell nach und nach abgesagt. Für die Frauen-Regionalliga trifft dies auch zu, das Spiel der 1.Frauen bei Hannover 96 wurde (wie auch alle weiteren Partien bis mindestens 22.November) abgesagt.

Die Regionalliga der Männer hingegen soll (Stand jetzt) an (mindestens) diesem Wochenende noch spielen. Für den FCSP ist dies egal, unsere U23 hat spielfrei. Ob es dann am kommenden Wochenende zum nächsten Spieltag kommt, hängt wohl von der Definition „Amateursport“ ab, normalerweise dürfte die Regionalliga aber dazugehören und daher aussetzen, aktuell sind die Spiele aber noch angesetzt. Und warum wird überhaupt am Wochenende voraussichtlich noch gespielt?
Wahrscheinlich, weil das Austragen dieser Spiele dem Verband tatsächlich sehr helfen würde. Man hätte dann nämlich die Hinrunde (bis auf ein Nachholspiel) abgeschlossen und für den Fall eines späteren Saisonabbruchs immerhin eine grobe Grundlage dafür, wie die Saison gewertet werden könnte.

In den Jugend-Bundesligen hätte die U19 ohnehin spielfrei gehabt, die U17 wäre zu Herta 03 Zehlendorf gefahren. Konjunktiv, weil der DFB jetzt alle Spiele in den Bundesligen zumindest für dieses Wochenende abgesagt hat. Die Spiele des kommenden Wochenendes sind aktuell noch angesetzt – aber wahrscheinlich nicht mehr lange.

Döntjes

Corona Mimimi

Ja, der (so genannte) Lockdown bringt erhebliche Einschränkungen für alle mit sich und ist für viele Einzelpersonen, Geschäfte und Branchen existenzbedrohend. Wer da momentan die Möglichkeit hat, diese Branchen zu unterstützen, darf das sehr gerne tun, die Links oben zu den vier Organisationen helfen darüber hinaus auch bei der Auswahl von Organisationen, die ebenfalls über jeden Euro sehr erfreut sind.

Was da hingegen etwas schwer fällt, ist das Gejammer des Profifußballs. Eine Branche, die natürlich aktuell ebenfalls erhebliche Einbußen hat, keine Frage. Aber eben auch eine Branche, die nach kurzem Innehalten im Frühjahr sehr schnell wieder business-as-usual betrieb, die nächsten Transfers mit hohen Millionenbeträgen und Millionengehältern eintütete und bei der Planung der neuen Saison teils sogar wieder von vollen Stadien ausging. Keine Frage, die Vereine der Regionalligen und wahrscheinlich auch der 3.Liga dürften tatsächlich durch eine erneute Unterbrechung des Spielbetriebs kurz vor dem Aus stehen. Wenn dann aber ein Verein wie der BVB einen Offenen Brief an die Fans veröffentlicht, in dem behauptet wird es hätte sich „niemand an der frischen Luft [im Stadion] angesteckt“ (in einer Zeit, in der 75% der Infektionen gar nicht mehr nachverfolgt werden können), in dem ein Satz wie „Gerade vor diesem Hintergrund ist es schwierig zu akzeptieren, dass Fakten nicht zählen.“ steht… dann… ach, komm, was sollen wir uns aufregen, lassen wir das die Kolleg*innen von Schwatzgelb.de machen.

Werbung

Wie man das sauberer und weniger peinlich formuliert, zeigt die „andere“ Borussia, wo Sportdirektor Max Eberl in der Pressekonferenz in gut 90 Sekunden feststellt, dass es im Sinne der gesamten Gesellschaft einfach auch mal notwendig sei, gewisse Einschränkungen zu akzeptieren. (Sportschau.de)

Und damit wir auch noch jemanden dabei haben, der zurecht auf seine schwierige Situation hinweist: Im Spiegel wird beleuchtet, wie sehr der Amateur- und Breitensport unter den erneuten Einschränkungen leidet, unter anderem kommt ein Vertreter eine Hamburger Parkour-Vereins zu Wort. (Spiegel.de)

Corona Update

Wir verlieren inzwischen wirklich auch den Überblick und die Garantie, dass der Spielbetrieb mit Geisterspielen auch über das Wochenende hinaus aufrecht erhalten wird, kann momentan wahrscheinlich niemand geben.
Eine kurze Sammlung, ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Das Team des 1.FC Kaiserslautern befindet sich in häuslicher Quarantäne, beim MSV Duisburg sind es aktuell „nur“ zwei Spieler, beim SV Sandhausen einer.

Umgang mit Talenten – Ein Verschiebebahnhof

Reyna, Sancho, Bellingham – es sind allesamt Ausnahmetalente, die aktuell beim BVB für Aufsehen sorgen. Doch zeigen diese Spieler ein strukturelles Problem der Talentförderung in Deutschland: Es scheint, als wenn andere Länder in der Förderung von Talenten aktuell etwas besser den Fußball-Zeitgeist getroffen haben. Wie gehen Klubs mit der Vielzahl an Talenten um, die nicht sofort den Sprung in die 1.Liga schaffen? Auf Anfrage der ZEIT erklärt der technische Direktor von Werder Bremen (nicht ganz unbekannt der Mann) die Problematik und die Herangehensweise von Werder Bremen. Gladbach-Sportchef Max Eberl bringt gar eine Art Quote ins Gespräch. Lest es einfach selbst.

Genug der Ablenkung, Zeit für die Stadtmeisterschaft!

Bleibt gesund!
// Maik & Tim

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Werbung