Lage am Millerntor – 26. August 2022

Lage am Millerntor – 26. August 2022

Freitag. Die Rostock-Woche ist endlich rum, morgen gibt es für den FC St. Pauli gegen den SC Paderborn die Gelegenheit, wieder positive Schlagzeilen zu kreieren. Wir gratulieren dem Trainer zum Geburtstag, schauen auf die Termine des Wochenendes und vieles mehr.

FCSP News

Am Samstag gegen den SC Paderborn

Morgen ist es dann auch schon wieder soweit. Der FC St. Pauli empfängt den SC Paderborn am Millerntor. Gestern und heute wurde und wird nochmal trainiert und der letzte Feinschliff für die Partie abgeholt (unter Ausschluss der Öffentlichkeit). Personell sieht es ganz gut aus, wie Timo Schultz gestern auf der Pressekonferenz berichtete. Der kommende Gegner könnte aber schwerer nicht sein. Denn der SC Paderborn ist völlig zurecht aktuell Spitzenreiter der 2. Bundesliga und viele Elemente ihres Spiels passen recht gut zu den Bereichen, in denen der FCSP zuletzt Probleme hatte. Was das genau ist und warum der SCP diese Saison so stark ist, lest ihr in unserem ausführlichen Vorbericht.

Schiedsrichter der Partie ist ein am Millerntor alter Bekannter: Deniz Aytekin pfeift! Ja, ich habe seinerzeit den schönen Reim „Gott erschuf fast ohne Sinn: Sippel, Brych und Aytekin!“ geliebt, aber da hatte ich auch noch keinen Schiedsrichterschein – und vielleicht ist Aytekin einfach in den letzten Jahren seit jenem Spielabbruch gegen Schalke (wo der Abbruch als solches völlig okay war) auch einfach besser geworden. Ziemlich sicher sogar – aus meiner Sicht nach wie vor aktuell der beste Schiedsrichter der Liga. Wenn Euch während des Spiels langweilig ist, achtet doch mal darauf, wie elegant er „die Diagonale ausläuft“, also noch ein paar Meter weiter joggt, wenn der Ball ins Toraus geht oder der Torwart ihn aufnimmt.
Übrigens: Der Schiedsrichter, der das Spiel am Millerntor gegen den SC Paderborn in der letzten Saison beim 2:2 geleitet hat war: Deniz Aytekin, Kicker-Note 1,5.

Etienne Amenyido feiert mit seinen Team-Kollegen ein Tor für den FC St. Pauli.
Da isser, der Deniz …
(c) Peter Böhmer

Natürlich gibt es auch was auf die Ohren zur Spiel-Vorbereitung: Michael hat sich im VdS mit Marco vom Padercast unterhalten. Hört gerne mal rein!

Jackson Airvine im Pressegespräch

(Nein, kein Tippfehler – copyright Dave Doughman, siehe weiter unten.)
Unser Kapitän stellte sich am Mittwoch den Fragen der Medien, u.a. ging es um das Spiel in Rostock, seinen Fußweg nach Hause nach Heimspielen und die anstehenden Länderspiele mit Australien. // fcstpauli.com

Werbung

Neues von den Alten – Europa Edition

It’s all over now, GB9. Nachdem es beim Liechtensteiner Vertreter FC Vaduz im Hinspiel ein 1:1 gegeben hatte, verlor Rapid Wien mit Guido Burgstaller gestern Abend das Rückspiel in Hütteldorf mit 0:1. Da es sich um die PlayOffs der Conference League handelte, gibt es tatsächlich auch keinen darunter liegenden Wettbewerb der UEFA mehr, in den man absteigen könnte. Vaduz ist somit der erste Verein aus Liechtenstein überhaupt, der es in die Gruppenphase eines europäischen Wettbewerbs geschafft hat.
Besser als Rapid machte es der FC Zürich mit Marc Hornschuh, der nach dem 2:1 im Hinspiel gegen die Hearts auch das Rückspiel in Edinburgh mit 1:0 gewann und somit in die Europa League einzieht. Hornschuh wurde nach seiner Gelbsperre im Hinspiel dann gestern Abend zur zweiten Halbzeit eingewechselt, der erlösende Treffer fiel in der 80. Minute.

Happy Birthday, Timo Schultz!

Unser Cheftrainer wird heute… darf man das in dem Alter noch sagen?
Egal, alles erdenklich Gute zum 45. Geburtstag, lieber Schulle!

Timo Schultz im Oktober 2021 in der alten Heimat, bei Werder Bremen. // (c) Peter Böhmer

Lage der Liga

Als Einstieg in die allgemeine Spieltagsvorbereitung sei der Talking Fussball-Podcast (auf Englisch) empfohlen, in dem ich mit Nik Wildhagen und Jasmin Baba erneut eine kostenlose Gesprächstherapie zum Rostock-Spiel besuchen darf.
Denkt an Eure Tippspiele. Der ausführliche Spieltags-Artikel, mit allen Personalien, Pressekonferenzen und was man sonst noch so wissen muss, erscheint im Verlauf des Tages.

Fanszene News

20 Jahre USP

Unsere Lieblingsultras werden 20 Jahre alt – und dies wird entsprechend gefeiert.
Samstag, 24. September (spielfreies Wochenende) im Ballsaal Süd mit DJanes und vielem mehr.
Vorverkauf ab morgen.
Alle Infos: USP

Aufruf zur bundesweiten Demonstration in Rostock-Lichtenhagen

„Der FC St. Pauli unterstützt den Aufruf von antifaschistischen Bündnissen zur Demonstration in Rostock-Lichtenhagen.“

fcstpauli.com

Wenn man Social Media in den letzten Tagen verfolgt hat, so erwarteten nicht wenige dann doch noch eine wie auch immer geartete Reaktion des FC St. Pauli auf die Vorkommnisse im Ostseestadions des letzten Sonntags. Kam bisher nicht und ist vielleicht auch schwierig, wenn sich der andere Verein komplett doof stellt und „Häh? Dat is‘ nur ein Stadtteilbanner!“ sagt und auch sonst eher mit Aussagen glänzt, die den Intellekt aller Grundschüler*innen beleidigen würden. Kann man verstehen, kann man doof finden, mag jede*r für sich selbst beurteilen.
Ziemlich clever hingegen (in my humble opinion), diesen Aufruf einfach kommentarlos und ohne jeden Bezug zum Spiel zu veröffentlichen und damit die sicher schon bereitstehende Empörung der Hansa-Fans und -Offiziellen schön ins Leere laufen zu lassen.
Samstag, 14.00h, Rostock-Lichtenhagen – alle Infos inkl. Anreise: Bündnis gegen Rechts // Gedenken Lichtenhagen

Werbung

Neue Episode „Studio 1910“

Debbie war zum zweiten Mal Gastgeberin bei „Studio 1910“, zusammen mit Maik Nöcker. Themen in diesem neuen, monatlichen Format des Vereins-TV waren dieses Mal u.a. die Wiederwahl von Oke Göttlich ins DFL-Präsidium, ein Rabauken-Interview mit Leart Paqarada, Dave mit Jackson Airvine (was für ein Name, den merken wir uns!), ein historischer Rückblick auf Fußball von Frauen beim FCSP, ein kleiner Blick auf die MillernTon Live-Sendung (ca. ab 25m40s) und ein bisschen eSports. // YouTube (36m20s)

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Regionalliga Nord (m/w)

Saisonauftakt: 1. Frauen bei Hannover 96

Sonntag um 15.00h geht es also endlich los, im Nachwuchsleistungszentrum an der Clausewitzstraße gastiert die 1. Frauen des FCSP bei Hannover 96.
Das Team aus Niedersachsen war letzte Saison mit großen Ambitionen angetreten und hatte nach der Hinrunde mit 25 Punkten aus 13 Spielen zwar nicht brilliert, aber zumindest solide gepunktet. In der Rückrunde verflog der Zauber, nur noch zwölf weitere Punkte bedeuteten am Ende Rang 5.

Wie schon mal erwähnt, gibt es bei uns vier Neuzugänge im Team. Wir drücken die Daumen und freuen uns auf den Spielbericht.

  • Janice Hauschild (17) kommt von der U17 des SV Werder und soll die Außenbahn verstärken.
  • Julia Hechtenberg (25) kommt von Jahn Delmenhorst, spielt im Sturm – und hat dies in der Vorbereitung auch schon eindrucksvoll getan.
  • Lisa-Sophie „Liza“ Kaisik (17) war bisher für Wellingsbüttel und den Harburger TB aktiv und besetzt eine Planstelle auf der Torwartposition.
  • Marie Born (21) wechselt vom SSC Hagen Ahrensburg und spielt im zentralen Mittelfeld.

Zur Vorbereitung auf die Saison empfehle ich auch die neue Episode des VerzällNix Pods, wo Trainerin Kim Koschmieder zu Gast war.

U23 schon heute um 18.00h bei Atlas Delmenhorst

Der 6. Spieltag der Regionalliga Nord steht an und schon heute gastiert die U23 im Stadion an der Düsternortstraße in Delmenhorst. Beide Teams haben aus den ersten vier Spielen zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage eingesammelt und ein Torverhältnis von +2, belegen also einträchtig beieinander Platz 8 und 9. Beide haben auch gegen Phönix Lübeck gewonnen und gegen Werder II verloren, es deutet sich also ein Spiel auf Augenhöhe an.
Personell ist hoffentlich Kapitän Sven Mende wieder dabei, der als Leitwolf verpflichtet wurde und diese Rolle bisher sehr gut ausfüllte, am letzten Spieltag aber mit einer Handverletzung ausfiel.

Werbung

Sollte jemand vor Ort sein: Ab 20.30h gibt es ein Freundschaftsspiel der FCSP Handballer bei der HSG Delmenhorst. Der Eintritt ist frei wenn man vorher beim Fußball war, ansonsten mit 3€ aber auch erschwinglich.
// Vorbericht fcstpauli.com zu allen NLZ-Spielen // Spielinfos Atlas Delmenhorst inkl. Stadionzeitung

Junioren Bundesligen

A-Jugend Bundesliga

Spitzenspiel für die U19: Vier Teams haben nach zwei Spieltagen die Optimalausbeute von sechs Punkten. Der morgige Gegner, Hertha 03 Zehlendorf, ist auch dabei und hat, wie der FCSP, ein Torverhältnis von 6:1. Die Berliner gewannen bei Holstein Kiel mit 3:0 und ließen ein 3:1 gegen den SV Meppen folgen.
Anstoß ist am Samstag um 12.00h am Königskinderweg und damit leider mehr oder weniger parallel zum Profispiel.

B-Jugend Bundesliga

Zeitlich eher machbar: Um 16.00h empfängt die U17 an gleicher Stelle den SV Meppen. Die Emsländer verloren zum Auftakt mit 2:1 beim Chemnitzer FC, überraschten aber letzte Woche mit einem 3:3 bei Hertha BSC. Die Bhoys in Brown wollen nach dem Auftaktsieg gegen Union und dem Punkt im Derby sicher frühzeitig klar machen, dass es auch diese Saison in der Tabelle nicht gegen den Abstieg gehen wird.

NLZ: Ida-Ehre-Schule wird Kooperationsschule

In Zusammenarbeit mit dem Eimsbütteler TV hat der FC St. Pauli die Ida-Ehre-Schule als Kooperationsschule auserwählt. Dies ist auch schon als Vorgriff auf die Erweiterung des Trainingszentrums an der Kollaustraße zu verstehen, wohin das Nachwuchsleistungszentrum dann ja (irgendwann) umziehen soll. // fcstpauli.com

Döntjes

Happy Birthday, Grand Hotel van Cleef!

Thees Uhlmann auf der Bühne vorm Knust // (c) Justus

Gestern gab es eine große Sause im und vorm Knust, und wir gratulieren unserem Lieblingslabel ganz herzlich. Bleibt wie Ihr seid, macht immer weiter – we love you! Auf die nächsten 20 Jahre, GHvC!

Werbung

Your daily Popcorn: Hannover 96

Dieser stete Wechsel zwischen dem HSV aus Hannover und dem HSV aus Hamburg, faszinierend. Nachdem der e. V. von 96 sich zuletzt in einem ausführlichen Interview positioniert hatte (Lage vom 23. August), ist jetzt wieder das Kindertheater dran.
Die vom e. V. geäußerten Vorwürfe stimmen so natürlich alle nicht, wird dort gesagt, außerdem stehe man allen konstruktiven Entwicklungen ja nicht entgegen sondern aufgeschlossen gegenüber.
Klar, das haben die letzten Jahre ja gezeigt… // kicker

„Versuchter Raufhandel“ – Polizei verteilt Anzeigen nach Austria gegen Fenerbahçe

Fenerbahçe-Kurve letzte Woche in Wien.
// (c) GEORG HOCHMUTH/APA/AFP via Getty Images via OneFootball

Ja, das ist alles schon ’ne Woche alt, aber ich stolpere da erst jetzt drüber und die Formulierung ist einfach zu schön um sie zu ignorieren. Fenerbahçe hat gestern Abend durch einen 4:1-Sieg gegen Austria Wien souverän den Einzug in die Europa League geschafft, nachdem letzte Woche schon das Hinspiel in Österreich mit 2:0 gewonnen wurde.
Bei diesem Hinspiel letzte Woche kam es auch zu jenem in der Überschrift erwähnten „Raufhandel“ zwischen beiden Fangruppen, genauer:

Laut Polizei kam es gegen 0.45 Uhr im Bereich des Reumannplatzes im zehnten Wiener Gemeindebezirk zu Auseinandersetzungen zwischen den beiden Fan-Gruppierungen. So sollen gemäß derzeitigem Ermittlungsstand etwa 30 Austria-Anhänger mit Holz- und Eisenstangen sowie Sesseln rund 50 Fenerbahce-Fans attackiert haben. In weiterer Folge ist es laut den Behörden zu einem Gegenangriff gekommen. 

KleineZeitung.at

Wenn Ihr also demnächst in Wien seid und Sessel seht: Seid vorsichtig!
Sessel… alle bekloppt. // KleineZeitung.at
(Ergänzung, siehe Kommentare: Es ist durchaus möglich, dass es sich dabei „nur“ um normale Stühle handelte und die Wortwahl in Österreich einfach eine andere ist.)

Zu guter Letzt

„Hände hoch, dies ist ein Überfall – heute kommen wir von überall…“ // Twitter

Forza St. Pauli!
// Maik

Werbung

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

3 thoughts on “Lage am Millerntor – 26. August 2022

  1. Moin Maik, zu dem was die Raufhändler da veranstaltet haben. „Sessel“ sind auf Österreichisch das, was wir weiter nördlich als Stuhl bezeichnen, also keine Polstermöbel. Obwohl Kissenschlachten doch eigentlich ne schöne Idee für solche Veranstaltungen wären…

  2. Moin Maik,
    das entscheidende Tor…
    Søren Kreutzmann 18′
    Kunuuteeraq Isaksen 90′
    Niklas Thorleifsen 111′
    Rene Eriksen Petersen 120+2′
    Kurz, Nagdlunguaq-48 gewinnt in Ilulissat im Penalty 6-5 gegen B-67 Nuuk. Ist irgendwie untergegangen.
    Forza.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.