Advents TorLegenden – Törchen 14

Advents TorLegenden – Törchen 14

Der MillernTon und das FC St. Pauli – Museum begrüßen Euch ganz herzlich zum diesjährigen Adventskalender. Es geht um Tore und Legenden – und Ihr könnte alle mitraten und am Ende sogar etwas gewinnen.
(Titelbild: Stefan Groenveld)

Alles, war Ihr zur Teilnahme wissen müsst, sowie eine Übersicht aller Törchen findet Ihr in aller Ausführlichkeit hier. Die Kurzform: Wir beschreiben Euch gleich ein Tor aus 111 Jahren Fußball beim FC St. Pauli (und ehrlich gesagt ignorieren wir die ersten Jahrzehnte) und Ihr schreibt die Lösung (Torschütze und Gegner) hier in die Kommentare. Wenn Ihr am Ende etwas gewinnen wollt, hilft eine regelmäßige Teilnahme mit stets dem gleichen Namen und korrekter e-mail Adresse. In die Wertung kommen nur Kommentare, die bis 16.00h am jeweiligen Tag eingereicht werden. Dann nämlich veröffentlicht das Museum auf seinem Instagram-Account die Auflösung, die wir wenige Minuten später hier auch im Artikel zeigen werden – und zusätzlich bekommt Ihr hier im jeweiligen Artikel dann noch ein Telefonat mit einer durchaus direkt beteiligten Person von damals.

Rätsel für den 14. Dezember

Es war sicher eines der aufregendsten Spiele der Saison. Nein, man konnte noch nicht alles klar machen. Aber einen riesengroßen Schritt konnte man gehen, deshalb die Aufregung. Das Spiel fand natürlich standesgemäß unter dem Schein des Flutlichts statt. Gegen einen Gegner, der den Süden als Erster kennenlernen durfte, noch bevor dieser seine volle Kraft entfalten konnte. Übrigens: Eine auf St. Pauli nicht ganz unbekannte Person war damals noch in Diensten des Gegners (Wer dem MillernTon schon länger folgt, dürfte wissen: Das Spiel hat Spuren bei ihm hinterlassen).

Das gesuchte Tor ist nicht das erste Tor des Spiels. Es ist auch nicht das erste Tor des Spielers an diesem Tag. Aber es ist das schönste Tor gewesen. Ein klassischer Konter, schön ausgespielt in sämtlichen Facetten. Passgeber war ein Spieler, der erst kürzlich wieder traf. Viele von uns schauten dabei zu, weniger begeistert.
Der Torschütze hat in jener Saison auch ein bisschen häufiger getroffen. Ich würde ihn zwar nicht Guido Burgstaller nennen (da muss Guido auch erstmal hinkommen!), aber wenn ich an einen anderen Schalke-Stürmer denke, dann lande ich da fast zwangsläufig beim gesuchten Spieler. Er spielte nämlich so schön und so elegant, fast wie ein… ach nee, das wäre zu einfach!

Werbung

Auflösung

Der Reihe nach, auch wenn es Euch heute nicht sonderlich gefordert hat:

  • 30.Spieltag 2009/10, FCSP – FC Augsburg
    Wichtiges, sehr wichtiges Spiel, aber natürlich rechnerisch noch keine Entscheidung.
  • Montagabend, Flutlicht
  • Der Gegner (FCA) durfte die Südkurve als Erster kennenlernen – allerdings natürlich schon vier Jahre vorher, bei der Wiedereröffnung, noch mit stark eingeschränkter Kapazität
  • Die Person beim Gegner, bei der dies Spuren hinterließ: Andreas Rettig, wie er später bei uns in der Monatssendung verriet. (Ja, Jos Luhukay war damals auch Trainer beim FCA – nach dem hatten wir zwar nicht gesucht, weil wir über Spuren bei ihm nichts wissen, aber geholfen hat es Einigen von Euch trotzdem.)
  • Das 3:0 an diesem Abend war der zweite Treffer von Marius Ebbers, der damit seine Tore 16 & 17 erzielte. Am Saisonende sollten es 20 Tore sein.
  • Vorlagengeber: Rouwen Hennings – bekanntlich am Samstag in einem anderen Zweitligaspiel auch mal wieder erfolgreich
  • Er spielt so schön und elegant – Ebbe-Ebbefant! (remember “Being Timo Schultz”, wo Schulle das selbst zum Besten gab). Angelehnt natürlich an die vielen Ebbe Sand – Gesänge zu Ehren des Schalker Stürmers

So, dann habt Ihr Euch auch das Video vom 1910 e. V. verdient (Twitter)

Und hier das Gespräch von Tim mit Marius Ebbers, der dann natürlich auch gefragt wird, ob dies denn seine “beste Saison ever” gewesen wäre:

Teilnahmebedingungen:
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bei Gleichstand richtiger Lösungen/Punkte am Ende entscheidet das Los. Die Kommentare im Blog werden von uns für den Zeitraum des Adventskalenders so eingestellt, dass wir sie einzeln freischalten müssen – und dies tun wir pro Tag natürlich erst dann, wenn die Auflösung erfolgt ist.
Danach darf zwar fleißig weiter kommentiert werden, es gibt aber keine Punkte mehr.
Wir werden unregelmäßig einen Zwischenstand veröffentlichen.

Werbung

Falls euch dieser Adventskalender vom FCSP-Museum und dem MillernTon gefällt, könnt Ihr uns gerne beide unterstützen.
Wir vom MillernTon lieben das, was wir tun und möchten das gerne weiter in die Professionalität heben. Dafür benötigen wir finanzielle Unterstützung. Alle Infos dazu, wie ihr den MillernTon unterstützen könnt, findet ihr hier.
Wenn ihr ein Museum wie kein anderes für einen Verein wie keinen anderen und seine vielen Projekte supporten wollt, könnt ihr das z.B. über eine Spende oder eine Mitgliedschaft tun.
Danke!

Viel Spaß!
// Maik, Tim & das FC St. Pauli Museum

MillernTon auf Twitter // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

103 thoughts on “Advents TorLegenden – Törchen 14

  1. Ich verstehe zwar nicht jede Anspielung, aber doch genug, um bei Passgeber Hennings und Torschütze Ebbers zum 3:0 gegen Augsburg 2010 zu landen. Deren damaliger Manager Rettig ärgert sich heute noch über ein seiner Ansicht nach zu Unrecht aberkanntes Tor.

  2. Was für ein geiler Abend!!

    Es war ein Montag Abend im Frühjahr 2010 in einer rheinhessischen Mietswohnung. Ich habe mit einem halb vollen Weißbierglas 20 cm vorm Fernseher gestanden. Meine Stimme war schon heiser, meine Lungen brannten: „Marius Ebbers Fußballgott! Marius Ebbers Fußballgott!!! Marius Ebbers Fußballgott!!!“

    Meine Schwester freute sich schon Tante zu werden, weil sie am nächsten Morgen auf meinem Facebookstatus die Worte „Marius Ebbers, ich will ein Kind von dir!!!!“ las.

    An dem Abend war mir echt alles scheissegal.

    Bei unserem Gegner Augsburg war ein gewisser Andreas Rettig beschäftigt, der in einer Folge der Hauptsendung euer Gast sein durfte und das Zuspiel kam von Rouwen Hennings, der am Wochenende, ach reden wir nicht drüber ….

    Die Lösung ist das 3:0 im Rückspiel der Saison 2009/10 und der Torschütze heißt Marius Ebbers Fußballgott.

    Endlich mal wieder ein schön einfaches Tor am Morgen. Ganz ohne verwirrende Schreibweisen. Vielen Dank. 😊

  3. Moin,
    man muss schon ganz genau lesen bei euch. Ich habe mich erst von der Anspielung auf die Südkurve täuschen lassen und in der falschen Saison gesucht. Aber dann klingelte es doch bei dem Gegner, der damals zu Gast war und der dann in der Saison 2009/10 ein wichtiger Konkurrent um die Aufstiegsplätze war. Es geht um das 3:0 gegen Augsburg in der Aufstiegssaion 09/10. Der gesuchte Torschütze ist der Ebbefant Marius Ebbers.
    Aber warum wenig begeistert? An was erinnere ich mich nicht?

    1. Wir schauten weniger begeistert zu, als jener Vorlagengeber jüngst wieder traf – nämlich Rouwen Hennings am Samstag für die Fortuna 🙂
      Du musst schon ganz genau lesen! 😀

      1. Ah jetzt, ja. Ich hatte das kürzlich auf einen Treffer VOR dem Spiel gegen Augsburg bezogen… 🙂 Danke für die Auflösung.

  4. Bei einem Montagstermin von “standesgemäß” zu sprechen, ich weiß ja nich, ich weiß ja nich… Aber sonst passt alles: Marius “Ebbefant” Ebbers am 12.4. 2010 zum 3:0 gegen den FC Augsburg.

  5. Das ist das 3:0 von Marius Ebbers nach Zuspiel von Rouwen Hennings am Montag, den 12.4.2010. Trainer der Augsburger war Jos Luhukay, die 2007 erster Gegner eines Spiels mit teileröffneter Südtribüne waren…

  6. Ganz streng genommen fehlt natürlich noch die korrekte Nennung des Gegners: Das war natürlich der FC Augsburg, aber vllt. lasst ihr das oben ja auch so durchgehen…

  7. Das war dann wohl Marius Ebbers (oder auch Marinus Elbers Elbertzhagen, wie ihn ein alter Bekannter liebevoll nennt) gegen den FC Augsburg, der.die Ehre hatte, sich zur Eröffnung (heute würde man soft opening sagen) der Südkurve die erste Niederlage abzuholen.

  8. Das passt eigentlich alles super auf Ebbers in der Aufstiegssaison 2009/10 im April beim und zum 3:0 gegen Augsburg. Vorlage Hennings, Trainer Augsburg war Luhukay. Ebbe mit zwei Toren in dem Spiel. Flutlichtspiel. Und Augsburg war damals auch der Gegner bei der Eröffnung der Süd 2007.

  9. Moin moin,
    Das dürfte wohl Marius Ebbers gg Augsburg 2010 gewesen sein.
    Nach Vorlage von Rouwen Hennings.
    Augsburg trainiert von unserem spät(er) gefe[i|u]erten Luhukay…. oder so.

  10. 2009/2010 30. Spieltag, FC St. Pauli – FC Augsburg: 3-0
    Marius Ebbers trifft zum 3-0 nach Vorlage von Rouven Hennings. Jos L. war als Augsburger Trainer not amused.

  11. Ok, wenn ich jetzt alle Hinweise richtig zusammengesetzt habe, dann passt es 1A zusammen: Nicht alles klar machen, aber wichtiger Schritt Richtung Aufstieg. Gegner der den Süden, also die Süd kennenlernen durfte bei der Eröffnung, das war der FC Augsburg. Trainer bei dem gesuchten Spiel war Jos Luhukay, wenn auch nicht ganz beliebt, jedoch nicht gänzlich unbekannt beim FCSP 😉 Das Spiel ist dann das Spiel FCSP gegen FCA am 12.04.2010, zweifacher Torschütze Marius Ebbers, gesucht ist das zweite Tor zum 3:0. Vorlage von einem, der kürzlich gegen uns traf: Rouven Hennings. Wenn man an einen anderen Schalke-Stürmer denkt: Ebbe Sand…schon von der Schreibweise her sehr naheliegend…und so schön und elegant, wie ein Ebbe Sand! (Also wenn das jetzt nicht stimmt…)

  12. Das muss das 3:0 gegen Augsburg (->Gegner bei der Eröffnung der neuen Südkurve 2007) in der Rückrunde 2009/2010 (30. Spieltag, Sieg gegen direkten Verfolger im Aufstiegskampf) gewesen sein. Torschütze Marius “Ebbe” Ebbers (-> Ebbe Sand) nach Vorlage Hennings (->Aargh). In Diensten des FCA stand damals noch Andreas Rettig.

  13. Marius Ebbers zum 3:0 gegen den FC Augsburg (Trainer Luhukay), Vorlage von Rouwen Hennings. Das ganze in der Aufstiegssaison 2009/2010.

  14. Saison 09/10 30. Spieltag Marius Ebbers zum 3:0 gegen FC Augsburg

    Falls dies die richtige Lösung ist, war eigentlich nach den ersten drei Sätzen alles klar (klassischer Fall von entscheidenden Hinweis nicht zu früh geben 😉 ). Aber dann den Gegner mit vielen Hinweisen verwirren. Der Süd-Hinweis? OK, Teileröffnung Südkurve gegen Augsburg. Was macht Schalke hier? Wahrscheinlich Hinweis auf Marius Bülter oder Ebbe Sand oder etwa Terodde?

  15. Gesucht ist das 3:0, das Marius Ebbers gegen den FC Augsburg am Montagabend, den 12.04.2010 erzielte. Die Vorentscheidung im Aufstiegskampf. Vorlage kam von Hennings. Und wow, was für Einwechslungen: Kruse, Hennings, Schulle.

  16. Der Ebbefant.
    Ebbers gegen Augsburg.
    Wichtiger Sieg zum Aufstieg. Rettig als Verbindung. Asamoah und Ebbe haben in der ersten Liga zusammen gekickt. Das müsste passen.

  17. Das 3-0 von Marius Ebbers gegen Augsburg – Rettig dürfte damals bei denen gewesen sein.
    Vorlage Hennings. Aufstiegssaison 09/10.
    Wieder ein Montag Abend.

  18. na da habt ihr ja ein Feuerwerk an Hinweisen abgebrannt heute, hab mich erstmal blenden lassen. Aber nach ein wenig sortieren bin ich (hoffentlich) doch zum Ziel gekommen:

    Marius Ebbers zum 3:0 gegen Augsburg in der Aufstiegssaison 2009/10, der Ball kam vom kurz zuvor eingewechselten Hennings… das Tor am vergangenen Samstag hätte er sich gerne schenken können…

    Gegen Augsburg wurde 2007 die Süd (teil)eröffnet
    Bei Augsburg waren mit Rettig und Luhukay sogar zwei uns bekannte Personen unter Vertrag
    Ebbers machte in der Saison 20 Buden, das schafft Guido schon noch…
    damit hatten wir 4 Punkte auf Augsburg auf dem Relegationsplatz

  19. Moin ihr Herbstmeister: innen,
    Das 3 : 0 von Marius Ebbers gegen FC Augsburg in der 83. Minute.
    Soweit die offiziellen Angaben…
    Ich saß damals auf der neuen Süd…
    Herrliches Spiel, aber in Wirklichkeit wurde Ebbers erst 4 Minuten später für unseren Schulle eingewechselt. Der nämlich in Wirklichkeit beide Tore erzielt hatte, das konnte ich von der Süd genau erkennen !!!

  20. Natürlich der Ebbefant Marius Ebbers gegen Augsburg 2010, genauer: sein zweites Tor zum 3-0 nach Vorarbeit von Rouwen Hennings und eigener Dribbelei.

    Aber obs wirklich das schönere seiner beiden Tore war?

  21. Marius Ebbers am 12.04.2010 in der 83. Minute zum 3:0 Endstand nach Pass von Rouwen Hennings gegen den FC Augsburg mit Trainer Jos Luhukay.
    Augsburg war am 11.11.2007 auch unser Gegner, als zum ersten Mal 1.500 Zuschauer auf den Stehplätzen der neuen Südkurve im Millerntor zugelassen waren.

  22. Puh, trotz vieler Hinweise nicht ganz leicht.
    Ich hing lange Zeit bei Hoilett zum 3-2 gegen Hansa!
    Wichtige Punkte zur 40Punkte-Marke, Flutlicht am Freitagabend, gegen die Kogge (immer besonders) mit Finn Bartels, 2. Tor im Spiel von Hoilett.
    ABER: Kein Konter, kein Vorlagengeber! Gelten 6 Tore in der Saison als häufig getroffen? Für St. Pauli vielleicht!
    Allerdings habe ich bei „häufig getroffen“ auch an Ebbers gedacht!
    UND DANN!
    Ebbers zum 3-0 gegen Augsburg! Flutlicht am Montagabend! 2.-3. der Tabelle! Luhukay bei Augsburg auf der Bank! Hennigs Vorlagengeber für Ebbers 2. Tor! Und WER SONST! hat gegen uns getroffen.

      1. Wenn man jeden Tag erwartet, dass es diesmal eine Ebbefanttor ist, zweifelt man zunächst. 😉
        Habe in einer Nachbetrachtung des Spiels in auch wiedergesehen – den Ebbefant!

  23. Marius Ebbers, gegen den FC Augsburg
    Es war das 3:0 auf Vorlage von einem gewissen Rouwen Hennings, eins von 20 Toren in der Aufstiegssaison 2009/10, ein anderes war das 2:0 im selben Spiel. Beeindruckter Augsburger Trainer war Jos Luhukay (wobei ich nicht mitbekommen habe, wann er das geäußert hat). Augsburg hatte 2007 im November die Süd “miteröffnet”. Ach ja; Ebbe Sand (S04) – Ebbefant
    Wenn das jetzt nicht passt, dann weiß ich es auch nicht. 😉

  24. Marius Ebbers 3:0 gegen den FC Augsburg.
    Montagabend, 30. Spieltag der Saison 09/10. Augsburg ist Aufstiegskonkurent, Hennings ist der Flankengeber und Jos Luhukay Trainer des Gegners. 20 Saisontore + Namensspielchen lassen an “Ebbe Sand” denken.

  25. Marius Ebbers’ zweiter Treffer im Spiel gegen Augsburg am 12.4.2010.
    In bester Erinnerung, obwohl ich ausnahmsweise nicht am Millerntor, sondern wegen einer selten dämlichen Geschäftsreise in Brasilien war. Es gab sogar damals schon Dienste, mit denen man das Spiel aufzeichnen kann. Also kein Problem: aufzeichnen, downloaden und wegen der Zeitverschiebung schön nach Abslovierung aller Krawattenaktivitäten im Hotel unter Plünderung der Minibar ansehen. So der Plan. Leider benötigte der Download die ganze Nacht, und am nächsten Morgen war aber schon wieder diese blöde Krawatte angesagt. Und so kam es, dass ich die erste Hälfte des Spiels erst am darauf folgenden Abend in der Abflughalle von Sao Paulo (!) zu Gesicht kam, und die zweite dann im Flieger selber. Es wurde Bier gereicht.

  26. Marius Ebbers gegen Augsburg.
    Ich war erst unsicher, weil ich im Augsburger Kader keinen ehemaligen St.-Paulianer gefunden habe, aber dann hab ich mit leichtem Gruseln gesehen, wer da auf der Trainerbank saß …

  27. Marius Ebbers traf am Montagabend, den 12.04.2010 zum 3:0 Endstand gegen den FC Augsburg und legte damit bereits den Grundstein für den Aufstieg des Jahrhundertvereins.
    Zu den Text-Hinweisen:
    Die Vorlage kam von Rouwen Hennings, der kürzlich auf für Fortuna Düsseldorf gegen uns traf.
    Ebbers traf im o.g. Spiel bereits 10 Minuten zuvor zum 2:0 auf Vorlage von Charles Takyi.
    Trainer des FCA war damals ein gewisser Jos Luhukay, der auch beim FCSP eine Trainerzeit verbrachte.
    Der FCA bestritt im November 2007 das erste Spiel des FCSP vor der neu erstellten Südtribühne mit ca 1.500 standhaften Menschen.

  28. Hmm, am naheliegendsten ist für mich das Tor zum 3:0 von Ebbers gegen Augsburg nach Vorlage von Hennings.
    Augsburg müsste der erste Gegner vor der neuen Süd gewesen sein und die nicht ganz unbekannte Person wäre dann Jos Luhukay

  29. “der den Süden als Erster kennenlernen durfte, noch bevor dieser seine volle Kraft entfalten konnte”? Also die Süd wurde – lt. Wikipedia – am 11.11.07 gg Augsburg das erste mal Teileröffnet und offiziell Eröffnet am 18.07.08 gg Kuba.
    Augsburg war kein Flutlichtspiel und niemand der zwei Tore in dem Spiel gemacht hat.
    Okay, nachdem ich nun alle Spiele zwischen Teileröffnung und offizieller Einweihung durch bin, bin ich auf der falschen Fährte, aber es sollte wohl um Augsburg gehen.
    Bei dem Passgeber war ich sofort bei Hennings, der hatte im April 2010 eine Vorlage zum 3:0 eben gg jenes Augsburg gegeben, Torschütze “Marius Ebbers St. Paulis Nummer 9”

    1. Es steht im Rätsel ja auch nicht, dass das in dem Spiel mit der Süderöffnung war, sondern nur, dass es sich beim gesuchten Spiel um den gleichen Gegner wie bei der Süderöffnung handelte.
      Insofern: Alles richtig 🙂

  30. Ich weiss es leider noch, denn nach dem Spiel lag ich mit Magenverstimmung mehrere Tage flach.
    Ich denke ihr meint Marius Ebbers 3:0 gegen Augsburg im Heimspiel der Aufstiegssaison 2009/10…. Hennings mit Vorlage und Luhukay auf der Bank bei Augsburg.

  31. Ich sag jetzt mal Marius Ebbers 3-0 gegen Augsburg (Trainer!!) im Jahre 2010 in der Aufstiegssaison. Aber es ist schwer, alle Angaben darunter wieder zu finden, ein großer Teil passt aber…

  32. es wird von tag zu tag frustrierender …

    ich nehme sir charles takyis direkt verwandelte ecke gegen lübeck vor der (komplett?) leeren süd.

    stimmt zwar hinten und vorne nicht, aber der olympische gedanke zählt

  33. Moin!

    Das sollte das 3:0 von Ebbers (Vorarbeit Hennings) gegen Augsburg in der Aufstiegssaison 09/10 gewesen sein.

    Vielen Dank für eure kurzweiligen Rätsel!

      1. Dann recht herzlichen Dank an Tim 🤣
        Ihr könnt euch nicht vorstellen wieviele Tabs hier heute offen waren und welchen Hinweisen gefolgt wurde – ich sag nur Mallorca …
        Mission erfüllt, vielen Dank für eure Mühen 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *