Lage am Millerntor – 03.April 2021

Lage am Millerntor – 03.April 2021

Hooray, die erste Lage an einem Samstag. Feiertagsbedingt, klar, aber vielleicht ja eine Idee mit Zukunft. Wie dem auch sei, auf ins Osterwochenende! Und ja, die nächste Lage kommt dann am Ostermontag.

FCSP News

Montag gegen Eintracht Braunschweig

Von den Corona-Fällen bei der Eintracht habt Ihr sicher gelesen, zwei Spieler plus Trainer befinden sich in Quarantäne, hinzu kommen Verletzungen und Gelbsperren – könnte ich jetzt im Detail auflisten, aber ich verweise besser auf den Vorbericht bei uns und den Vorbericht bei Blau Gelbe Datenwelt, den Tim und Jussi jeweils im Wechsel geschrieben haben, sehr schöne Umsetzung einer Zusammenarbeit.
Ähnliches gibt es auch bei den Podcasts, wo Michael und Thomas sich hier und da besprachen.
Damit solltet Ihr bestens vorbereitet sein, hier zusätzlich noch die Pressekonferenz von Timo Schultz, die allerdings auch in unserem Vorbericht aufgearbeitet wird.

Nicht beim Spiel sein werden die jeweiligen Vereinsdelegationen, die sonst als einzige Fans im Stadion erlaubt sind. „Erlaubt“ wären sie am Montag auch, trotz der geltenden Ausgangsbeschränkung. In einer Zeit, in der viele aber die Lücke in Formulierungen suchen statt einfach mal nach bestem Wissen und Gewissen Kontakte so strikt zu vermeiden, wie es eben für einen selbst möglich und sinnvoll ist, ist dies sicher ein zwar „nur“ symbolisches aber dennoch schönes Zeichen.

Der FCSP an Ostern

Wir können nicht immer nur Premium-Statistiken rausballern, manchmal muss man ein Tor auch mit der Pike machen. Also: Die Spiele des FCSP an Ostern seit 2010, inkl. einiger schöner und manch weniger schöner Erinnerungen.

Die Lage der Liga

Inzwischen müsste man sich wirklich mal die Mühe machen, eine Art „Corona-Ausfall“-Tabelle zu erstellen. Holstein Kiel und Hannover 96 kommen aus der Quarantäne zurück, positive Fälle gibt es bei Braunschweig, Düsseldorf und dem KSC – das „Quarantäne Trainingslager“ der DFL für den Saisonendspurt erscheint unvermeidbar, wenn man die Saison geregelt zu Ende bringen will, ohne am 32./33./34.Spieltag noch Spiele absagen zu müssen. Die Länderspiele haben dabei natürlich auch nicht geholfen, beispielsweise der Düsseldorfer Kenan Karaman kam vom Spiel der Türkei mit einem positiven Befund zurück.
Nicht mehr zurück muss Bernhard Trares, der wurde nämlich in Würzburg entlassen. Verantwortlich in Würzburg ist jener Felix Magath, der vor zwei Jahren im Sportstudio über den völlig respektlosen Umgang mit Trainern meckerte und u.a. sagte: „

„Wenn Andere Spieler verkaufen und das dann auch vertreten, habe ich kein Problem damit. Aber wenn der Vorstand Spieler kauft und der Trainer dann der Schuldige ist, dann habe ich ein Problem.“

Felix Magath im ZDF-Sportstudio, März 2019

Aufstiegstrainer Schiele wurde nach zwei Spieltagen entlassen, Nachfolger Marco Antwerpen musste nach dem 7.Spieltag gehen – seitdem war Trares am Ruder. Ob Magath jetzt mit sich selbst ein Problem hat, wurde nicht überliefert. Ralf Santelli (NLZ) und Sebastian Schuppan (Vorstand Sport) übernehmen vorübergehend.

Werbung

Zum Spieltag selbst: Am heutigen Samstag sind dann gleich drei Teams der Top4 im Einsatz: Der Tabellenführer VfL Bochum (26 Spiele, 51 Punkte) empfängt Holstein Kiel (24/46), parallel dazu tritt die SpVgg Fürth (26/47) beim 1.FC Heidenheim an. Bochum bangt dabei um den Einsatz von Keeper Riemann, der beim Spiel in Düsseldorf umknickte, Soares fehlt nach der 5.Gelben Karte. Kiel hingegen kommt aus der Quarantäne und hat seit dem 8.März kein Pflichtspiel mehr bestritten – fit dürften sie also sein, die Spielpraxis aber fehlt. Fürth möchte in Heidenheim die letzten vorsichtigen Aufstiegshoffnungen beenden und muss dabei auf die Innenverteidigung Mavray (Gelbsperre) / Barry (Aufbautraining) verzichten.
Im dritten Samstagsspiel geht der Blick dann Richtung Tabellenkeller, beim Karlsruher SC gastiert der VfL Osnabrück (25/23). Ein Punkt aus den letzten elf Spielen, nur ein Sieg aus den letzten 14 Liga-Partien. Während der KSC bei einem Sieg immer noch mit einem Auge nach oben schielen kann, wird es immer schwieriger für das Team von der Bremer Brücke. Beim Test in der Länderspielpause gegen Viktoria Köln gelang trotz einer 3:1-Führung kein Sieg, am Ende stand es 3:3.
Am Sonntag kommt es dann im Keller zu einem direkten Duell, der SV Sandhausen (26/22) empfängt die Würzburger Kickers (25/16). Auf der Suche nach dem letzten Strohhalm könnten die Kickers es sich schönrechnen und wären mit einem Auswärtssieg bis auf drei Punkte dran und hätten dann noch das Nachholspiel.
Außerdem empfängt Hannover 96 den Hamburger SV (26/49).

Bokal: Neuer Podcast und TV-Termin

Der NDR hat einen neuen Podcast angekündigt, in dem die Bokal-Saison aufgearbeitet werden soll. Ein kurzer Teaser wurde schon mal veröffentlicht. Ich selbst habe keine TV-Zeitschrift mehr, aber nächste Woche Sonntag (11.April) scheint es das dann auch als TV-Beitrag um 23.35h zu geben, stay tuned!

Fanszene News

Monatssendung – Folge 82

Die Pandemiebedingt für alle von zuhause aufgenommenen Episoden werden nie unsere Lieblinge, aber wir versuchen zumindest das Beste draus zu machen. Seit gestern könnt Ihr in Episode 82 hineinhören, und auch hier merkt man, dass wir auch da immer besser in den Rhythmus finden. Johnny moderiert und spricht mit Debbie, Sebastian und Sven über diverse Themen aus dem Stadtteil und rund um den Profifußball, am Ende erzählen alle ihre High- und Lowlights der letzten sechs Spieltage. Kleiner Spoiler: Der Derbysieg findet Erwähnung.

In eigener Sache

Your monthly reminder: Wir zwei versuchen hier das alles zu professionalisieren und den Zeitaufwand, der über einen „normalen“ Blog hinausgeht zu finanzieren. Da hilft uns alles, von ein paar Cent im Monat, über einen Euro, den Gegenwert eines Stadionbieres oder einer Zigarettenschachtel, 13,12€ oder 19,10€ – was immer Ihr meint, für die regelmäßige Lektüre hier oder die Podcastformate erübrigen zu können und zu wollen.
Alle Infos: Klick

Döntjes

Taser-Einsatz bei Fußballspiele

In NRW sind seit Jahresbeginn im Rahmen eines Pilotprojektes Elektroschockpistolen (Taser) als Dienstwaffe im Einsatz. Die Fanhilfe Dortmund sprach mit dem Polizeiwissenschaftler Prof. Dr. Feltes über die Risiken und die Sinnhaftigkeit dieser Waffe, gerade im Bezug auf einen eventuellen Einsatz im Rahmen von Fußballspielen.
Kleiner Spoiler: Er findet die Idee mal gar nicht so gut. (Fanhilfe Dortmund)

Homofeindlichkeit im Fußball

Im WDR-Podcast „Sport Inside“ sprechen Nora Hespers und Ronny Blaschke über die #IhrKönntAufUnsZählen Aktion von 11Freunde und die Reaktionen darauf. Der Folgentitel „Symbolpolitik unterm Regenbogen“ lässt schon mal darauf schließen, dass die beiden nach knapp 50 Minuten nicht zu dem Schluss kommen werden, dass alles super ist.

Werbung

Bleibt gesund!
// Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.