MillernTon 2020 – Blog Jahresrückblick

MillernTon 2020 – Blog Jahresrückblick

Tja… den sportlichen Jahresrückblick hatte Tim ja schon geleistet – und ehrlich gesagt wollen wir da auch gar nicht mehr drüber reden, sondern nur nach vorne schauen. Alles wird besser, ganz bestimmt. Aber auch beim MillernTon als Medium ist einiges passiert und auch darauf wollen wir in dieser „kurzen“ Winterpause zurückblicken. Zahlen, Daten, Fakten – wie wir es auch schon für 2019 am 1.1. gemacht haben.

Das Team

Wie Ihr unserer „Wer sind wir“ Seite entnehmen könnt, zählen 15 Menschen fest zum Redaktionskollektiv dazu, bei unserer Weihnachtsfeier zuletzt waren mit Peter Böhmer und Stefan Groenveld außerdem zwei Fotografen eingeladen, die uns ganz fantastisch unterstützen und unsere Seite auch optisch immens aufwerten.
Von diesen 15 Menschen ist mit Debbie nur eine Person weiblich – und wir würden diesen Anteil gerne erhöhen und freuen uns über jede Person, die Lust hat uns zu unterstützen, sei es in den Podcast- oder Videoformaten (letzteres noch im Aufbau) dem Blog oder auch beim Übersetzen (Deutsch –> English only, der Rest wäre zwar auch toll aber steht wohl in keinem Verhältnis von Aufwand und Nutzen).

Schreibt uns unter redaktion (at) MillernTon.de, wenn Ihr Euch da etwas vorstellen könnt, was für Euch passt – und dann schauen wir mal, wie wir da zusammenfinden.

Blogposts und Podcasts

414 Artikel sind 2020 erschienen, als da wären:

  • 203x die „Lage am Millerntor“
  • 124x Blog-Artikel, davon:
    • 77x Artikel ohne Spieltagsbezug (Sportliches, Fanthemen, TV-Gelder, DFL, Corona, etc)
    • 24x Spielberichte
    • 11x Vorbericht (erst seit dieser Saison)
    • 12x Spieler- / Trainervorstellung
  • 65x VdS/NdS (inkl. fünf Sonderfolgen)
  • 14x Monatssendung oder YouTube-Ausflug
  • 8x Grand Prix de la Vereinslieder Song Contest

Und während Ihr (in der Desktopversion) rechts die Möglichkeit habt, Euch alle Texte von Google in sämtliche Sprachen dieser Erde zu übersetzen, haben wir (dank Arne und Flo) sogar 52 dieser Texte komplett selbst ins Englische übersetzt, was dann doch nochmal eine ganz andere Qualität als die automatische Übersetzung bietet. Der Wechsel in die übersetzte Funktion gelingt mit einem Klick auf die Flagge rechts, so der Artikel denn eine übersetzte Version hat.

Klar, allein durch die Regelmäßigkeit der „Lage“ haben wir hier einen Erscheinungsrhythmus entwickelt, der die Vorjahre quasi pulverisiert, aber mit den sonstigen Blog-Artikeln, den VdS/NdS Folgen, und den Spiel- und Vorberichten habt Ihr selbst ohne „Lage“ im Schnitt pro Werktag einen Artikel zu lesen oder zu hören – und da sind dann die letzten zwei Spiegelstriche noch nicht mal mit drin.

Werbung

Dementsprechend habt Ihr rechts in der Navigation (nur Desktop, nicht Smartphone) auch die Möglichkeit, die Artikel per e-mail zu abonnieren. Dies ist kostenlos, es gibt keine weitere Werbung oder ähnliches und bereits über 200 Personen nutzen dies.

Social Media

Es ist unerlässlich, diese Medien zu bespielen – auch wenn sie einen manchmal noch so sehr nerven oder ärgern.
Twitter ist hierbei nach wie vor das Tool, welches uns am meisten Spaß macht und auch am regelmäßigsten genutzt wird, hier folgen uns inzwischen 3.950 Accounts (Vorjahr: 3.172).
Facebook ist eher so der ungeliebte Onkel, den man zu Familienfeiern trotzdem einlädt, weil man es muss… bei uns ist dies leider wirklich so, weil wir hier trotz nur widerwilligem Bespielen immer noch die meisten Besuche (>70.000) auf unsere Seite bekommen – obwohl wir Facebook sogar zwischenzeitlich mal für mehrere Wochen boykottiert hatten (2.086 Personen „gefällt das“, Vorjahr 1.809).
Instagram wird größtenteils von Michael bespielt, weil wir anderen dafür zu doof sind oder unser Smartphone schon längst mehrfach zerstört hätten, aufgrund der furchtbaren Usability – aber 2.226 Abonnenten (Vorjahr: 1.456) werden hier zumindest regelmäßig bespaßt.
Last but not least: YouTube. Ja, die bisherigen Ausflüge dorthin waren so lala, aber wir arbeiten da an Verbesserung der Technik und neuen Ideen und dann starten wir da nochmal neu durch. Immerhin 540 Abonnent*innen haben wir da schon und zumindest die „Späte Siegtore“, die „Schlimmsten Niederlagen“ und die Aufsstiegssaison-Folgen sind auch zeitsouverän zu empfehlen.

Statistiken

Was wir selbst oft vergessen: Diese Seite gibt es so ja erst seit August 2018, vorher war die Monatssendung sowie (seltene) Blog-Beiträge beim Übersteiger angedockt und die VdS/NdS-Sendungen hatten eine eigene Web-Präsenz. Immerhin knapp 80.000 Aufrufe hatte die Seite dann noch in den restlichen Monaten des Jahres.
2019 gab es dann immerhin schon 230.000 Aufrufe und wir sammelten unsere Formate zusammen und bauten vor allem den Blog aus.

Und 2020 – nun ja, der Blog wurde immens ausgebaut (siehe oben), insbesondere durch den täglichen Artikel in der „Lage am Millerntor“, was sich auch in den Besucher*innen-Zahlen ausdrückt.
Über 590.000 Besuche von >270.000 User*innen, >1.600 Kommentare. (Alle Zahlen: WordPress Statistik) gab es 2020 auf MillernTon.de.
Die meisten Klicks kommen dabei naturgemäß aus Deutschland, aber auch die USA, Österreich, Schweiz, Großbritannien, Südafrika(!) und ein paar weitere Länder verzeichneten immerhin vierstellige Werte. Besondere Grüße gehen raus an den einen Klick aus Fidschi!

Die meisten Klicks (>18.000) entfielen auf „Hopp, Hopp, Hopp, DFB Schweinchen Galopp“, nachdem sich ein prominenter Deutscher Impfstoff-Experte und ein bescheidener FC Bayern-Funktionär weinend am Mittelkreis zu Sinsheim im Matsch des Mittelkreises umarmten.
Unser Test, wie anfällig Ihr für Clickbait seid, verlief leider sehr positiv und brachte mit Leos komplett erfundenen Wechselgerüchten zum HSV und >12.500 Klicks die zweitmeisten.
Der Gesamtkomplex Grand Prix de la Vereinslieder Song Contest kam auf ca. 40.000 Aufrufe, die „Lage“ schwankt in der Regel zwischen 600 und 1.000 Klicks pro Tag, hat aber auch Ausreißer nach oben, mit bis zu 2.500 Aufrufen.

Und 2021?

Soll so weitergehen – also zumindest bei uns. Die „Lage“ wird es weiterhin werktäglich geben, die schriftlichen Vorberichte und Spielanalysen wird es ebenso weiterhin geben wie die VdS/NdS-Folgen zu jedem Pflichtspiel. Und natürlich den Blog als solchen, wann immer es etwas zu schreiben gibt. Die Monatsfolgen haben im besten Fall irgendwann auch wieder die Möglichkeit, Gäste zu empfangen – und ganz vielleicht kriegen wir bei YouTube ja doch noch die Kurve.

Werbung

Wir haben uns in 2020 entschieden, unser Glück mit der Monetarisierung dieser Seite zu versuchen, haben Euch um ein Bier pro Monat (oder einen Kleinstbetrag Eurer Wahl) gebeten und Anzeigen auf dieser Seite zugelassen – und all das läuft wirklich gut an, wir veröffentlichen auch hierzu demnächst mal ein Update.

Der Anfang ist mit diesem Artikel gemacht, hallo 2021. Sieh zu, dass du in ganz vielen anderen Dingen besser wirst, als Dein Vorgänger. Die Latte liegt hierfür nicht besonders hoch.

// Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.