Lage am Millerntor – 11. Juli 2022

Lage am Millerntor – 11. Juli 2022

Das Trainingslager des FC St. Pauli ist beendet, endlich wurde in einem Testspiel getroffen, es gibt Tipp- und Managerspiele und eine ganze Reihe an Saisonvorschauen. Auf in die Lage am Montag.

FCSP News

Trainingslager / Testspiel

Seit gestern Abend sind die Kiezkicker wieder in Hamburg, das Trainingslager ist offenbar zumindest ohne neue Verletzungen beendet worden, es gab keine Trainingsausfälle wegen Unwetter und das Testspiel wurde auch noch gewonnen. Reicht für mich, um das grundsätzlich als Erfolg zu bewerten – entscheidend ist eh uffm Platz ab kommenden Samstag. (Twitter)

Das Testspiel in bester Bergkulisse gegen den kroatischen Erstligisten NK Istra endete 4:1 (2:0), die Tore erzielten Jakov Medić (14.), Igor Matanović (34.), Leart Paqarada per Strafstoß (60.) und U23-Stürmer Serhat Imsak (89.). Auch das Gegentor fiel per Elfmeter. Die Abstiegszone der ersten kroatischen Liga sollte wohl nicht unser Anspruch sein, daher sollte man dieses Ergebnis auch eher schnell unter „es hat sich niemand verletzt“ abhaken.

Ist die Startaufstellung ein Indiz für nächsten Samstag? Sie lautete jedenfalls:
Smarsch – Saliakas, Dźwigała, Medić, Paqarada – Smith, Irvine, Hartel, Daschner – Matanović, Eggestein
Das Rennen im Tor dürfte noch immer offen sein, Nikola Vasilj kam zur zweiten Hälfte rein, was im Feld auch für (den am ersten Spieltag eh gesperrten) Marcel Beifus und David Otto galt.
Eine Bilanz des Trainingslagers findet Ihr auch beim Abendblatt (€).

Neuer Mannschaftsrat

Maximilian Dittgen, James Lawrence, Philipp Ziereis, Marvin Knoll, Guido Burgstaller – fünf Mitglieder des letztjährigen Mannschaftsrates, die jetzt nicht mehr beim FCSP spielen. Lediglich Leart Paqarada ist noch da und der gehört dem jetzt neu gewählten Gremium auch wieder an. Neu dabei sind Jackson Irvine, Eric Smith, Marcel Hartel und Luca Zander.
Die Kapitänsfrage ist noch nicht beantwortet, dies will Timo Schultz aber natürlich bis zum Auftakt am Samstag gegen Nürnberg noch erledigen. Beim Testspiel trug Eric Smith die Binde. // fcstpauli.com

Werbung

Saisonvorschau

Yannick hat in den Sommermonaten immer erwiesenermaßen zu viel Tagesfreizeit und daher bereits zum zweiten Mal eine Mega-Podcast-Saisonvorschau mit Fans aller Vereine zusammengezimmert. Zusätzlich gibt es noch eine interne Gesprächsrunde des VdS/NdS-Teams (nun auch offiziell: Welcome, Luca!) und ein Taktik-Special mit Tim.
„MillernTon meets“ heißt das alles und eine Übersicht aller sieben Podcast-Folgen (>10h) inkl. Gästeliste findet Ihr im entsprechenden Artikel.

Auch der englischsprachige 2.BundesligaPod mit Eva Bohle und Matthew Karagich hat eine Saisonvorschau veröffentlicht und hangelt sich dabei schon mal durch die Duelle des ersten Spieltags. Besonders viel Liebe erhält meinerseits hier der „Rant“ von Eva, die genug von den „lustig / kreativen“ geheimnisvollen Vorstellungen der Neuverpflichtungen auf Social Media hat. „Lower upper half“ ist hier übrigens alles, was man dem FCSP zutraut (ab 11m59s).

Auch der VerzällNix-Pod macht eine Saisonvorschau und blickt auf die Nordvereine. Der FCSP ist ab 56m30s Thema und wird irgendwo zwischen Platz 11 und 15 erwartet, was insbesondere am Abgang von Burgstaller und Kyereh bzw. der fehlenden Nachbesetzung festgemacht wird.

Wer lieber liest (und nebenbei noch ein kurzes Video aus dem Trainingslager sehen will, wird beim NDR fündig. Sebastian Rieck schaut hier auf „die Wundertüte“ und ist eher skeptisch, ob die Tabellenplatzierung der Vorsaison wiederholt werden kann – und das ist noch positiv formuliert.

Nach wie vor jeden Tag empfehlen sollte ich die ausführliche Vorschau bei Clubfans United. In der aktuellen Folge 14 beschäftigt sich Flo Zenger mit unserem Nachbarn. In den verbleibenden drei Folgen müssten wir dann ja auch noch drankommen.

Werbung

Lage der Liga

Es ist eine Schande, dass das Thema immer wieder aufgegriffen werden muss, aber vielleicht ist es jetzt endlich mal durch: Gegen Bakery Jatta besteht „kein hinreichender Tatverdacht einer Identitätstäuschung“, die Beschwerde der Staatsanwaltschaft wurde abgelehnt (Spiegel).
Wie schon mehrfach erwähnt ist es uns auch herzlich egal wie der Spieler des HSV nun wirklich heißt.
Kein Mensch ist illegal.

Es wird nicht langweilig bei Hannover 96. Jetzt ist wohl neu eine „Trainingsgruppe Torwart“ geplant, denn Martin Hansen, letzte Saison immerhin noch mit dreizehn Einsätzen im Tor der Niedersachsen (11x Liga, 2x Pokal), ist aktuell nur noch die Nr. 4 und soll daher nicht mehr mit den Profis, sondern der U23 trainieren. Und wie es bei 96 so üblich zu sein scheint, überlegt nun auch der dänische Keeper, sich gerichtlich mit dem Verein auseinanderzusetzen. // NDR

Auch bei Fortuna Düsseldorf hängt der Haussegen schief: Während die 1:5-Pleite gegen Twente Enschede unter „Testspiel“ abgehakt werden kann, sorgt Khaled Narey für Unmut. Der möchte nämlich wechseln und bat deshalb darum, nicht spielen zu müssen:

„Khaled hat darum gebeten, heute nicht spielen zu müssen, da er sich gedanklich mit einem Wechsel beschäftigt. Wir sind nicht glücklich darüber, haben dies im Gespräch mit ihm aber akzeptiert.“

Klaus Allofs, Fortuna Düsseldorf (FB)

Fanszene News

Keine Pommes am Millerntor

„Dies ist der mit Abstand traurigste Artikel der jemals im MillernTon stand. Es zerreißt mir das Herz.“

Twitteruser Meckerecke

Okay, soll noch mal jemand sagen, Fußballfans seien in der Sommerpause nicht so emotional.
Tatsächlich ist das natürlich ein Thema, welches viele durchaus kalt lassen dürfte, andere hingegen heiß wie Fritt… hmmm… schlechter Vergleich.
Wie mehrfach angemerkt, ist unser Stadion in einer kulinarisch so herausragenden Lage, dass das Stadioncatering nun wirklich zu vernachlässigen ist, in der Sommerpause können wir uns aber natürlich auch mal damit beschäftigen.

„Pommes!“ kam als Wunsch eben immer mal wieder auf – und wie wir auf Nachfrage erfuhren, wird dies auf absehbare Zeit im Stadion wohl nicht umgesetzt werden.

Werbung

Saisonprognose, Tipp- und Managerspiele zur Zweitligasaison

Es ist ja nicht so, dass Ihr hier nur konsumieren sollt. Zunächst einmal benötigen wir Eure aktive Mithilfe bei der Saisonprognose. Gemäß „der Weisheit der Vielen“ wollen wir von Euch wissen, wie die Saison denn ausgeht. 174 Menschen haben das letzte Saison gemacht und auf Platz 5-6 getippt, der überwiegende Teil auf Burgi als besten Torschützen und ebenso auch auf Kyereh und Paqarada als beste Vorlagengeber. Also, alle hin da, mitmachen, dauert maximal zwei Minuten.

Außerdem gibt es natürlich diverse Tipp- und Managerspiele. Wir bieten mit Tipp.One wieder ein eigenes Tippspiel an, welches eher auf sowas ähnlichem wie Wettquoten als auf starrer Punktevergabe basiert und zu gewinnen gibt es lecker Bier.
Außerdem gibt es noch Wetten für Wasser und die diversen Managerspiele des kicker, auch hier gibt es die Möglichkeit einer MillernTon-Liga beizutreten.
Dies alles zusammengefasst findet Ihr hier im Übersichtsartikel, unser Tippspiel erreicht Ihr während der Saison sonst auch oben über die Navigationsleiste.

Fanzine: „Die Sendung mit den Grounds“ – Folge 1: Sommer ’20 bis Winter ’21

Man kriegt den Fanzine-Redakteur in einen Blog oder Podcast, aber Fanzines nicht ganz aus dem Kopf des Redakteurs – oder so ähnlich. Jedenfalls habe ich mich sehr gefreut, als mich jüngst ein neues Groundhopping-Fanzine erreichte: „Die Sendung mit den Grounds“.
Hervorgegangen ist das aus dem „Cup of Tea“-Zine, mangels Bezug zur Insel hat man sich nun aber für diesen neuen Namen entschieden.

Redakteur Gregor schreibt dazu:
Nun erblicken endlich 48 Seiten voller fußballerischer Lach- und Sachgeschichten aus den ersten eineinhalb Pandemie-Jahren in Form eines kleinen, aber feinen DIY-Hefts in fachgerechtem Orange das Licht der Welt. Thematisch reicht es von den 3. Herren des Bramfelder SV bis hin zu Red Star Paris, örtlich bewege ich mich immerhin zwischen fünf mitteleuropäischen Fußballnationen – auch wenn der Schwerpunkt Deutschland aufgrund der Gegebenheiten natürlich nicht von der Hand zu weisen ist. Kunst und Kultur erhalten ebenso ihren Platz wie die lokale Gastronomie, denn so aussagelos die Ansetzungen auch manchmal erscheinen mochten, so kurzweilig gestalteten sich letztlich die Ausflüge.
Preislich liegen wir glücklicherweise trotz Inflation bei fairen zwei Euro pro Exemplar. Für zusätzliche 1,60 Euro werde ich bis zu zwei Hefte pro Umschlag verschicken können; persönliche Übergaben und Sammelbestellungen sind aber natürlich ebenfalls kein Problem. Ich freue mich auf eure Bestellungen per E-Mail an dsmdg22@web.de.
Einige Restexemplare des Cup of Tea Vol. 2 habe ich ebenfalls noch zum Preis von zwei Euro abzugeben, nutzt hierfür gerne denselben Bestellweg.

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Neuer, alter Torwart für die U23

Die Planungen auf der Torwartposition dürften jetzt abgeschlossen sein: Malte Schuchardt kehrt von Teutonia 05 zur U23 des FCSP zurück.
Mit Nikola Vasilj, Dennis Smarsch und Sören Ahlers im Profikader sowie Jhonny Peitzmeier und eben Malte Schuchardt bei der U23 gibt es somit fünf Spieler für die zwei vakanten Plätze.

Werbung

Döntjes

Stellen FIFA und UEFA Kartelle dar?

„Das wichtigste Verfahren seit dem Bosman-Urteil“ sei das, was da gerade vor dem EuGH verhandelt werde, hatte DFB-Präsident Bernd Neuendorf jüngst gesagt.
Kläger sind Juventus Turin, Real Madrid und der FC Barcelona, die nach der Vereitelung ihrer Super League nun klären lassen wollen, ob die Verbände mit dem was sie tun im Recht sind.
Nachzulesen in Kurzform beim Deutschlandfunk, dort ist in 8m30s auch die ausführlichere Variante im Gespräch zwischen Astrid Rawohl und Sportrechtler Holger Jakob nachzuhören.

Kreuzbandrisse (m/w)

Herrlich verrückt, diese Wissenschaftler. #WISSIB steht als Hashtag für „Wissenschaft in Ballbesitz“ und wird von Dr. Lorenz Adlung betrieben, der ja auch uns hier regelmäßig mit Inhalten erfreut.
In seinem neuesten Artikel beschäftigt er sich mit der Frage, ob bzw. warum es bei Frauen häufiger Kreuzbandrisse gibt, als bei Männern, zumindest im Fußball. Anlass dafür war die Verletzung der spanischen Nationalspielerin Alexia Putellas kurz vor Beginn der Europameisterschaft.

FIFA-Schiedsrichter macht Homosexualität öffentlich

In einer besseren Welt wäre dies keine Meldung und in anderen Zusammenhängen würde auch ich dies hier nicht aufgreifen. Jedenfalls hat der brasilianische FIFA-Schiedsrichter Igor Benevenuto in einem Podcast über seine Homosexualität gesprochen.
Was der Öffentlichkeit egal sein sollte, ist hier deswegen Thema, weil eben die WM in Katar ansteht, wo Homosexualität weiterhin strafbar ist – und Benevenuto könnte von der FIFA durchaus als Schiedsrichter für das Turnier nominiert werden. // Sportschau

Zu guter Letzt

Es ist ganz fantastisch. Stellt Euch die folgende Szene mal in der Nachspielzeit des letzten Spieltags vor, wenn es noch um alles geht… (Twitter)

Zu sehen ist übrigens die Partie zwischen Valour FC und HFX Wanderers FC aus der kanadischen Premier League. Moses Dyer ist der Stürmer, der hier um ein Tor „betrogen“ wird, immerhin konnte er dann in der 84. Minuten doch noch das entscheidende 1:0 erzielen.
Der „Retter“ William Akio wurde in der 54. Minute ausgewechselt, dürfte aber besonders erleichtert über den späten Siegtreffer gewesen sein.

Werbung

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.