Lage am Millerntor – 02. Mai 2023

Lage am Millerntor – 02. Mai 2023

Der FC St. Pauli gewinnt gegen Bielefeld, die 1. Frauen holen einen wichtigen Punkt, die U23 gewinnt im Emden – und auch sonst war einiges los am langen Wochenende.

FCSP News

2:1 gegen Arminia Bielefeld

Wir empfehlen die Analyse des samstäglichen Heimsieges von Tim und die Stimmen und Statistiken. Auch das „Nach dem Spiel“-Gespräch von Yannick mit Eva-Lotte Bohle ist online, es geht dabei (wie so oft) nicht nur um die 90 Minuten sondern das „Gesamterlebnis“ eines Wochenendes als Fußballfan.

Davon ab habt Ihr alle das Spiel wahrscheinlich live im Stadion oder inzwischen in den Highlights gesehen, konzentrieren wir uns also auf das Wichtigste: // YouTube

Weitere Links:

+++ Infobox – In eigener Sache: Neue Bankverbindung +++
(Wieso? Hier erklärt)
Wenn Ihr uns bereits unterstützt, ändert bitte Eure Daueraufträge – wir haben ein neues Konto. Wenn Ihr schon vorhattet uns zu unterstützen, ist nun der perfekte Zeitpunkt, um damit zu beginnen.
Bank: Targobank / Kontoinhaber: MillernTon GbR
IBAN: DE97 3002 0900 5320 7004 32 / BIC: CMCIDEDDXXX

Alle Infos: Support Your MillernTon – Vielen Dank 🙂
+++ +++

Lizenz für Saison 2023/24 ohne Auflagen

Die (etwas) Älteren unter uns erinnern sich: Die Lizenzerteilung für die neue Saison war vor noch gar nicht allzu langer Zeit immer erst mit großem Zittern, dann großer Erleichterung und in aller Regel mit Auflagen verbunden, selbst wenn es dann mit der Zeit immer weniger wurden.
Inzwischen ist es dank der handelnden Personen im Präsidium, Aufsichtsrat und den weiteren verantwortlichen Personen (allen voran Martin Urban, „Geschäftsleiter Finanzen“) inzwischen eine komplette Selbstverständlichkeit – und wird dann einfach mal „vergessen“ zu verkünden oder in „Kurz & Knackig“ nachgereicht.
Dafür gebührt allen Verantwortlichen ein großes Kompliment.

Lage der Liga

Freitag

Bei der SpVgg Fürth machte der 1. FC Heidenheim vor 3.000 Gästefans einen riesigen Schritt in Richtung direkter Aufstieg. Eifrig dabei geholfen hat Fürth Verteidiger Michalski, der den eigenen Keeper sehenswert überlupfte – den vom Pfosten zurückprallenden Ball verwandelte Tim Kleindienst problemlos zum 0:1. Auch das Tor zum 0:2-Endstand durch Beste war ein halbes Eigentor, denn Keeper Linde ging gegen Kleindienst bei eigenem Ballbesitz in den Zweikampf und Beste konnte ins leere Tor einschieben. // Sportschau Highlights

Das 5:1 (2:0) des SC Paderborn gegen Eintracht Braunschweig warf nachträglich nochmal die Frage auf, warum wir denn ausgerechnet gegen die Braunschweiger jüngst unsere einzige Heimniederlage kassieren mussten. Mit Toren in der 90. und 90.+4 fielen zwei Treffer allerdings auch erst sehr spät durch einen Doppelpack von Joker Srbeny. Auch ein Strafstoß wurde in der Nachspielzeit noch verschossen. // Sportschau Highlights

Samstag

Der 1. FC Magdeburg konnte mit dem 3:2 (1:1) gegen den Hamburger SV die Punkte 36, 37 und 38 einsammeln und unserem Stadtrivalen so den Weg Richtung Relegation weisen. Für den HSV sind es jetzt bereits sechs Auswärtsspiele in Serie ohne Sieg. // Sportschau Highlights

Bei Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern ist ein bisschen die Luft raus, auch gegen Hansa Rostock gab es eine 0:1 (0:0)-Niederlage. In der zweiten Hälfte drückte man zwar permanent auf den Ausgleich, aber dieser fiel nicht. 71% Ballbesitz sprechen eine deutliche Sprache.
Für die Kogge war es der zweite Sieg in Serie unter Alois Schwartz, die Abstiegsränge sind vorerst wieder verlassen worden. // Sportschau Highlights

Im Abendspiel bezwang Hannover 96 den 1. FC Nürnberg mit 3:0 (1:0). // Sportschau Highlights

Sonntag

Holstein Kiel verlor mit 0:3 (0:2) gegen Darmstadt 98. Nach dem Erreichen der 40-Punkte-Marke ist dies die zweite 0:3-Niederlage in Serie gegen einen Aufstiegskandidaten, letzte Woche verlor man so auch in Heidenheim. Den Lilien dürfte es egal sein, aus den Top3 kann man schon jetzt nicht mehr verdrängt werden und auch der direkte Aufstieg scheint nur noch eine Frage des finalen Datums zu sein. // Sportschau Highlights

Existenzkampf pur: Der Tabellenletzte, der SV Sandhausen, empfing den auf Platz 16 liegenden SSV Jahn Regensburg. Am Ende rang man den Jahn mit 2:1 (1:0) nieder. Ein abgefälschter Distanzschuss und ein Kopfball nach Ecke – im Abstiegskampf nimmt man, was man kriegen kann. Bei den Gästen bekam Leon Guwara nach einem (wenn auch unabsichtlichen) Tritt gegen den Kopf von Christian Kinsombi zurecht glatt Rot.
Durch den Heimsieg ist der SVS selbst wieder dran und hat den Jahn mit runter gezogen. // Sportschau Highlights

Und dann war da noch: Fortuna Düsseldorf besiegte den Karlsruher SC in letzter Sekunde mit 3:2 (1:1). // Sportschau Highlights

Die Tabelle

Darmstadt 98 ist zumindest der Relegationsplatz schon sicher – je nach Verlauf des kommenden Spieltages, könnte auch der direkte Aufstieg schon feststehen. So weit ist der 1. FC Heidenheim zwar noch nicht, aber vier Punkte Vorsprung auf den HSV bei noch vier Spielen lassen einen ersten Aufstieg in die Bundesliga immer wahrscheinlicher werden.
Paderborn und der FCSP liegen mit sechs Punkten Rückstand auf die Walter-Elf in Lauerstellung, könnten aber natürlich bei einem Paderborner Erfolg nächsten Freitag im Volkspark auch wieder munter mitmischen – vorausgesetzt der FCSP würde die dann mögliche Aufstiegsfeier der Lilien am Samstag auch noch crashen.

Im Keller ist das alljährliche Frühjahrserwachen des SV Sandhausen (28 Punkte, sieben davon aus den letzten drei Spielen) der Grund dafür, dass alles wieder sehr viel enger zusammengerückt ist. Ab Platz 13 (Nürnberg, 33 Punkte) ist man mittendrin in der Verlosung, außerdem sind Braunschweig (32), Rostock (31), Bielefeld (Relegationsplatz, 29) und Regensburg (28) beteiligt.
Rostock und Regensburg sowie Braunschweig und Sandhausen treffen am kommenden Wochenende direkt aufeinander.

Fanszene News

Female St. Pauli Stories #13: Monty

Ein ganz wunderbares Gespräch hat Debbie in der 13. Episode der Female St. Pauli Stories geführt. Sie war zu Gast bei Monty im Gängeviertel, die im Alter von 15 Jahren mit ihrer großen Schwester aus Teheran nach Deutschland geflohen war.
Wie es ihr seitdem erging, was sie aktuell mit Mon_T so alles macht und wie sie Woman. Life. Freedom. unterstützt – all das in knapp 70 Minuten Podcast.

Foto mit Hund

Thees #12 – Die HSVhaftigkeit der Dinge

Wenn Thees Uhlmann über lange Abende mit seiner Mutter, Arnd Zeigler, Oi und vieles mehr schreibt, dann sollte man das lesen. Und für mich verbietet es sich, einzelne Dinge aus diesem Gesamtkunstwerk zu zitieren.
Also schaut selbst.

Winke-Winke-Foto von Hemmoor zu Radio Bremen und zurück.

Termine: Casino & Fanräume

Lieber einmal zu viel und doppelt als das es übersehen wird.
Morgen, wenn die Lage etwas weniger voll ist, dann nochmal ausführlicher:

  • Montag, 8. Mai, 19.00h, Fanräume
    „Also von uns eskaliert es regelmäßig überhaupt nicht“ – ein Blick in die Black Box der Polizei.
    In Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung gibt es diesen Vortrag von Dr. Stephanie Schmidt.
  • Mittwoch, 17. Mai, 19.00h, Ballsaal Süd (der Abend von Himmelfahrt)
    Casino 7.0 – kommt vorbei und spielt – für den guten Zweck. // Facebook

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Regionalliga Nord

1. Frauen holen wichtigen Punkt beim 2:2 in Jesteburg

Als es am Samstag zur Halbzeit 2:0 für die Rüsselkäferinnen stand, befürchteten die Mitgereisten das Schlimmste – also ein wirklich dramatisches Saisonfinale im Abstiegskampf, womöglich sogar aus der Position der Jagenden. Dank der Treffer von Julia Hechtenberg (53.) und Tabea Schütt (58.) reichte es aber noch zu einem Punktgewinn. Bilder und einen Bericht gibt es bei Matthias von Schramm.

Damit hielt man den Zwei-Punkte-Vorsprung auf Jesteburg (die den ersten Abstiegsplatz belegen) und da sowohl der ATS Buntentor als auch der ETV am Sonntag verloren, bleiben die beiden noch als Puffer dazwischen.
(Edit: Frank hat in den Kommentaren natürlich Recht, aufgrund der Tordifferenz belegt aktuell der ETV den ersten Abstiegsplatz, hinter Jesteburg)
Weiter geht es am Sonntag um 14.00h beim TuS Büppel.

U23 gewinnt 3:0 bei Kickers Emden

Verrückt, dieser Abstiegskampf in der Regionalliga Nord.
Doch zunächst einmal sei festgehalten, dass die U23 beim bereits abgestiegenen Aufsteiger Kickers Emden mit dem 3:0 (John Posselt 45.+1 & 54., Tjark Scheller 78.) ihre Hausaufgaben vor gut 500 Menschen im Ostfriesland-Stadion souverän erfüllte. // Bericht: fcstpauli.com

Als Fünfter der Rückrundentabelle ist man aber immer noch nicht gesichert, da u.a. auch Kiel II, der Bremer SV und VfV Hildesheim gewannen und der Vorsprung im Worst Case (Meppen und Oldenburg steigen aus der 3. Liga ab) nur zwei Punkte beträgt. Dann würden nämlich fünf Teams direkt absteigen und der Sechstletzte sich noch in ein Relegationsspiel gegen den Zweiten der Oberliga Niedersachsen begeben müssen – so zumindest die letzten Planungen des Verbandes.
Weiter geht es dann kommenden Sonntag (14.00h) in Norderstedt gegen den Bremer SV.

Bezirksliga Süd

Puh… da gewinnt die 4. Herren das Spiel gegen Tabellenführer Altona 93 II mit 3:0 – und bleibt einen Spieltag vor Saisonende trotzdem auf dem letzten Platz, weil alle anderen davor auch gewinnen.
Aber: Hilft ja alles nichts und zumindest am letzten Spieltag hat man es in der eigenen Hand. Beim Harburger SC (Tabellendritter, Sonntag, 15.00h) reicht definitiv ein Sieg zum Klassenerhalt, da die beiden Konkurrenten Harburger Türk-Sport und SV Wilhelmsburg aufeinander treffen. Je nach deren Ergebnis könnte auch schon ein Punkt reichen, aber darauf wollen wir uns ja gar nicht erst einlassen.

Handball Oberliga (m/w)

Die 1. Frauen unterlag HT Norderstedt vor 199 Zuschauenden mit 12:28 (6:10) und geht somit vom letzten Platz der Aufstiegsrunde in den letzten Spieltag. So oder so geht es nächste Saison in der Oberliga weiter.

Um den Klassenerhalt ging es hingegen weiterhin für die 1. Männer. Nach 13 Niederlagen in Serie konnte mit dem 25:19 (13:7) gegen THW Kiel II am Samstag der zweite Sieg hintereinander geholt werden.
Spät, aber nicht zu spät?
Doch, leider zu spät. Da die II. von Flensburg-Handewitt etwas überraschend gegen den Tabellenzweiten von Hamburg-Barmbek gewann, sind alle Rechenspiele vor dem letzten Spieltag obsolet. Mit nur fünf Siegen aus 25 Spielen wäre am letzten Spieltag nur noch der Sprung auf den drittletzten Platz möglich, auch dieser bedeutet aber sportlich den Abstieg. (Irgendwelche Tabellenschiebereien und freiwillige Teamauflösungen mal außen vor, davon ist aber aktuell nichts bekannt.)

Und auch wenn Zeit und Platz hier sonst nicht ausreichen, um über die „Lieblingszweite“ zu berichten: die 2. Männer beendet ihr Wirken, zumindest in der bisherigen Zusammensetzung.
Zum Heimspiel-Abschied kam Samstag der TuS Esingen vorbei und… naja, eh Wurst, sportlicher Klassenerhalt war ja schon lange gesichert.

Döntjes

3. Liga Watch

Oouuuuuh, SV Elversberg, es wird tatsächlich noch mal eng. Grund dafür ist eine 2:0-Niederlage beim BVB II. Diese sorgt mit den anderen Ergebnissen dafür, dass der Vorsprung auf den Relegationsplatz „nur noch“ sieben Punkte beträgt.
Neben Dynamo Dresden hat auch der VfL Osnabrück nach einem dramatischen 4:3 gegen den FSV Zwickau diese sieben Punkte Rückstand. Nachdem man in der 86. Minute den 1:2-Halbzeitrückstand endlich gedreht hatte, kassierte man an der Bremer Brücke in der 89. Minute noch den 3:3-Ausgleich. Als schon alles nach einem Unentschieden aussah, gab es in der 90.+5 dann noch einen durchaus diskutablen Handelfmeter, den Simkala zum 4:3 verwandelte. Zwickaus Abstieg rückt immer näher. // Highlights

Im Abstiegskampf hingegen meldete sich der SV Meppen unerwartet aus der Leichenhalle zurück auf der Intensivstation, hat aber weiterhin fünf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Unter Ernst Middendorp gelang eine Woche nach dem 1:0 gegen Aufstiegskandidaten 1. FC Saarbrücken jetzt auch ein 2:1 bei Aufstiegskandidat SV Wehen Wiesbaden. Fiel der Siegtreffer letzte Woche noch in der Nachspielzeit, so traf man dieses Mal „schon“ in der 84. Minute. Medial mehr Aufmerksamkeit fand das Spiel allerdings aufgrund einer anderen Besonderheit (s.u.).

„Zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel“ dürfte das Fazit des Spiels des VfB Oldenburg bei Rot-Weiss Essen gewesen sein. Das 0:0 half dann doch deutlich eher den Gastgebern, die Oldenburgern bleiben bei drei Punkten Rückstand. Immerhin: Christopher Buchtmann konnte (wie schon in der Vorwoche) nach seiner Verletzung zumindest schon wieder eingewechselt werden. Dass er auf dem Weg zurück zu alter Form ist, sieht man auch daran, dass er sich in den 25 Minuten auch wieder eine Gelbe Karte abholte.

Schiedsrichter-Assistent muss nach Verletzung ausgewechselt werden

Beim Spiel von Meppen knickte Assistent Marius Schlüwe unglücklich um und musste dann sogar mit der Trage abtransportiert werden. Im Stadion wurde ausgerufen, dass sich jemand mit dem entsprechenden Schiedsrichter-Ausweis doch bitte melden solle – und tatsächlich wurde das Spiel dann nur für eine kurze Zeit unterbrochen und anschließend mit einem „Auswechselschiri“ (bzw. Assistent) fortgesetzt. Jannis Jäschke, sonst in der Hessischen Verbandsliga und der B-Jugend Bundesliga unterwegs, durfte einspringen und sah den Meppener Überraschungserfolg aus allernächster Nähe.

Schwerverletzter nach Polizeieinsatz bei 1.Mai-Demo

„Relativ ruhig“ dürfte bei den meisten Redaktionen als Fazit unter oder über die Artikel zu den gestrigen Demonstrationen in Hamburg geschrieben worden sein. Dies wurde nicht von allen Demonstrierenden so geteilt, die üblichen Schikanen verhinderten geplante Abläufe.
Gegen 19.30h ereignete sich dann aber ein Vorfall, der mindestens für die betroffene Person leider noch Folgen haben wird: Ein Mann wurde (lt. übereinstimmenden Berichten und ohne das die Polizei zunächst davon berichtete) von einem Polizisten mit Anlauf zu Boden gebracht und schlug dabei ungeschützt mit dem Kopf auf. Lt. ZEIT verließ der Polizist daraufhin den Ort, ohne Erste Hilfe zu leisten, Medien berichten von einer schweren Verletzung. Da ein Video von dem Vorfall existiert, soll nun auch die Abteilung für interne Ermittlungen tätig werden. // ZEIT, Mopo, Abendblatt (€)
Allen Verletzten gute und vollständige Genesung.

Deutschlandfunk: Sportgespräch zum Investoreneinstieg bei der DFL

Astrid Rawohl hatte im Deutschlandfunk-Sportgespräch Christopher Giogios von Schwatzgelb.de zu Gast und sprach in den knapp 19 Minuten ausführlich über die Bedenken, die nahezu alle Fanszenen beim Thema „Investoreneinstieg in der DFL“ eint.
Unter anderem nimmt Giogios dabei auch routiniert die Argumente von BVB-Boss Watzke bzgl. der internationalen Wettbewerbsfähigkeit der Bundesliga auseinander.

Polizei: Verzögerungen beim Gästeeinlass von Werder auf Schalke

Wer letzte Saison mit dem FC St. Pauli zu Gast beim Auswärtsspiel auf Schalke (oder bei einigen anderen Spielen in NRW) war, dürfte von der dortigen Polizei und deren Taktiken bei Fußballspielen keine hohe Meinung haben.
Insofern keine Überraschung, dass auch die Werder-Fans am Samstag wenig angenehmes erfahren haben. Der Bericht bei der DeichStube nimmt dabei leider in erster Linie offizielle Aussagen der Polizei auf. Auf Social Media liest sich das sowohl vor als auch nach dem Spiel von Fans vor Ort jedoch anders, insbesondere die Beschreibung der Schikane bei den Shuttle-Bussen klingt ebenso unnötig und sinnlos wie vertraut und scheint System zu haben.

Verrückte Schlussphase in Liverpool

Der Liverpool FC versucht aktuell, doch noch auf den letzten Metern in die Champions League-Plätz zu kommen. Bei nur noch fünf Spielen und (mindestens) sieben Punkten Rückstand ist die Chance gering, der 4:3-Sieg gegen Tottenham war da bereits absolut notwendig.
Nach einer 3:0-Führung stand es aber nach 90 Minuten nur noch 3:2 und sechs Minuten Nachspielzeit wurden angezeigt. Richarlison, lange Jahre in Dienstagen von Everton, feierte seinen Ausgleichstreffer für die Spurs ausgiebig – um dann mit ansehen zu müssen, wie Liverpool kurze Zeit später doch noch das 4:3 gelang. // Highlights

Sascha Stegemann und der VAR mit gebrauchtem Tag

Borussia Dortmund hatte in der 1. Liga vor dem Spieltag die Tabellenführung inne. Mit dem 1:1 beim VfL Bochum gab man dem FC Bayern aber wieder die Chance vorbeizuziehen, die dieser dann auch nutzte.
Aufreger aber natürlich der nicht gegebene Strafstoß nach Foul von Soares an Adeyemi in der 65. Minute. Dass Sascha Stegemann die Szene im Stadion nicht pfeift – eine Fehlentscheidung. Sollte nicht passieren, passiert aber. Warum der VAR (Robert Hartmann) aber nicht eingriff oder zumindest ein Onfield-Review empfahl, ist schwer nachzuvollziehen.
Sascha Stegemann räumte die Fehlentscheidung am Samstag ein. // Sportschau Highlights

Kurioses Mbappés-Tor bei PSG-Niederlage

PSG hat bei der 1:3-Niederlage gegen Lorient den nächsten Schritt zur Meisterschaft verpasst, auch dank einer frühen Gelb-Roten Karte für Hakimi. Gesprochen wurde aber nach dem Spiel insbesondere über den Pariser Ausgleich (kicker Highlights ab 2m05s).

Pokalfinale Österreich

Hier das neue Lehrvideo des DFB, für diejenigen, die die Pyrotechnikverstöße der Vereine dokumentieren. Schnelles Mitzählen ist notwendig. // Twitter
Kontext: Sturm Graz gewann am Wochenende das Pokalfinale gegen Rapid Wien. Beide Fangruppen waren sichtlich angetan davon, mal wieder ein Endspiel ohne RB Salzburg bestreiten zu dürfen.

Wer noch farbenfrohe Bilder für den Desktop-Hintergrund sucht, wird u.a. hier fündig:

Celtic im Pokalfinale

Glasgow Celtic FC hat durch ein 1:0 im Halbfinale gegen den Lokalrivalen das schottische Pokalendspiel erreicht (Highlights). Offensichtlich auch durchaus wohlwollend vor Ort zur Kenntnis genommen hat dies Jackson Irvine: (Twitter)

Ach ja… und eine Meinung zur anstehenden Krönung von Charles und Camilla wurde vor Ort auch noch geäußert: // Twitter

Zu guter Letzt

Ob ein Elfmeter rein geht, erkennt man ja oft schon am Anlauf… // Twitter
Arkadiusz Milik (Juve) verschießt bei einem 0:1-Rückstand einen Strafstoß beim FC Bologna. In der 2. Halbzeit traf er dann doch noch, das Spiel endete 1:1.

Forza St. Pauli!
// Maik

Alle Beiträge beim MillernTon sind gratis. Wir freuen uns aber sehr, wenn Du uns unterstützt.

MillernTon auf Threads // BlueSky // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Print Friendly, PDF & Email

9 thoughts on “Lage am Millerntor – 02. Mai 2023

  1. Kennt zufällig jemand auch die Abstiegsregelung in der B-Regionalliga, unserer U16? Aus der U-17 Bundesliga kommen wohl 2 Mannschaften runter.
    Wieviele Mannschaften steigen nun aus der B-Regionalliga ab?

    1. Die Staffelgröße ist auf 14 Teams festgesetzt. Gibt es mehr Ab- als Aufsteiger (aus der Bundesliga) erhöht sich die Anzahl der Absteiger entsprechend. Ein Aufsteiger ist fix, ein zweiter wird gegen die RL Nordost ausgespielt. Davon hängen die Abstiegsplätze ab.

  2. Moin,
    *Damit hielt man den Zwei-Punkte-Vorsprung auf Jesteburg (die den ersten Abstiegsplatz belegen) und da sowohl der ATS Buntentor als auch der ETV am Sonntag verloren, bleiben die beiden noch als Puffer dazwischen.*
    Kleine nicht ganz unbedeutende Korrektur.
    Der ETV steht mit 26 Punkten und -21 Toren auf dem ersten Abstiegsplatz. Punktgleich aber nur mit -14 Toren Jesteburg, über dem Strich.
    Forza.

  3. „Die Lizenzerteilung für die neue Saison war vor noch gar nicht allzu langer Zeit immer erst mit großem Zittern, dann großer Erleichterung und in aller Regel mit Auflagen verbunden“

    Das ist grundsätzlich richtig, wobei die Formulierung „vor gar nicht allzu langer Zeit“ ja eher vage ist ;-). Nach meinem Gefühl (ebenso vage!) bekommen wir die auflagenfreie Lizenz bereits seit mindestens zehn Jahren in Serie.

    1. Ich ziehe mich auf das „vage“ zurück und gebe zu bedenken, dass zehn Jahre für Menschen in unserem Alter ja keine lange Zeit mehr ist 😎

    2. Nachtrag: Vielleicht hat ja jemand von Euch Lust und Zeit herauszufinden, wann wir das letzte Mal Auflagen erfüllen mussten und welche das waren (da gibts ja auch Unterschiede, manchmal sind das ja nur Kleinigkeiten). Ich stoße da mit meiner Recherchefähigkeit an Grenzen. Weshalb ich ja bereits seit einiger Zeit die Idee eines digitalen FCSP-Geschichts-Archivs habe, wo man z.B. mit Stichworten (in diesem Falle z.B. „Lizenz“) bestimmte Sachen leicht finden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert