Lage am Millerntor – 12.Februar 2021

Lage am Millerntor – 12.Februar 2021

Freitag, Sonne, Winter Wonderland, vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge, ein Wiedersehen mit Mats Møller Dæhli – freut Euch auf’s Wochenende, wir lesen uns dann Montag wieder.

FCSP News

Am Sonntag also geht es zum 1.FC Nürnberg – und während es vor Wochen wohl noch „Alles oder nichts, Do or Die!“ geheißen hätte, können wir mit vier Punkten vor den Abstiegsplätzen ja schon fast entspannt gen Franken blicken und sagen: „Ach, kommt doch… wenn es nur ein Punkt wird, passt das auch.“
Tut es natürlich nicht, denn wenn wir im Sommer endlich den Mats nach Hause holen wollen, darf Nürnberg ja die Kaufoption nicht ziehen – und das werden sie in der 3.Liga ja sicher nicht. (Ich hoffe, das war jetzt genug um die Ecke formuliert, natürlich wünsche ich keinem Verein außer dem HSV und Kaiserslautern den Abstieg… naja, und vielleicht noch Braunschweig… und Schalke… und Hertha. Und… ach, egal.)

Podcasts zur Vorbereitung

Der 1.FC Nürnberg ist einer der Vereine, die ebenfalls einen Podcast mit Fans des gegnerischen Vereins hat. Beim Glubb ist dies „Total Beglubbt“, wo Flossi vom MagischenFC zu Gast war.
Wie immer könnt Ihr natürlich auch bei uns das „Vor dem Spiel“-Gespräch hören, wo wir mit Fadi Keblawi (Nürnberger Nachrichten) wieder einen unserer Lieblingsgäste am Start hatten.

Statistiken zur Liga

Tim hat sich mal für mehrere Tage im Statistik-Keller eingebuddelt und Euch auseinander gepult, wie sich denn die 2.Liga nach WyScout- und InStat Daten eigentlich gruppieren sollte. In Teil 2 unserer neuen Rubrik „Was‘ los, 2.Bundesliga?“ stellt er das mal für die Teams der Liga dar und hat auch noch die Top-Spieler der Liga identifiziert.
Und nach einem kleinen Cliffhanger kam dann gestern die „Special Edition“ für den FCSP, wo er gleiches nochmal mit der Lupe für unseren Kader gemacht hat: „Es geht aufwärts – aber nicht für alle“.

Tor des Monats

Noch bis Samstag um 19.00h könnt ihr für den „Freistoßtrick“ von Daniel Kofi-Kyereh abstimmen.
Das 1910-Museum hat zur Einstimmung schon mal drei der (wenigen) bisherigen FCSP-Titelträger in einem Video zusammengeführt, sehr schön. (Twitter)

Spieltagsterminierungen

Währens wir in der Vergangenheit zwei Montags-Heimspiele hintereinander wohl mit akutem Brechreiz zur Kenntnis genommen hätten, erzeugt dies aktuell nur noch Achselzucken. Immerhin: Bald ist es zumindest mit den Montagsspielen dann ja eh vorbei. (Twitter)
Alle Termine wie immer im MillernTon-Kalender, inkl. iCal Link zum abonnieren.

Werbung

Lage der Liga

Wir belassen es dann auch weiterhin erst mal beim Blick auf unsere direkte Tabellenumgebung und da sind es zwar inzwischen zehn Punkte Luft auf die Würzburger Kickers, aber die beginnen halt heute um 18.30h den Spieltag bei Holstein Kiel. Während Kiel aus den letzten zehn Spielen eine 6-2-2 Bilanz vorweisen kann und mit einem Sieg auf Platz 1 springt, hat Würzburg mit 2-2-6 eine gegenteilige Bilanz und dürfte wohl bei einer Niederlage auch langsam aber sicher den Anschluss verlieren.
Am morgigen Samstag geht der Blick dann zum Hardtwald, wo der SV Sandhausen den Karlsruher SC empfängt und versuchen wird, die vier Punkte Rückstand auf uns zu minimieren. Mit Nartey (Gelbsperre) und Zhirov (Gehirnerschütterung) fehlen dabei zusätzlich zum ohnehin verletzten Biada zwei wichtige Stützen.
Sonntag kommt es dann zum direkten Aufeinandertreffen unserer punktgleichen Tabellennachbarn: Darmstadt 98 trifft auf den VfL Osnabrück. Während Darmstadt letzte Woche diesen fiesen Nackenschlag per Eigentor bekam, hat Osnabrück aus den letzten zehn Spielen nur drei Punkte geholt (erstaunlicherweise in Kiel) und neun Mal verloren, es droht der Absturz.
Und eine ähnlich schwierige Aufgabe wie heute Würzburg hat dann Sonntag auch noch Eintracht Braunschweig vor sich, die müssen nämlich zum Tabellenzweiten VfL Bochum. Auch hier liest sich die Bilanz der letzten zehn Spiele mit 7-1-2 zu 1-3-6 recht eindeutig, bei der Eintracht fehlt Felix Kroos aufgrund einer Gelbsperre.

Ein Montagssspiel gibt es übrigens nicht, weil… siehe Corona-Update.

Verein am Wochenende

Rugby Bundesliga Reform?

Allzu viel gibt es aus den übrigen Abteilungen ja aktuell nicht zu berichten, da ist so eine Nachricht ja schon fast als „spektakulär“ zu bezeichnen: Reformen in der Ligastruktur bzw. der Organisation im Rugby scheinen nötig, dies hatte auch schon ein Konzept mehrerer Vereine im Herbst 2020 gefordert.
Jetzt hat Nils Zurawski, Vorsitzender der Rugby-Abteilung des FCSP ein eigenes Positionspapier nachgelegt, welches Ihr bei Total Rugby nachlesen könnt.
Im Groben geht es um eine Professionalisierung der Liga, Verpflichtung zu Nachwuchsteams der Bundesligisten, hauptamtliche Mitarbeiter:innen und stabilere Finanzen.
Und das fehlende „Sankt“ im Text liefert TotalRugby sicher noch nach 🙂

Döntjes

Corona Update

Es ist alles nicht mehr nachvollziehbar. Da wird ein Spieler des FC Bayern positiv auf COVID-19 getestet (Gute Besserung, Thomas Müller), während man sich zu einem Spaß-Cup in einen anderen Kontinent begeben hat – aber in Quarantäne muss das Team natürlich nicht, weil… ja, keine Ahnung. Wahrscheinlich weil der Thomas im Team ohnehin völlig isoliert ist und auch im Flugzeug ein eigenes Abteil hatte, ich weiß es wirklich nicht. Jedenfalls durften die Bayern gestern trotzdem spielen und auch die Austragung der Partie am Montag gegen Bielefeld steht aktuell nicht zur Diskussion.

Im Gegensatz zu vielen anderen Menschen mit schweren Krankheitsverläufen geht es Müller dem Vernehmen nach übrigens gut, auch wenn man gestern Abend kurz davon ausgehen musste, dass es schlimm um ihn steht: (Twitter)

Glückwunsch an den HSV zur Liquiditätsspritze

Auch wenn das ja schon seit September im Raum stand, fehlten uns gestern noch die Worte, daher heute ganz in Ruhe und ohne unpassende Vergleiche und sonstige Spitzen:
Die Hansestadt Hamburg hat das Stadiongrundstück des Nachbarn für 23,5 Millionen Euro gekauft, welches einst für eine symbolische D-Mark dem Verein überlassen worden war. (HSV.de)
Wir gratulieren von ganzem Herzen und bitten darum, von Nachfragen abzusehen.

Werbung

Super, Super, Super League?

FSE (Football Supporters Europe) hatte sich vor kurzem im Namen vieler Fans und Fanorganisationen an die Öffentlichkeit gewandt und eine wie auch immer geartete neue europäische Super League als „unpopuläres, illegitimes und gefährliches Projekt“ bezeichnet. Bei 11Freunde könnt Ihr jetzt ein Interview mit Martin Endemann von FSE nachlesen, in dem das ganze nochmal detaillierter auseinandergenommen wird.

Schönes Wochenende, bleibt gesund!
// Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

7 thoughts on “Lage am Millerntor – 12.Februar 2021

    1. Zum Deal gehört, dass das Stadion und Umfeld EM-tauglich zu sein hat / modernisiert werden sollte.
      Wie das im Detail aussieht und was passiert, wenn der HSV dem nicht nachkommt… keine Ahnung.

  1. Ist ja schon eine ganze Weile her aber ich meine gelesen zu haben, dass die – wegen Corona und so – einen nicht unerheblichen Teil der Gelddusche dann doch erstmal für die laufende Saison nutzen. Und ab Sommer wird ja eh alles wieder besser in Stellingen …

  2. Vorsicht mit deinen Wünschen! Träume könnten wahr werden.
    Relegationsgewinner FCSP gegen das hertha …
    Schöne Sache, dieses #nurnochpositiv!

  3. Mh, mal ne Schneeballschlacht gegen den Weltbokalsieger? Ist ja nun auch schon 19 Jahre her…
    (der WBSBS, nicht die Schneeballschlacht)
    Wie schaut eigentlich der heilige Rasen am Millerntor aus?
    Forza.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.