Lage am Millerntor – 15. Dezember 2022

Lage am Millerntor – 15. Dezember 2022

Noch zwei Tage bis zur FC St. Pauli-Mitgliederversammlung. Ein Last-Minute-Kandidat, eine Handball-Niederlage und ein Blick hinter die Adventskalender-Kulissen. Die Lage am Donnerstag.

In eigener Sache und vorab

Am 20. November 2022 startete die Fußball-WM der Männer in Qatar.
Wir werden diese selbstverständlich sportlich nicht begleiten, sondern den dort stattfindenden Sport ignorieren oder boykottieren, sucht es Euch aus. Die WM und ihre Begleitumstände als solche kann man aber nicht ignorieren, daher gibt es bis zum Ende der WM in der Lage diesen Absatz vorweg – mit Links zum Thema (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):
– Boycott Qatar
– Übersicht: UeberMedien.de
– ARD: Katar – Warum nur (43min)
– ARD: Die WM der Schande (4 Folgen a‘ 30 Minuten)
– ZDF: Geheimsache Katar (43min)
– ZDF: Die Skandal-WM – Wie Katar den Fußball kauft (44min)
– ARTE: Katar – Gas und Spiele (1h33m)
– NDR: Zwischen Ablehnung und Vorfreude: Die umstrittene WM in Katar (17min)
– 3sat (SRF): FIFA – Das Monster (1h32m)
– Spiegel: Ausverkauft. Katar, der Fußball und das große Geld (Podcast, 8 Folgen a‘ ca. 40min)
– WDR: Die WM-Sklaven (Podcast, 4 Folgen a‘ ca. 40min)
– Deutschlandfunk – Players Podcast (Podcast, jeden Donnerstag neu)
– Pro7: Das Milliardenspiel – die verkaufte WM (1h12m)
– Netflix: FIFA Uncovered (4 Folgen a‘ ca. 1h)
– mena-watch: WM in Katar: Antisemitismus, Homophobie, Kollaboration
– 11Freunde – Cards of Qatar
– Ballesterer – Der Kampf geht weiter
– Beyond Qatar – Die Geschichte hinter der Skandal-WM (Podcastserie, abgeschlossen, sieben Folgen)
– (kein) WM Song: Gringo Mayer – „Gibt’s do‘ net“
(neu) ND-Aktuell: Nichts ist weltmeisterlich

FCSP News

Kollaustraße

Heute ist nochmal Training (Treffen um 10.00h, Beginn voraussichtlich um 11.00h, es wird ein internes Testspiel geben), morgen ist frei und Samstag/Sonntag wird wieder ohne Öffentlichkeit trainiert.

Neues von den Alten

Gleich eine doppelte Ex-FCSP Verletzung musste Jahn Regenburg vermelden. Die Absage des Testspiels gegen den SV Ried war zwar der Anlass für diesen Artikel, nebenbei wurden aber auch die Trainingsverletzungen von Christian Viet (Außenbandriss) und Dejan Stojanović (Absprengung Mittelfußknochen) vermeldet.
Wir wünschen gute Genesung!

Lage der Liga

Der 1. FC Magdeburg hat den Vertrag mit Trainer Christian Titz verlängert.
Die genaue Vertragslänge wurde nicht kommuniziert. // 1. FC Magdeburg

Werbung

Während dies in Fankreisen wohl eher positiv aufgenommen wird, hat sich der KSC kurz vor Weihnachten den massiven Unmut der eigenen Leute zugezogen. Grund hierfür ist ein Testspiel gegen den von einem Energydrink gesponserten österreichischen Ligateilnehmer Salzburg im Trainingslager in Spanien.

„Unsere Agentur konnte für unseren Wunschtermin ausschließlich die Salzburger als Gegner vermitteln. Die gesamte Zeit in Estepona ist dementsprechend geplant, ein anderer Termin war somit nicht möglich. Wir wissen, wie kritisch das Konstrukt RB im Fußball, insbesondere in der Karlsruher Fanszene, gesehen wird. Deshalb würden wir ein solches Testspiel nie in Karlsruhe absolvieren. Aufgrund des großen sportlichen Mehrwerts mit einem Test gegen einen Europa League-Teilnehmer und der Alternativlosigkeit mangels anderer Gegner möchten wir das Spiel durchführen.“

Oliver Kreuzer, Karlsruher SC

Mein Lieblingsteil ist der, wo man aus Rücksicht auf die Fans immerhin ein Heimspiel gegen diesen Gegner vehement ausschließt. Schuld ist ja aber ohnehin nur die Agentur.

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Aber der Sportteil…

Der FC St. Pauli hatte rechtliche Schritte gegen die BILD eingeleitet, die unter Berufung auf einen ehemaligen Sponsoren und Separée-Mieter falsche Behauptungen verbreitet hatte. Das Landgericht Hamburg erließ eine einstweilige Verfügung gegen jenen Artikel, die Axel Springer SE erkannte diese an.
Sehr gut, FC St. Pauli! // fcstpauli.com

Handball: Niederlage für die 1. Männer

Das war nicht der erhoffte Ausgang zum Jahresausklang. Mit 22:28 (12:14) gegen den Tabellendritten TSV Ellerbek endete das Kalenderjahr für die Oberliga-Handballer in der Budapester Straße mit einer Niederlage. Bis zum 18:19 in der 43. Minute war es ein ausgeglichenes Spiel, dann zogen die Gäste aber auf 18:22 und 19:25 davon.
Drei Siege aus 13 Spielen bedeuten den 12. Platz von 14 Teams – für den Klassenerhalt braucht es also voraussichtlich in der Rückrunde noch ein paar Siege. Erstes Spiel im neuen Jahr ist am 14. Januar.

Noch nicht vorbei ist das Jahr für die 1. Frauen. Die Oberliga ist hier in zwei Gruppen aufgeteilt, die ersten vier Teams beider Gruppen qualifizieren sich für die Meisterrunde. Der FCSP spielt in Gruppe B und vier der acht Teams belegen mit je fünf Niederlagen gleichauf die Plätze 3-6. Will sagen: Es ist sehr knapp.
Nun treffen am Samstag auch die Frauen auf den TSV Ellerbek. Die Favoritenrolle ist hier nicht so klar wie bei den Männern, beide Teams gehören zu jenem Viererblock. Umso wichtiger wäre daher natürlich ein Sieg, Anwurf ist um 18.30h am Rugenbergener Mühlenweg.

Werbung

Mitgliederversammlung

Kleiner Überraschungseffekt am gestrigen Abend: Mit Maik Nöcker tauchte in der Kandidat*innenliste für den Aufsichtsrat noch mal ein neuer Name auf – lange nach eigentlichem Bewerbungsschluss. Die Bewerbung war allerdings fristgerecht eingegangen, der Wahlausschuss musste allerdings noch prüfen ob die Kandidatur satzungsgemäß überhaupt passt. Bekanntlich ist Nöcker als Medienmensch mit MML auch an mehreren Formaten mit dem FCSP beteiligt (aktuell der „Don’t call it a Kultclub“-Podcast, außerdem die „Studio1910“-Formate). Es bestehen also geschäftliche Verbindungen.
Diese scheinen nun zur Zufriedenheit des Wahlausschusses aufgeklärt – inwieweit es da trotzdem noch Verbindungen gibt und ob Gewissenskonflikte komplett ausgeräumt werden können, dürfte einer der spannenderen Diskussionspunkte am Samstag sein. Auf Twitter sieht Nöcker selbst sich dafür gewappnet…
(Ja, ich bin Euch noch einen vorbereitenden Artikel auf die MV schuldig, hat sich krankheitsbedingt alles etwas verzögert. Kommt aber noch.)

Fanszene News

Stadionranking

Winterpause…
Zeit für herrlichen Quatschkram. Zum Beispiel, die Google-Rankings der Zweitligastadien zu vergleichen.
St. Pauli! Hansa! Und der HSV! // Twitter

Das Ganze Stadion – Kalender

In nur neun Tagen ist Heiligabend!!!
Okay, letzte Geschenke könnt Ihr natürlich am Sonntag noch im Fanladen kaufen – aber für alle Auswärtigen: Das Ganze Stadion – Der Kalender 2023 – Jetzt auch im Versand!

Adventskalender

Das Making-Of zum gestrigen Rätsel:
M: „Häh? Was soll das denn? Da kommen doch wieder nur drei-vier komplett Verstrahlte drauf.“
T: „Sicher?“
M: „Ja… vermisst, irgendwas mit Gold, Musikbegriffe die keiner kennt… niemals!!“
T: „Hast Du es am Handy oder am Monitor gelesen?“
M: „Handy…“
T: „Dann geh‘ mal an den Rechner und ruf nochmal an.“
[klick]
[Computer fährt hoch]
[Neuer Anruf]
*tuuut tuuut*
T: „Schultz? – Haha, kleiner Scherz. Und?“
M: „WITZIG! Ja nix ‚und‘. Was soll denn da anders sein?!“
T: „Geh mal ’nen Schritt zurück.“
M: „HÄH?!“
T: „Na komm, lass Dich drauf ein… fall in das Rätsel, werde eins mit ihm. Spüre, wie die Erkenntnis langsam in Dir…“
M: „SACHMA, WILLSU MICH VERARSCHEN?!?“
T: „Und dann guckst Du Dir ganz in Ruhe die jeweils ersten Buchstaben jeder Zeile an.“
M: „…“
T: „…“
M: „…“
T: „…“
M: „Alter… Dein Bruder wird Dich umbringen. Und ich werde vor Gericht für ihn aussagen.“

Ja, so oder ähnlich könnt Ihr Euch die Vorbereitungen zu den einzelnen Rätseln vorstellen. In der Regel haben wir viel Spaß.
Heute müsst Ihr dafür keine versteckten Buchstabenspiele befürchten, es geht um reine Detektivarbeit.

Werbung

Döntjes

Die Europameisterschaft kommt nach Hamburg!!!

Hahaha… ja, klar. Hatte ja wohl eh niemand dran gezweifelt. Irgendwie würden die das schon schaffen – und so kommt es dann auch. Nachdem die 23,5 Millionen Euro der Stadt vom Nachbarn für den dann doch nicht realisierten Aufstieg verballert für wichtige Maßnahmen aufgewendet worden waren, ist nun auch die von der UEFA geforderte Sanierung der AOL-Arena gesichert.
KlauMiKü kommt mal wieder als RETTER (haha) herbei, weil das natürlich viel sinnvoller ist als die Geschichte seines Konzerns unter den Nationalsozialisten aufzuarbeiten. Mit weiteren Kapitalgebern wird es nun ein Millionendarlehen geben. // NDR.de // HSV.de

Trainerentlassung nach Auseinandersetzung

In der Eredivisie kann der FC Utrecht nicht mehr auf die Dienste seines Cheftrainers Henk Fraser zugreifen. Der aktuell siebte Tabellenplatz hat damit allerdings gar nichts zu tun, vielmehr hatte sich Fraser lt. Verein beim Training ein „regelwidriges Verhalten“ erlaubt. Was hier so blumig umschrieben wird, war wohl lt. Medienberichten eine körperliche Auseinandersetzung mit dem ehemaligen DFB-Nationalspieler Amin Younes.
Falls demnächst mal wieder jemand etwas falsches macht und sich hinterher entschuldigen möchte, kann man sich jedenfalls an dem Statement von Fraser durchaus orientieren:

„Das ist mir als Trainer noch nie passiert. Es passt nicht zu mir und es passt nicht zum Verein. Damit habe ich dem Verein geschadet und das tut vielen weh, auch mir. Deshalb habe ich mich entschieden, als Cheftrainer des FC Utrecht zurückzutreten. Ich erkenne mich in meinem Handeln nicht wieder und möchte mich bei allen Beteiligten entschuldigen.“

Henk Fraser, FC Utrecht (automatische Übersetzung durch Google Chrome)

Out of Soccer: Darts-WM!

Nein, keine Angst, ich werde Euch die nächsten Tage nicht mit „Ooooooooooooooonehundredaaaandeightyyyyyyyyyy“-Rufen belästigen. Ich halte es aber für meine Chronistenpflicht, Euch zumindest darauf hinzuweisen, warum ab heute der ein oder die andere abends wieder etwas abgelenkt sein könnte, wenn Ihr versucht sie telefonisch zu erreichen. Und warum in den Medien wieder verstärkt handgemalte Schilder und betrunkene (überwiegend) Männer zu sehen sein könnten.

Im Alexandra Palace (liebevoller: Ally Pally) in London startet heute die Darts-WM. 96 Spieler*innen sind dabei, bis zum 3. Januar wird geworfen, Sport1 und DAZN übertragen live. Mit Fallon Sherrock und Lisa Ashton waren bereits in der Vergangenheit zwei Spielerinnen dabei, die 18-jährige Beau Greaves ist als dritte Spielerin hingegen erstmals dabei.
Zum Favoritenkreis gehören die drei allerdings nicht, die Buchmacher sehen Michael van Gerwen, Gerwyn Price, Michael Smith und Titelverteidiger Peter Wright vorne.

Zu guter Letzt

Heute eine Musik-Empfehlung von Herzen! // YouTube
(Die Harbour Rebels hört Ihr immer zu Beginn der „Female St. Pauli Stories“ von Debbie, die Sendung mit Sängerin Jule findet Ihr hier.)

Werbung

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

4 thoughts on “Lage am Millerntor – 15. Dezember 2022

    1. Du kannst gerne durch die Kommentare scrollen… da sind einige bei, die es sogar mit den spärlichen Hinweisen im Text gelöst haben. (Insbesondere das „vermisst“ hat wohl sehr geholfen.)
      Da sind die Verrückten, die ich ankündigte 😉
      (Und es sind deutlich mehr als die 3-4.)

  1. Hätte nie gedacht, daß ich das hier mal schreiben muß: Der FCM macht mal
    dem FCSP vor, wie man mit verdienten Cheftrainern umgeht. Während bei
    uns eher so „unbarmherzige Fußballkultur“ (Zitat O. Göttlich) angesagt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert