Adventskalender 2022 – Türchen 6

Adventskalender 2022 – Türchen 6

Happy Nikolaus! Die sechste Tür – und die Auflösung zu gestern.
Alles, was Ihr zum mitmachen wissen müsst, findet Ihr hier. Das nächste Türchen folgt morgen um 08.00h, bis dahin muss auch Eure Antwort eingegangen sein.

Die Regeln

In aller gebotenen Kürze:

  • Wir suchen Spieler, die aus verschiedenen Gründen nicht unbedingt eine Goldene Zeit beim FC St. Pauli verbrachten. Spieler, die entsprechend nicht unbedingt noch in jedem FCSP-Gedächtnis vorhanden sind.
  • Die Antwort muss bis morgen früh, 07.59h, hier in die Kommentare. Wir erwarten Vor- und Zunamke für die volle Punktzahl. Wenn Ihr Spaß daran habt, lasst uns gerne an Eurem Lösungsweg (oder an der Verzweiflung teilhaben.
  • Die Nutzung des Internets zur Recherche ist nicht verboten. Erstens könnten wir es ja eh nicht kontrollieren, zweitens dürften ein paar Rätsel sonst auch wirklich schwierig werden.
    Wenn Ihr aber ganz ohne nachschauen drauf kommt, vermerkt für Euch doch bitte gedanklich einen Karma-Punkt extra.
  • Die Auflösung gibt es dann morgen früh um 08.00h, hinter dem morgigen Türchen und unter dem neuen Rätseltext.
  • Wir versuchen, ab und an einen Zwischenstand im Übersichtsartikel zu veröffentlichen. In diesem findet ihr auch alle Infos (und die Gewinne) im Detail.

Das Rätsel – 06. Dezember 2022

Dieses Türchen wäre leicht, wenn man eine Sportart nennen würde, die im Amateurbereich auch beim FC St. Pauli ein Zuhause findet. Oder wenn man es auf ein einziges Tor reduziert. Tun wir aber nicht, wir wollen es ja nicht zu leicht machen.

Der gesuchte Spieler kennt sich aus mit kurzzeitigen Engagements. Wenn wir es mit einer arg gedehnten Metapher beschreiben, dann kennt er sich damit aus, dass seine Mutter ihn in verschiedene KiTas gibt (bilateral, ganz hyp also) – zwei hatte er bisher und seine jetzige KiTa könnte aufgrund des Namens eine ziemlich gute Mutter sein.

Werbung

Sein Start beim FC St. Pauli fing verspätet an und endete vorzeitig. Das war so ganz anders zu einem Spieler, der ebenfalls gewissermaßen vom Storch gebracht wurde, aber sofort traf und auch in der Folge viele Herzen gewann. Für den gesuchten Spieler war stattdessen erstmal zuschauen angesagt. Danach führte er eine On-Off-Beziehung mit der Startelf. Umso überraschender war dann, dass er bei jenem – dem einen – Spiel auf dem Platz stand. Darauf hätte sicher niemand einen Cent gesetzt, oder wie sagt man?
// Tim

Die Auflösung zu gestern

Italien muss bei der WM in Katar bekanntlich zuschauen, in den Bereich der Squadra Azzuri kam Audenzio Musci aber ohnehin nie. Und der von einigen angeführte Fabio Morena haut zwar AUCH die italienische Staatsangehörigkeit, aber eben nicht nur, sondern zusätzlich die deutsche – und im Text wird das ja entsprechend eingeschränkt. Völlig zurecht haben einige auch noch auf Martino Gatti verwiesen, dabei dachte ich, so alt ist hier eh niemand mehr.
Den Namen hatten St. Pauli-Fans erstmals im August 2001 vernommen, denn da traf er für den damaligen Regionalligisten Darmstadt 98 im DFB-Pokal gegen uns, den frisch gebackenen Erstligisten. Darmstadt gewann 3:1, Musci erzielte als Einwechselspieler den Endstand in der Nachspielzeit.
Zu uns kam er dann erst 2003 – da waren wir dann inzwischen auch in der Regionalliga angelangt und er inzwischen beim Oberligisten SV Erzhausen.
Sechs Tore in 26 Spielen, davon immerhin 15 von Beginn an. Doch so richtig glücklich wurde er nicht, gegen Saisonende trennten sich die Wege wieder und er ging nach einem kurzen Gastspiel in Oberneuland (Stadtmusikanten und so) zurück nach Hessen, wo er u.a. noch für die SG Bruchköbel und Rot-Weiß Frankfurt kickte.
Ach ja, die Choreo… „Die Feuchten Biber“ (Nicht etwa USP, Sepp) hatten hier zumindest mal kurz drüber nachgedacht, es wäre aber vielleicht dann doch keine so gute Idee gewesen. No jokes with names und so. Wie schrieb letztens jemand, sinngemäß, über die Biber-Banner-Battle mit den Düsseldorfer Lost Boyz? War damals witzig, würde man heute wohl nicht mehr machen. (Nein, Thomas, meines Wissens nach gibt es keine Entwürfe mehr dazu.)
// Maik

MillernTon auf Twitter // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

98 thoughts on “Adventskalender 2022 – Türchen 6

  1. Matthew Penney, Derbyheld! Bis zum „Cent“ ziemlich auf dem Schlauch gestanden, aber dann fiel der Groschen, äh Pfennig. Trotzdem zur Sicherheit nochmal in den aktuellen Kader von Motherwell geschaut. Passt.

  2. oh ha, anfangs dachte ich, da komme ich diesmal nicht drauf. zu viele Metaphern und um die Ecke denken. Das eine Tor mit dem überraschenden Startelf-Einsatz brachte es dann aber:
    Matthew Penney

  3. Ok, wow, erst dachte ich „jetzt dreht Tim aber durch“, aber wenn man sich mal nach und nach reinfuchst und mit der entsprechenden Datenbank passt es…das dürfte Matt Penney sein, dessen Engagement auf Leihbasis auch eher durchwachsen war, dafür wird sein Derby-Tor unvergessen bleiben. Schach Matt! Aktuell bei Motherwell (noch, Leihe endet bald ;-))

  4. Matt Penn(e)y. Habe tatsächlich erst überlegt, ob wir jemals Spieler hatten, die mit Nachnamen Pfifferling hießen, so sehr hetze ich jedem Tipp hinterher…

  5. Matthew „Matt“ Luke Penney
    Wurde bei seinem ersten Einsatz am 4. Spieltag eingewechselt und flog mit gelb/rot später auch wieder runter, während James Lawrence gegen Holstein sogar traf.
    Matt traf dann mit einer echten Peitsche gegen die Vorstadt – unvergessen!
    Heute spielt er für den FC Motherwell… äääh… Muttergut.

  6. Hm – nach der Nachricht von eben ist mir echt die Lust vergangen …

    von den Störchen kam doch auch mal ein gewisser Timo Schultz.

    100% Pro Schulle.

  7. Matthew Penney – ich verstehe das mit den KiTas zwar nicht ganz (aufgrund der Leihen?) und auch den Verweis zu einer anderen Sportart nicht, aber der Rest passt:
    Motherwell als aktueller Verein, erster Einsatz am 4. Spieltag endet mit Platzverweis, Tor im Derby zum 2:0.

  8. Komme nicht so richtig drauf… Finde keinen Spieler bei dem alle Hinweise treffen, oder ich verstehe sie nicht.
    Vielleicht ja Dennis Tornieporth.

  9. My two cents:

    Matt Penney!

    Strahl! Derby-Tor!! Bang!!!
    Allerdings hat mir der Hinweis mit dem Storch lange Zeit Kopfzerbrechen bereitet. Aber da ist dann wohl Herr Stöver gemeint.
    Das Ding mit Motherwell übrigens echt aus der Wortspielhölle…

  10. Ich war eben dabei das Rätsel von heute zu lesen als die Nachricht über Schulles Freistellung reinkam.
    Jetzt hab ich für heute keinen Bock mehr, mir Gedanken über das Rätsel zu machen…

  11. schwere geburt, aber ich habs: matt penney (ohne den „cent“-tipp keine chance)
    spielt jetzt in motherwell & machte nur ein tor für uns (und was für eins)

  12. Puh, die heutige Nikolaus-Nuss ist aber mit Abstand die bisher am schwersten zu knackende gewesen…

    Ich habe von den Hinweisen lange mal so gaaaooor nix kapiert… da habt ihr mal echt in Rätseln gesprochen…

    War dann erstmal wegen des einen Tors sowie verspätetem Anfangen und vorzeitigen Aufhörens auf der falschen Fährte und dachte an Youba Diarra… aber das Tor war ja nur im Testspiel gegen Werder und die ganzen Hinweise passten nicht dazu…

    Aber dann platze der Knoten, weil ich gedanklich ja schon mal in der richtigen Saison, nämlich 19/20, unterwegs war. Als erstes landete ich beim Heimsieg gegen Holstein und dem ersten Einsatz von Lawrence und Penney, wo ja ersterer auch gleich traf. +

    Und dann fiel bei mir der Groschen: die richtige Anwort ist MATT PENNEY, der außer des Tors im Derby ja nicht so wirklich viel erinnernswertes bei seinem kurzen Intermezzo hier hinterlassen hat… so ergeben dann auch die Hinweise mit den Amateurabteilungen Sinn… Schach… MATT!!! 😉

  13. Boah, das hat ein wenig gedauert…
    Am Ende kam ich über Motherwell drauf und das eine Spiel und das eine Tor!

    Ich setzte also einen Penny auf Matt Penney!

  14. Zwei Hinweise verwirren mich:
    1. „zwei [KiTas] hatte er bisher“ –> es sind 3 Leihen statt zwei vor der aktuellen Leihe zu Motherwell
    2. „endete vorzeitig“ –> die Leihe war bis Saisonende geplant und er stand beim letzten Saisonspiel bis zum Schluß auf dem Platz.

    Wie auch immer, es kann sich hier nur um folgenden Spieler handeln:

    Matt Penney

  15. Auch wenn ich mal wieder fast alle Hinweise ignoriere, tippe ich heute auf Andrew Pfennig.
    Vielleicht liegt es aber auch nur daran, dass ich mich heute frage, worauf man überhaupt noch einen Cent geben sollte 🤔
    Bitte bleibt am Ball und achtet darauf, dass nach dem heutigen Tiefschlag nicht so schnell zur Tagesordnung übergegangen wird 😥

  16. Heute habe ich nicht so richtig Lust mitzuraten. Die Nachricht von der Freistellung von Timo Schulz vermießt mir die Laune.

    Darum rate ich einfach: Richmar Siberie

    Wurde Rocky genannt. Boxen gibt es bei St.Pauli.

    Im gleichen Jahr wie Rocky hat der Kieler Storch und Timo Schulz gebracht.

    Keine Ahnung was ihr mit den anderen Hinweisen sagen wollt.

    Ich bleibe trotzdem bei Richmar Siberie

  17. Wegen des letzten Satzes bin ich bei Matt Penney gelandet. Meine Recherche hat dann ergeben, dass er jetzt bei Motherwell spielt. Das Tor war natürlich im Derby. Müsste also richtig sein.

    Aber was ist das heute für ein Nikolaus? Freistellung von Timo. Ich bin richtig sauer.

  18. Matt Penney

    Matt -> Assoziationen mit Schach

    Der Storch hat mich die ganze Zeit an Kiel denken lassen, ganz fies. Finally ist mir aufgefallen, dass Matt aktuell (leihweise) bei Motherwell aufläuft (und nicht Ipswich Town, wie ich dachte)

  19. Matt Penney

    Heute war doppelt schwer. Zum einen dank der sch$%&/()ß Trainerthematik (wollte fast boykottieren), zum anderen war das Rätsel auch schwer. Vermutlich weil ich automatisch weiter zurück geguckt habe. Wenn mans dann hat natürlich logisch (Cent, Motherwell) alles – nur bei der Amateursportart hake ich noch.

    War erst lange bei Nascimento: kam im Winter, „Geburt“ auf portugiesisch („vom Storch gebracht“), hat 1 Tor geschossen, kurzzeitige Engagements passt. aber bei DEM Spiel (Bayernsieg) saß er auf der Bank. Andere SPIELE gabs ja in der Saison nicht.

  20. Matt Penney.
    Die Aussage zu Gatti ist fast „Altersdiskriminierung“, Frechdachs:)
    Anhand des großen Schwungs an Fanzuwachs Mitte/Ende der 80er dürften hier einige 50 bis Mitsechziger am Start sein.
    Ich bin ja auch schon 52.

  21. Moin. Es macht heute echt keine Freude sich mit dem FC St. Pauli auseinanderzusetzen oder in der Vergangenheit rumzurätseln, aber weils heute so leicht ist: Ich schätze ihr sucht Matt Penney…

  22. Kann mich nach der Nachricht kaum durchringen – irgendwas anderes zu schreiben außer Timo Schulz – Antworte aber Morten Berre – Weltpokalsiegerbesieger

  23. Eigentlich kann es heute nur eine Antwort geben: TIMO SCHULTZ
    Danke für alles Schulle! YNWA

    Der Hinweis mit dem Storch würde sogar passen…

    Aber ihr sucht wohl eher MATT PENNEY

  24. Mensch Leute, bitte entschuldigt meinen Aussetzer von heute Mittag. Ich war noch von der Trauer überwältigt.

    Ich habe das Rätsel gerade nochmal langsam gelesen und dann ist der Penny gefallen.

    Ihr meintet natürlich Matt Penney und sein Tor war dieses geile Ding im Derby.

    Sorry…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert