Lage am Millerntor – 28. Juni 2022

Lage am Millerntor – 28. Juni 2022

Murmeltier, Muskeltier, same old story…
Der FC St.Pauli beklagt einige Verletzungen, kassiert für Kyereh eine beträchtliche Ablösesumme und schlechten Artikeln im Boulevard wird immer noch zu viel Aufmerksamkeit geschenkt.

FCSP News

Die Trainingswoche startet heute

Am heutigen Dienstag startet die neue Vorbereitungswoche beim FC St. Pauli. Gerüchten zufolge wird Tim sich auf sein Fahrrad schwingen und schauen, was da an der Kollaustraße so los ist. Sicher ist: Er wird über Gegenwind mosern. Und vier Spieler werden fehlen:

Drei Verletzungen

Huiuiui, das sind aber wirklich ziemlich schlechte Nachrichten: Etienne Amenyido und David Nemeth haben sich am linken Oberschenkel verletzt und werden „mehrere Wochen“ ausfallen, wie der Verein gestern mitteilte. Auch Adam Dźwigała wird „bis auf Weiteres“ aufgrund einer Verletzung am rechten Oberschenkel nicht am Training teilnehmen können. Er zog sie sich am Sonntag im Training zu.

Das ist natürlich ein großer Haufen Scherben, der da jetzt vor dem Team liegt. Die Häufung an Muskelverletzungen ist sehr auffällig und nicht zum ersten Mal dieses Jahr ein Problem beim FCSP. Hier scheint eine Fehleranalyse notwendig zu sein, um weitere Muskelverletzungen zu vermeiden. Was auch ohne eingehende Analyse klar ist: Der FC St. Pauli benötigt in Offensive und Defensive weitere Verstärkungen. Beide Themen haben wir in einem separaten Artikel aufgearbeitet.

Ein Transfer

Nun ist die Tinte „endlich“ trocken: Daniel-Kofi Kyereh wechselt zur neuen Saison zum SC Freiburg. Das kommt nach der Berichterstattung der letzten Tage nicht mehr überraschend, ist aber trotzdem eine Besonderheit: Denn die kolportierten 4,5 Millionen €, die der FC St. Pauli für Kyereh erhalten soll, sind vereinsinterner Transfer-Rekord. Wenn wir auf die vorherige Überschrift schauen, dann hätten wir eine Idee, was mit dem Geld gemacht werden könnte…
Jedenfalls wünschen wir Daniel-Kofi Kyereh alles Gute in Freiburg und blicken auf seine Zeit und die bemerkenswerte Entwicklung beim FC St. Pauli zurück.

Werbung

Lage der Liga

Der 1. FC Nürnberg rüstet im Sturm nach: Nachdem der Wechsel von Guido Burgstaller zu seinen Ex-Klub bekanntlich nicht zustande kam, hat man sich zunächst mit Kwadwo Duah vom FC St. Gallen verstärkt und wird wohl heute Mittag auch noch den Transfer von Christoph Daferner aus Dresden bekannt geben, der lange auch beim FCSP im Gespräch war.
Und damit niemand denkt, Verletzungen gäbe es nur bei uns: Der SC Paderborn muss bei Neuzugang Sebastian Klaas einen Kreuzbandriss vermelden.

Nachdem das mit der Stadionrenovierung ja nun geklärt ist, kann der HSV sich auch wieder auf das Begleichen von Strafzahlungen konzentrieren: 38.400€ sollen es sein, also knapp 3.000€ pro Bengalischer Fackel beim Spiel in Düsseldorf im März. Immerhin ging dieses Jahr dort kein Fanbanner in Flammen auf, ist ja auch was.
40.000€ kostet übrigens im Sommerkatalog des DFB aktuell ein Platzsturm, wie der FC Schalke 04 feststellen durfte. Mit den Strafen für Bengalos und Rauch kommt man somit nach dem Spiel am 33. Spieltag gegen uns auf insgesamt 93.160€ Strafe.

Neues von den Alten

Mert Kuyucu spielte von 2013 bis 2021 in den NLZ-Teams des FCSP, die letzten zwei Jahre davon in der U23. Immerhin zwei Mal kam er auch im Profiteam zum Einsatz.
Nach einem Jahr in der RL West beim 1. FC Köln II wechselt er jetzt in die Türkei, zum Zweitligisten Manisa Futbol Kulübü. (Twitter)

Fanszene News

15 Jahre Fanräume – Solidarität mit den Menschen in der Ukraine

Ein alter Flutlichtmast vor den Farben Blau und Gelb.
Text: 1. Juli Soliparty, zugunsten des Hilfsprojekts des Amateurvorstand in Zusammenarbeit mit TaxiForSolidarity.
Musik vom Feinsten, 80ies & 90ies.

Am Freitag ist 1. Juli und der Fanräume e. V. wird 15 Jahre alt. Die Räumlichkeiten kamen zwar erst einige Jahre später dazu, aber das brauchte ja damals alles einiges an Vorlauf, nicht zuletzt finanziell.
15 Jahre später soll gefeiert werden, mit Musik von DJane Ömchen und MC#79 und zugunsten des Hilfsprojektes des Amateurvorstands in Zusammenarbeit mit TaxiForSolidarity.
Alle Infos: Facebook-Event

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Regionalliga Nord (m/w)

Beginnen wir mit der 1. Frauen: Nach dem durchaus dramatischen Saisonfinale gab es erst mal eine kleine Saisonabschlussfahrt nach Mallorca und etwas Zeit die Füße hochzulegen. Inzwischen sind aber alle wieder im Lande und auch der epochale Abschlussbericht ist verfasst – den könnt Ihr hier im Verlauf des Vormittags lesen.

Werbung

Gestern war auch Trainingsauftakt bei der U23. Unter der Regie von Neu-Coach Elard Ostermann geht das Team aktuell mit folgenden Spielern in die Saison:

  • Tor:
    • Jhonny Peitzmeier (2000, Sportfreunde Lotte)
  • Abwehr:
    • Janis Turtschan (2001, SpVgg Unterhaching)
    • Luca Günther (2002)
    • Maximilian Schütt (2002)
    • Marius Mohr (2003, letztes Jahr noch FCSP U19)
    • Yi-young Park (1994)
  • Mittelfeld:
    • Mika Clausen (2002, SV Eichede)
    • Max Düwel (2003, FCSP U19)
    • Peer Mahncke (2002, Altona 93)
    • Sven Mende (1994, Schalke 04 II)
    • Tom Kankowski (2003, FCSP U19)
    • Franz Roggow (2002)
    • Mika Stuhlmacher (2002)
  • Angriff:
    • Luis Steiger Borrero (2003, FCSP U19)
    • Serhat Imsak (1999)
    • Nathanael Kukanda (2003, FCSP U19)
    • Robin Müller (2000, Babelsberg 03)
    • John Posselt (2003, U19)

Außerdem sind bisher drei Testspiele terminiert, allesamt auswärts:

  • 03. Juli (Sonntag), 15.00h, MTV Treubund Lüneburg (Landesliga Niedersachsen // Sportpark Uelzener Straße, Lüneburg)
  • 06. Juli (Mittwoch), 18.30h, Kilia Kiel (Oberliga Schleswig-Holstein // Kilia Stadion)
  • 16. Juli (Samstag), 15.00h, Borussia Mönchengladbach II (Regionalliga West // Damme)

Fußballabteilung für Frauen und Mädchen sucht Verstärkung

Und zwar im Nachwuchs, sowohl auf als auch außerhalb des Platzes. Konkret gesucht werden Torhüterinnen für die U13 und U15, also in den Jahrgängen 2008-2011.
Außerdem sucht die U13 eine neue Trainer*in.

Roller Derby

Die Harbor Girls suchen ebenfalls Verstärkung: (Facebook)

Döntjes

Zeitstrafe im Bayrischen Amateurfußball

Während Ex(!)-Funktionär Rainer Koch mimimimit, hat sein Landesverband ab der Landesliga abwärts die Zeitstrafe (10min) im Amateurfußball wieder eingeführt. Außerdem darf man dort ab sofort aussehen wie in Österreich, also Werbung zusätzlich auch auf dem Rücken und der Hose anbringen.

Werbung

Stop making stupid people famous

Ach, hatten wir ja lange nicht, also heute gleich mal ne Traum-Kombi:
BILD und Walter S. sowie Sport1 und Pit G.
Wobei… ach komm, wenn schon, dann zumindest so wie die 11Freunde es getan hat:
Ha Ha Ho? Stadionverbot!

Zu guter Letzt

Das wird so episch, wenn Borne da demnächst fünf solche Boxen gleichzeitig auf dem Heiligengeistfeld aufstellt. (Twitter)

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

4 thoughts on “Lage am Millerntor – 28. Juni 2022

  1. Ganz auszuschießen ist es zugegebenermassen nicht, aber ich halte es für relativ unwahrscheinlich, daß der MTV Treubund Lüneburg in der Landesliga Schleswig-Holstein spielt.

  2. Analyse da wo sinnvoll. Hier finde ich es nicht angemessen. David Nemeth hat wohl ordentlich einen mitbekommen von Fiete Arp. Da sollte sich Fiete mal hinterfragen, denn jedes Foul von hinten birgt ein hohes Risiko. Und in so einem Spiel ist es einfach unnötig.Da stellt sich die Frage des falschen Trainings nicht wirklich.

    Amenyido ist ja insgesamt sehr anfällig. Da sollte man individuell mal die Ernährung hinterfragen.

    Und bei Adam muss man nochmal schauen. Das scheint ja eher eine Vorsichtsmassnahme zu sein.

    1. Ja, traumatische Verletzungen sind natürlich auch ein Faktor. Allerdings hängen auch diese nicht selten mit falscher Belastung zusammen. Schau mal hier: https://millernton.de/2019/11/14/verletzungsmeister-die-ausfallstatistik-der-2-bundesliga/
      Die Ernährung ist sowieso ein Thema, welches eher zu wenig Beachtung im Profifußball findet. Da aber auch Sören Ahlers mit Adduktoren-Problemen fehlt, würde ich schon empfehlen, dass die Verantwortlichen da ganz genau hinschauen. Zumal es nach unseren Infos bei Adam keine reine Vorsichtsmaßnahme ist, sondern eine ernste Muskelvereltzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.