Lage am Millerntor – 23. August 2023

Lage am Millerntor – 23. August 2023

Rund um den FC St. Pauli wird gesprintet, geheiratet, geboxt – und Fans bekommen überraschend Post von der Polizei. Wir schauen außerdem auf Schiedsrichter und (keine) Transfers.

FCSP News

Kollaustraße

Bevor gestern Abend für einige dann noch ein anderer Termin anstand (siehe nächster Absatz), wurde eifrig trainiert, auch Sprinttests standen an – Neuzugang Scott Banks war dabei der schnellste Kiezkicker. Etienne Amenyido arbeitete individuell, Afeez Aremu fehlte angeschlagen. Ebenfalls nicht anwesend war Maurides, allerdings aus privaten Gründen. // Instagram

Maurides und Mayke Redel haben geheiratet

Wer gestern lineares Fernsehen oder einen Streaming-Anbieter eurer Wahl angeschaut hat, hat die wahre Highlight-Übertragung verpasst. Denn unser Stürmer und seine langjährige Lebensgefährtin, Mayke Redel, haben geheiratet – und beide ließen die Außenwelt über ihre Instagram-Stories an den Feierlichkeiten teilhaben.
Wenig überraschend wurde viel getanzt und gesungen, auch die anwesenden Spieler des FCSP schienen viel Spaß gehabt zu haben.
Liebe Mayke, lieber Mauri, wir gratulieren ganz herzlich und wünschen Euch beiden alles erdenklich Gute!

(Kein) Neuer Stürmer?

Fühlt sich an wie die Diskussion von vor einem Jahr: Braucht der FCSP für eine erfolgreiche Saison (noch) einen neuen Stürmer?
Tim hat sich dem Thema ausführlich gewidmet und beleuchtet dabei auch die finanzielle Komponente: „Kauf dich glücklich?“

Neues von den Alten

Bei Ajaxshowtime.com wurde ein Artikel über Jakov Medić veröffentlicht, in dem man den Experten Tim auf fließend Niederländisch lesen kann.
„Medić kan spelen met veel ruimte in zijn rug“ – es klingt wie Poesie.

Lage der Liga

Der englischsprachige „Talking Fussball – Aufstieg Edition“-Podcast über die zweite Liga und weitere Niederungen des Fußballs in Deutschland ist mit einer neuen Folge am Start und blickt neben den aktuellen Geschehnissen in der besten 2. Liga der Welt auch auch die Fans des SSV Ulm, Ernst Middendorp und die späten Tore des Wuppertaler SV – mit Jasmine Baba, Nik Wildhagen and yours truly.

Fanszene News

Braun-Weisse Hilfe: „Das Nachtreten der Polizei Hamburg“

An die Bilder der Polizeigewalt rund um das letzte Heimspielderby (Oktober 2022) erinnern sich die meisten wahrscheinlich noch. Ein knappes Jahr später ist diesbezüglich sage und schreibe NICHTS passiert, lediglich eine Ermittlung wegen „Verdacht auf Körperverletzung im Amt“ laufe, disziplinarrechtliche Maßnahmen gibt es aber während jener Ermittlungen gegen den Beamten noch nicht – bestimmt weil Unschuldsvermutung und so.
Post gab es aber zuletzt für einige FCSP-Fans, wie die Braun-Weisse Hilfe berichtet:

„Jetzt, neun Monate später, da der öffentliche Fokus verschwunden scheint, folgt ein  Nachtreten der Polizei Hamburg. Denn in den letzten Tagen erhielten etliche St.-Pauli-Fans Post. Sie sehen sich zum Teil mit schwerwiegenden und für sie unerklärlichen Vorwürfen konfrontiert. Inwieweit diese Vorwürfe juristisch tragfähig sind, ist aus Sicht der Braun-Weissen Hilfe fragwürdig. Das eigene polizeiliche Fehlverhalten bleibt unaufgearbeitet. Stattdessen versucht man weiterhin, Fußballfans zu kriminalisieren – ein durchschaubares Frustfoul.“

Braun-Weisse Hilfe
Rote Karte für Polizeigewalt - Foulspiel gegenüber Sankt Pauli Fans - Das Nachtreten der Polizei Hamburg

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Boxen als Lebensprojekt

Die Box-Abteilung des FC St. Pauli gibt es seit 2007 und Ralf Elfering ist dort Boxtrainer. In der taz spricht er in einem sehr ausführlichen Interview über seine Schulzeit als „Turnbeutelvergesser“, seinen persönlichen Weg zum Kampfsport und welches „Lebensprojekt“ die Entscheidung zum Boxen für viele Sportler ist.
Er bringt dabei das sehr schöne Bild von zwei Kabinen, die (vereinfacht) die verschiedenen Typen von Menschen enthalten, die sich für den Boxsport interessieren. Leseempfehlung!

Döntjes

Schiri-Dokumentationen

Die Schiedsrichterei war über viele Jahrzehnte eher ein vom DFB gut weggeschlossenes Buch, in das man wenig Einblicke erhielt. Dies ändert sich seit ein paar Jahren langsam aber stetig und gerade in den letzten Wochen und Monaten sind einige Dokumentationen auf den Markt gekommen, die auch die Kommunikation auf dem Spielfeld gut abbilden. Insbesondere mit der fünfteiligen Sportschau-Reihe „Unparteiisch“, die in Teil 4 auch ausführlich das Hamburger Derby aus April beleuchtet.
All diese Dokumentationen habe ich gestern im Artikel „Schiri, wir wissen wo die Doku läuft…“ mal aufgelistet („… schau Mediathek, schau Mediathek!“ passte leider nicht mehr in die Überschrift).

Mein persönliches Highlight dabei ist aber die am Ende verlinkte Doku über den Versuch des Berliner Oberligisten SC Empor, der eine Halbserie auf Meckern und Schiedsrichter-Beeinflussung verzichten wollte.
Zusammengenommen sind die aufgelisteten Dokus Stoff für mehrere Abende, die jeweils knapp 30 Minuten für das Derby und jenen „Selbstversuch“ kann ich Euch allen aber wirklich nur empfehlen.

3. Liga Watch

Da gewinnen an einem Dienstagabend am 3. Spieltag einfach mal drei Aufsteiger – da haben sicher auch nicht alle drauf getippt. Funfact: Für alle drei war es auch der erste Saisonsieg.

  • 1860 München – VfB Lübeck 1:2
  • SSV Ulm – Arminia Bielefeld 1:0
  • Preußen Münster – FC Ingolstadt 3:1

Lübeck ist damit nach drei Spielen noch ohne Niederlage.
Für Bielefeld hingegen ist die Saison ein stetes Auf und ab: 1:3-Niederlage in Dresden, Sieg im Pokal gegen Bochum im Elfmeterschießen, 4:0 im Derby gegen Münster und eben jetzt die Niederlage beim Aufsteiger. Noch dazu eine Gelb-Rote Karte für den erst in der 80. Minute eingewechselten(!) Henrik Koch.

Der vierte Aufsteiger, SpVgg Unterhaching, spielt heute bei SC Freiburg II – bei einem Sieg winkt sogar die Tabellenführung.

Altona 93 erhebt schwere Vorwürfe gegen den Schiedsrichter

Der AFC gab am Sonntag in den Schlussminuten noch den Auswärtssieg bei Concordia aus der Hand, das Spiel endete nach einem Strafstoß in Minute 90+8 noch mit 2:2.
So könnte man es zumindest nüchtern beschreiben. Der AFC beschuldigt allerdings den Schiedsrichter, Thomas Bauer, den Strafstoß absichtlich und wider besseren Wissens gepfiffen zu haben, wie das Hamburger Amateurfußballportal fussifreunde.de berichtet, bzw. auch im Video-Interview zu sehen ist:

Der Vorwurf, der im Raum steht: Bauer soll den Strafstoß mit Ansage gepfiffen haben. „Das war für euch“, soll er der Bank des AFC zugerufen und El-Nemr gegenüber „wortwörtlich“ zugegeben haben: „Das ist auch kein Elfmeter. Ich habe das extra gemacht, wegen denen da draußen.“ El-Nemrs Antwort: „Das ist aber bodenlos.“ Der Konter von Bauer: „Tja, habt ihr Pech gehabt.“

Aus dem Spielbericht auf fussifreunde.de

Schiedsrichter Bauer soll sich demnach über die AFC-Bank (u.a. mit Ex-St. Paulianer Andreas Bergmann) so geärgert haben, dass er den Strafstoß eben absichtlich und ohne wirklichen Grund pfiff.
So unwahrscheinlich das alleine schon klingt, sind die überlieferten Zitate nahezu unglaublich. Würde ein Schiedsrichter auf dem Level nicht nur so handeln, sondern es auch noch offen zugeben? Das dürfte so oder so noch ein Nachspiel haben.

Altona 93 selbst äußerte sich sich auf Facebook mit einem vielsagenden „Kein Kommentar“-Kommentar, dafür gibt es einige Kommentare von Anwesenden.

RaBa Leipzig und der DFB

„RaBa Leipzig legt Einspruch gegen DFB-Urteil ein“ – yeah, endlich wieder ein Verein, der sich gegen die bescheuerten Pyro-Strafen zur Wehr setzt!?
Doch halt, ehe wir hier zu laut jubeln, lesen wir genauer – und siehe da, die Begründung! Neben dem korrekten Hinweis, dass der DFB doch für seine (Uli Hoeneß Voice) scheiß Sicherheitskontrollen beim Pokalfinale selbst verantwortlich ist, erschüttern die weiteren Ausführungen. Man hätte nämlich gerne Einsicht in die Videoaufzeichnungen, um damit die „mutmaßlichen Täter“ zu überführen, die Strafe damit ggf. zu reduzieren oder an die Personen weiterbelasten zu können.

Stop making stupid people famous

Ah, lange nicht befüllt, die Kategorie.
Dafür heute mal wieder mit einem Stammgast: Karl-Heinz R. aus M.

Zu guter Letzt

Wenn man als Fan so richtig angefressen ist, weil der Verein keine Neuzugänge vermeldet – dann geht man einfach zum Flughafen und feiert den nächstbesten Touristen als Neuverpflichtung! // Twitter

Forza St. Pauli!
// Maik

Alle Beiträge beim MillernTon sind gratis. Wir freuen uns aber sehr, wenn Du uns unterstützt.

MillernTon auf Threads // BlueSky // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert