Lage am Millerntor – 29. November 2023

Lage am Millerntor – 29. November 2023

Derbywoche, alle bekloppt. Gilt für den FC St. Pauli natürlich nur bedingt, aber für alle anderen, logisch, inklusive dem Keeper von Wycombe. Die Lage am Mittwoch.

FCSP-News

Derby

Freitag, 18.30h, Millerntor. Tabellenführer gegen Tabellenzweiten.
Heute Vormittag findet die Pressekonferenz des FCSP zum Spiel statt, der Vorbericht folgt.

Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, haben wir den „Was bisher geschah“-Artikel aktualisiert, der allerdings vorher schon nicht kurz war und jetzt mit „Lesezeit: 16 Minuten“ angegeben wird. Vorm Lesen also Kaffee nachfüllen.
Noch etwas länger dauert die „Vor dem Spiel“-Folge, in der Michael zwei befreundete HSV-Fans zu Gast hat und mit ihnen über Tickets, Einlasssituation, Abwehrverhalten und Tim Walter spricht – die kann man ja aber immerhin bequem nebenbei laufen lassen.

Folklore

Ansonsten ist die Derby-Folklore langsam angelaufen, insbesondere auf Rautenseite hat man sich anscheinend viel vorgenommen. Gestern morgen wurde eine S-Bahn in Dollern (Landkreis Stade) beim dortigen Halt von 20 Personen bestiegen, die mehrere Notbremsen betätigten, die Bahn einmal komplett farblich an die Vereinsfarben des Nachbarn anpassten und dann schnell wieder verschwanden. So weit, so sinnlos, zumal die Bahn jetzt eh aus dem Einsatz genommen wird.
Folgen haben dürfte diese Aktion allerdings für eine Person, die von einem zufällig mitfahrenden Polizisten und anderen Fahrgästen festgesetzt wurde, außerdem musste ein Fahrgast ins Elbklinikum gebracht werden. (Abendblatt (€))

Auf Social Media kursiert außerdem ein Video, in dem Einzelpersonen nachts an den FCSP-Fanshop auf der Reeperbahn pinkeln. Wahnsinn, sie werden wirklich jedes Jahr kreativer.

Auch die Polizei bringt sich langsam in Stellung: Polizeipräsident Falk Schnabel appellierte an die Fans beider Vereine, friedlich zu bleiben. Da passt es natürlich gut, dass der Pressesprecher der G.A.S., Frank Leitermann, in einem exklusiven Statement für den MillernTon auch an die Polizei appellierte, friedlich zu bleiben. Einem ungestörten Familienfest steht jetzt also rein gar nichts mehr im Weg.

Spaß beiseite: Da verlinke ich dann aber doch lieber den Mitgliedervergleich beim NDR, wo detailliert aufgeschlüsselt wird, in welchen Stadtteilen welcher Verein mehr Mitglieder hat. Es lässt sich ein deutlicher Unterschied zwischen Stadtteilen im Herzen der Stadt und an den Randbezirken feststellen.

Neues von den Alten

Den 70. Geburtstag von Ewald Lienen habt Ihr hoffentlich bereits gestern alle entsprechend gewürdigt. Der WDR würdigt ihn heute Abend um 23.15h mit einer sehr sehenswerten Dokumentation. In meinem Alter schläft man zu dieser Zeit unter der Woche bereits, oder beginnt zumindest nicht mehr mit einem knapp 90-minütigem Film. Umso besser also, dass es diese Produktion auch in der ARD-Mediathek (1h28m) gibt.
Solche Dokus zu Lebzeiten sind oft den Zeitaufwand nicht wert, man erfährt wenig Neues und hätte stattdessen so viel Sinnvolleres tun können. Hier ist es anders. Aber schaut sie nicht nebenbei, sondern dann, wenn Ihr auch die knapp eineinhalb Stunden Zeit dafür habt.

Wenig erfreuliches hingegen von Betim Fazliji. Der hatte sich bei FC St. Gallen wieder zu alter Form zurück gearbeitet und gehört dort zur Stammelf, zog sich jetzt aber einen Kreuzbandriss zu. Wir wünschen einen guten Heilungsverlauf!

Lage der Liga

Apropos Verletzungen: Bei Schalke 04 wird man für die restlichen Spiele des Kalenderjahres auf Dominick Drexler und Yusuf Kabadayi verzichten müssen, bei beiden wurde im MRT ein Muskelfaserriss festgestellt.

Und in Ermangelung einer passenderen Kategorie vermelde ich hier auch noch eine schreckliche Nachricht von Drittligist Jahn Regensburg: Der Tabellenführer vermeldete gestern den Tod von Agyemang Diawusie. Der Spieler wurde 25 Jahre alt und hatte in der Vergangenheit unter anderem für Dynamo Dresden in der 2. Bundesliga gespielt.

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Teqball-WM

Geht los! Letztens noch bei uns in der Monatssendung, heute bei der Weltmeisterschaft in Thailand! 211 Teilnehmende aus 61 Ländern.

Und was soll ich sagen: Jon! Geil!!!

  • Jon Nielsen, FC St. Pauli, Männer-Einzel
    • 2:0 gegen Jose Pablo Gonzalez Hidalgo (Guatemala)
    • 2:0 gegen John Dale Bartolome (Philippinen)
    • 0:2 gegen Gor Sargsyan (Armenien)

Zwei Siege, 2. Platz in der Gruppe… K.O.-Runde der besten 32 der Welt erreicht. Gratulation!
Hier geht es bereits um 9.05h an Tisch 2 gegen Adrian Duszak aus Polen, letztes Jahr Vize-Weltmeister…
++ Update: Mit 12:8 und 12:3 konnte Duszak das Spiel 2:0 für sich entscheiden. Das in der Monatssendung geäußerte Ziel, ein WM-Spiel zu gewinnen, hat Jon ja aber ohnehin mit Bravour erreicht. Und morgen gibt es ja noch das Doppel.

Von den FCSP-Spieler*innen geht es für Nelly Wilke und Daytona Hansen im Frauen-Doppel weiter, um 13.50h und 14.20h (CET) stehen die Spiele an und sollen auf dem Instagram-Kanal von Teqball Deutschland live gestreamt werden. In der 3er-Gruppe müsste ebenfalls mindestens Platz 2 erreicht werden, um in die nächste Runde einzuziehen.
(Sollte es technische Schwierigkeiten geben, könnt Ihr Euer Glück auch auf YouTube beim Teqball-Weltverband versuchen.)

Im Männer-Doppel geht es für Jon Nielsen und Diego Gollub (beide FCSP) dann kommende Nacht (ab 04.00h CET) in die Gruppenphase.

Erste Eindrücke aus Thailand gibt es hier (Instagram):

U17-WM

Scheiß FIFA, scheiß DFB, no borders, no nations… Aber sobald da ein Spieler aus dem FCSP NLZ rumläuft, sind wir alle am Start? Tja nun, Widersprüche aushalten und so. Es soll ja auch viele Menschen geben, die neuerdings ein größeres Interesse an den Socceroos zeigen.
Eric da Silva Moreira stand als rechter Außenverteidiger in der Startformation und spielte durch. Das DFB-Team arbeitete sich gegen ein sehr starkes Argentinien mit einer enormen Willensleistung nach 1:0-Führung und 1:2-Rückstand zurück ins Spiel, führte dann ab der 69. Minute mit 3:2 und bei Argentinien schwanden zusehends die Kräfte. Die Nachspielzeit betrug acht Minuten… und nach sechseinhalb Minuten traf Argentinien doch noch zum 3:3.
Drama, Baby!

Argentinien machte dann in der verbliebenen Nachspielzeit das, was man in solchen Fällen nie tun sollte – und wechselte den Torhüter extra für das Elfmeterschießen. da Silva Moreira übernahm dann die Verantwortung und schoss den allerersten Elfmeter – und traf, halbhoch links. Der Torhüter der DFB-U17, Konstantin Heide von der SpVgg Unterhaching, wurde nicht ausgetauscht und parierte zwei Elfmeter, sodass man mit 4:2 n.E. gewann.
Und aus der Kategorie „Geschichten, die so nur der Fußball schreibt (oder jede andere Ballsportart)“: Heide vertrat dabei den eigentlichen Stammkeeper Max Schmitt vom FC Bayern, der erkrankt passen musste.
Im Finale geht es nun am Samstag um 13.00h gegen Frankreich statt.

eFootball: Derbysieger!

Der gestrige Spieltag lief für das eFootball-Team des FCSP äußerst erfolgreich: Neben Siegen gegen den 1. FC Magdeburg und den 1. FC Köln konnte auch das Derby gegen den HSV gewonnen werden.
Sowohl das Einzel von Koray Kücükgüner als auch das Doppel wurden gewonnen, ein Entscheidungsspiel war dann gar nicht mehr nötig.
Nach sieben Spielen 19 Punkte – viel mehr geht nicht. (Es reicht aktuell trotzdem nur für Platz 2 in der Nord-West-Staffel, weil Paderborn auf 21 Punkte kommt.) // Virtual Bundesliga

Döntjes

Freiburger Ordnungsamt erneut mit Bußgeld für Vorsänger

Die Grün-Weiße Hilfe berichtete bereits letzte Saison davon, auch den FCSP betraf es beim Pokalspiel: Das Freiburger Ordnungsamt verhängt Geldbußen, weil Fans bei Spielen beim dortigen SC Freiburg unerlaubt den Zaun besteigen.
Was im Sinne der Fankultur in allen Stadien Deutschlands normale Praxis der Vorsänger ist und akzeptiert wird, kostet in Freiburg regelmäßig Beträge in dreistelliger Höhe.
Was für ein Schwachsinn. // Grün-Weiße Hilfe

Zu guter Letzt

Die 91. Minute zwischen dem FC Barnsley und Wycombe Wanderers, 3. Liga in England, Spielstand bis dahin 0:0. // Twitter

Forza St. Pauli!
// Maik

Alle Beiträge beim MillernTon sind gratis. Wir freuen uns aber sehr, wenn Du uns unterstützt.

MillernTon auf Threads // BlueSky // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Print Friendly, PDF & Email

2 thoughts on “Lage am Millerntor – 29. November 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert