Vorbericht: FC St. Pauli – Fortuna Düsseldorf (13. Spieltag, 20/21)

Vorbericht: FC St. Pauli – Fortuna Düsseldorf (13. Spieltag, 20/21)

Ich bin mal mutig und tippe diese Zeilen hier ab, obwohl mir nach Mittwoch durchaus wieder bewusst geworden ist, dass Spiele doch auch recht kurzfristig abgesagt werden können. Der FC St. Pauli empfängt am Sonntag zum letzten Heimspiel des Jahres Fortuna Düsseldorf. Und hätte ich noch vor wenigen Wochen behauptet, dass die Fortuna ein absolut machbarer Gegner ist, so hat sich das inzwischen stark verändert – Fortuna Düsseldorf ist eines der stärksten Teams der Liga.
(Titelbild: Peter Boehmer)

Sind wir mal ehrlich: Spiele gegen Fortuna Düsseldorf haben zumindest immer Emotionen in uns geweckt. Sei es dadurch, dass Lennart Thy vier Tore schießt, die Düsseldorfer für den Begriff Schauspielertruppe neue Maßstäbe setzen (mehrfach), Carlos Zambrano sich in der Rolle als Lama verirrt oder Kyung-Rok Choi ein absolut famoses Debüt feiert. Welche Geschichte wird dieses Spiel schreiben?

FC St. Pauli: Wer kann spielen, wer fehlt?

Ich wiederhole mich und verweise daher auf den Vorbericht zum Spiel gegen Würzburg: Dem FC St. Pauli fehlen weiterhin Guido Burgstaller, Christopher Buchtmann, Ryo Miyaichi, Jannes Wieckhoff, Christopher Avevor und seit letztem Wochenende Philipp Ziereis.
Gerade für Ryo Miyaichi ist diese Nachricht richtig bitter, da er sich nun gerade erst von seiner Schambeinentzünding erholt hat. Nun vermeldete der Verein eine „muskuläre Verletzung in der linken Wade„.
早く元気になって、リョウ!

Gute Besserung, Ryo Miyaichi!
(c) Stefan Groenveld

Fortuna Düsseldorf: Wer kann spielen, wer fehlt?

F95-Torwart Florian Kastenmeier ist nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre wieder zurück im Kader und könnte direkt wieder in der Startelf stehen. Falls ihr nicht wisst, wie Kastenmeier zu diesem Platzverweis kam: Kastenmeier sah nach Foul erst die Gelbe Karte und zusätzlich gab es Elfmeter gegen F95. Beim Elfmeter verließ er dann unerlaubt die Torlinie, es folgte der Platzverweis. Kategorie: Dusselig.

Voll einsatzbereit ist Leonardo Koutris, so vermeldet es F95-Trainer Uwe Rösler auf der Pressekonferenz. Ob der Linksverteidiger nach den zuletzt recht erfolgreichen Spielen in die Startelf rutschen wird, darf bezweifelt werden.
Mit Florian Hartherz fehlte dem Kader noch ein zweiter Linksverteidiger, der sich aber am Wochenende bei der U23 die nötige Spielpraxis aneignen soll, damit er zum neuen Jahr wieder eine echte Alternative ist.
Angreifer Emmanuel Iyoha ist nach Pfeifferischem Drüsenfieber noch nicht wieder fit genug, aber aufgrund von neun Toren aus den letzten drei Spielen, erscheint dieser Ausfall recht gut verkraftbar zu sein.

Was hat die Fortuna zu bieten?

Drei Siege in Folge, 16 Punkte aus den letzten sieben Spielen – Fortuna Düsseldorf ist in bestechender Form. Dadurch sind sie von Platz 16 nach dem 5.Spieltag bis auf den 5.Tabellenplatz hochgekrochen. Das entspricht dann auch mindestens den Ansprüchen, die an den Kader vor der Saison gestellt werden konnten.

Werbung

Timo Schultz jedenfalls redet nicht um den heißen Brei herum: „Sie haben eine sehr erfahrene Mannschaft, die mit vielen Erstliga-Spielern gespickt ist.“ und zählt in der Folge der PK vor dem Spiel gleich noch einige Stärken der Fortuna auf.

Und auf die enorme Diskrepanz zwischen den xG-Werten der Fortuna und ihren Ergebnissen liefert er auch gleich eine Antwort („Ihre Chancenverwertung ist deutlich besser als unsere. Da ist ihre Qualität herausragend, ligaweit gehören sie zu den Top3-Teams.„). Die Diskrepanz ist schon heftig: Fortuna Düsseldorf ist offensiv und defensiv eines der schwächsten Teams der Liga (bis vor wenigen Spieltage waren sie in beiden Kategorien jeweils Schlusslicht), ist aber enorm effizient in der Chancenverwertung. Teams, die mir dauerhaft die xG-Statistik durcheinanderwirbeln… Nee, Fortuna, auch deswegen mag ich euch nicht.

Läuft bei der Fortuna.
(Photo by Frederic Scheidemann/Getty Images/via OneFootball)

Fortuna Düsseldorf ist ein Team, das viele notwendige Komponenten für ein erfolgreiches Fußballspiel vereint: In der Defensive verfügen sie über eine enorme Physis, können ziemlich kompromisslos umschalten und haben dann vorne eine brutale Effektivität. Fertig ist ein richtig unangenehmer Gegner, dessen Maschine aktuell richtig heiß läuft.

Machen wir uns nichts vor, zum Jahresabschluss erwartet den FCSP ein ganz schweres Stück Arbeit.

Mögliche Aufstellung

Fortuna Düsseldorf dürfte in einem 4-4-2 (flach), also mit zwei Sechsern antreten. Spannender ist hierbei die personelle Aufstellung, denn Raphael Wolf hat seinen Job im Tor recht gut gemacht und im Angriff könnten entweder Kenan Karaman oder Dawid Kownacki neben Rouwen Hennings starten.

Timo Schultz hat personelle Veränderungen im Vergleich zum Aue-Spiel am letzten Wochenende nicht ausgeschlossen („Es wird sich vielleicht um zwei, drei Positionen handeln, ohne dass ich das jetzt schon abschließend im Kopf festgelegt habe.„).

Werbung

Nachdem das Spiel gegen Würzburg nicht stattgefunden hat, möchte ich zumindest die Arbeit, die ich da reingesteckt habe bestmöglich recyclen und nehme daher genau die gleiche Aufstellung für den FCSP, die ich auch gegen Würzburg erwartet habe:

Entsprechend erwarte ich zwei Veränderungen im Vergleich zum Aue-Spiel: Dittgen könnte Tashchy ersetzen und Ziereis wird sicher ersetzt werden. Ich denke, dass Daniel Buballa die Position des linken Innenverteidigers übernehmen wird.

Gerade bei der Effektivität der Düsseldorfer, ihrem schnellen Umschaltverhalten und der enormen Physis in der Defensive, wird es stark darauf ankommen, dass die Rückverteidigung des FCSP gut funktioniert. Das trifft ziemlich genau einen Schwachpunkt.

Ich habe also ehrlichgesagt ein wenig Bammel und hoffe darauf, dass wir einfach schnörkellos schnell mit 1-0 in Führung gehen und dann kurze Zeit später noch vier Matanovic-Tore nachgelegt werden. Irgendwas muss 2020 doch mal funktionieren!

Forza!

// Tim

Werbung

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

2 thoughts on “Vorbericht: FC St. Pauli – Fortuna Düsseldorf (13. Spieltag, 20/21)

  1. Da hat aber einer viel Astra getrunken, bevor er den Spielbericht geschrieben hat. Ist dir trotzdem ganz unterhaltsam gelungen. Übrigens, ich hab mich bei euch immer wohlgefühlt. Tolles Stadion. Angenehme Athmosphäre und immer Super Stimmung. Wünsche mir natürlich 3 Punkte für Rot-Weiß. Danach könnt ihr alles gewinnen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.