2. Bundesliga Adventskalender – Türchen 8

2. Bundesliga Adventskalender – Türchen 8

Der MillernTon präsentiert: Den Adventskalender 2023.
Thema in diesem Jahr: Die 2. Bundesliga der Männer, ihre Rekorde und besonderen Momente.
Titelfoto:
Stefan Groenveld

Seit 13 Jahren spielt der FC St. Pauli in der 2. Bundesliga. Der Club und diese Spielklasse sind inzwischen enorm eng miteinander verwachsen. Zu jedem Rekord, jeder Kuriosität gibt es eigentlich einen Bezug zum FCSP. Aber was gab es für Rekorde? Was für Kuriositäten? Der MillernTon-Adventskalender möchte Euch dieses Jahr auf eine Reise durch die 2. Bundesliga schicken.

Der Ablauf bleibt ähnlich wie in den Jahren zuvor: Morgens um 07.00h öffnet sich ein Türchen. Ihr habt dann bis zum Folgetag um 06.59h Zeit dieses zu lösen. Die Antworten schreibt ihr bitte als Kommentar unter das entsprechende Türchen. Damit alle Rätselspaß haben, werden wir die Kommentare erst am Folgetag veröffentlichen. Dann erscheint auch eine Auflösung des Rätsels, jeweils unter dem neuen Rätseltext.

Und nun: Viel Spaß mit dem heutigen Rätsel!

Rätsel – 08. Dezember 2023

Wisst Ihr, der gesuchte Spieler hat zweifelsohne mehr Anekdoten auf Lager, als es heute ganze Teamkader haben, vielleicht sogar die gesamte Liga. Ich bin sicher, dass einige von Euch bereits jetzt auf der richtigen Fährte sind. Sie führt hauptsächlich nach Ostwestfalen und rundherum. Und sie führte selten in die Bundesliga, nur zweimal um genau zu sein. Dass er dort häufiger hätte spielen können, davon waren viele überzeugt, aber da sind wir wieder bei den Anekdoten, die man so beschreiben könnte: Abmahnungen pflasterten seinen Weg. In einigen Fällen war er kurz vor den 20-Uhr-Nachrichten.

Vermutlich auch aufgrund des Verhaltens neben dem Platz verlief die Karriere des gesuchten Spielers ziemlich unstet. Doch genau das ist der Zweitliga-Rekord, den wir heute suchen. Der passt gerade so auf eine Tabellenhälfte. Die Trikotsammlung dürfte jedenfalls imposant sein.
Welcher Spieler und welcher Rekord ist gesucht?

Auflösung – 07. Dezember 2023

Es gibt etliche Rekorde, die mit dem Namen Simon Terodde verbunden sind. Der bedeutendste für diesen Adventskalender ist aber natürlich, dass er die ewige Torschützenliste anführt. Entsprechend waren im Kreuzworträtsel auch so Wörter wie „Kanone“, „Tor“ und „Angriff“ versteckt. Aber das war natürlich nur Füllmaterial. Mit Hinweisen zu seinen Stationen als Spieler dürften die meisten von Euch bereits der Lösung sehr nahe gekommen sein. Ob da noch signifikant mehr dazukommen? Zumindest tut sich Simon Terodde in dieser Saison bemerkenswert schwer. Und das Alter, ja, es schlägt langsam zu. Irgendwann wird er dem Rekord keine Tore mehr hinzufügen können. Aber ob der jemals ernsthaft angegriffen werden kann? Die Leistungen von Simon Terodde waren schon ziemlich, ziemlich beeindruckend – und bleiben vermutlich für lange Zeit unerreicht.

// Tim

Alle Beiträge beim MillernTon sind gratis. Wir freuen uns aber sehr, wenn Du uns unterstützt.

MillernTon auf Threads // BlueSky // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Print Friendly, PDF & Email

40 thoughts on “2. Bundesliga Adventskalender – Türchen 8

  1. Olá,
    heute könnte das gesuchte Enfant terrible eigentlich nur Ansgar Brinkmann sein.
    Mit Frankfurt und Bielefeld in der Bundesliga, sonst eher heimatverbunden in Münster, Verl, Ahlen, Gütersloh, Cloppenburg…
    Vg Ronny

  2. Hierbei geht es um den „weißen Brasilianer“ Ansgar Brinkmann.
    Er spielte zwischen 1987 und 2006 für insgesamt 9 verschiedene Vereine in der 2.Liga und hält damit den Rekord für die meisten Vereinswechsel.

  3. Ich tippe mal auf Ansgar Brinkmann.
    Das war der erste Name der mir einfiel. Max Kruse hat dafür zu viel erste Liga gespielt 🤣.
    Brinkmann hat für 9 Vereine in der zweiten Liga gespielt (halbe Tabelle).

  4. Nach dem ersten Halbsatz war mir klar, dass hier heute nur einer gesucht werden kann:
    Der große Ansgar Brinkmann!
    Obwohl er der Spieler mit den meisten vereinswechseln im Profibereich ist, hat er leider nie bei uns gespielt.

  5. Boah ist mir das peinlich!

    Ich hatte beim Lesen des Rötsel nicht den Hauch einer Idee, bis mich der letzte Satz auf die Wechselvögel-Statistik brachte und mir auf dem ersten Platz Ansgar Brinkmann in schwarzen Lettern entgegen leuchtete.

    Ja, ne, is klar. Wer soll es denn sonst sein, als Ansgar Brinkmann?

    Dass er neben seinen Geschichten auch noch der Spieler mit den meisten Vereinen war, hatte ich bisher überhaupt nicht auf dem Plan.

  6. Zugegeben – der Spieler kam mir nicht wirklich in den Sinn. Dass der Rekord „auf eine Tabellenhälfte passt“, hat mich aber in eine Richtung denken lassen, daher versuch ich’s mit:

    Ansgar Brinkmann – Niemand stand für mehr verschiedene Vereine in Liga 2 auf dem Feld, in seinem Fall 9

  7. Des Rätsels Lösung – 8. Türchen:
    Der gesuchte Spieler ist Ansgar Brinkmann.
    Ansgar spielte für 9 verschiedene Vereine in der 2. Liga, womit er alleiniger Rekordhalter ist.

  8. Moin, es kann eigentlich nur einen geben. Der mit den meisten Vereinswechseln und das ist der weiße Brasilianer Ansgar Brinkmann. Ich habe ihn mal beim Boxkampf Rocchigiani gegen Michaelczewski in Hannover getroffen und er kam mit zwei leopardengeformten- und gekleideten Prinzessinnen daher und strahlte über das ganze Gesicht….das war 2008. Einer der begnadetsten Fußballer aller Zeiten mit allen Facetten. Er hat sich ähnliche Scherze wie Ribery erlaubt. Unter anderen soll er Mitspielern in der Kabine Traumasalbe in die Innenseite ihrer Buxen geschmiert haben, sodass nach dem Duschen der A….heftig heiß war und gejuckt hat. Hahaha…. aber das nur so am Rande.

  9. Heute will ich auch mal wieder: Ansgar Brinkmann spielte in der zweiten Liga für 9 (!) verschiedene Vereine und hatte auch ansonsten eine recht lebhafte Karriere.

  10. da tippe ich mal auf Wandervogel Ansgar Brinkmann mit den meisten Vereinswechseln in Liga 2. Sollte ich auf der falschen Spur sein, ist eindeutig unsere gestrige Weihnachtsfeier schuld…!

  11. Ansgar Brinkmann hat bei 9 Clubs in der zweiten Liga gespielt plus zweimal Bundesliga, Oberliga und in Österreich, war schon viel unterwegs 😉

  12. Ansgar Brinkmann, der insgesamt für 9 Zweitligisten (VfL Osnabrück, 1. FSV Mainz, TeBe Berlin, Arminia Bielefeld, Dynamo Dresden, FC Gütersloh, Eintracht Frankfurt, Preußen Münster, LR Ahlen) aufgelaufen ist.

  13. Ansgar Brinkmann hat für die meisten Vereine in der 2. Bundesliga gespielt. Dabei ist er 2 mal in die Bundesliga aufgestiegen und hatte sonst auch ein trinkfestes Leben mit Eskapaden…

  14. Ansgar Brinkmann spielte für die meisten Vereine in der 2. Liga / wechselte am häufigsten zu einem 2. Ligisten. Komme da bei beiden Zählarten auf 9 und weiß nicht, was gesamheitlicher ist. 🙂

  15. Ostwestfalen? Anekdoten? Das kann ja nur Ewald … nein, doch nicht, zuviel Bundesliga und zu wenig Vereine. Es muss der Spieler mit den meisten Stationen in der 2. Bundesliga sein. Das wäre dann Ansgar Brinkmann.

  16. ich musste erst ein werbebannerumwimmeltes Interview lesen um den Tagesschau-Hinweis zu kapieren.

    Ansgar Brinkmann habt ihr gesucht. Sein Rekord…. joa ich tippe mal auf die meisten unterschiedlichen Clubs in der zweiten Liga. Das waren nämlich mit Osnabrück, Mainz, Gütersloh, Eintracht Frankfurt, TeBe, (nochmal Osna,) Bielefeld, Ahlen und Dresden ziemlich genau ne ganze Menge!
    Erste Liga gabs für ihn nur, wenn er selbst aufgstiegen ist (mit Frankfurt und Bielefeld). Ein Erstligist hat ihn aber nie geholt.

    oder Anzahl Biere pro Halbserie, aber diese Statistiken wurden damals noch nicht so detailliert erfasst.

  17. Ansgar Brinkmann – beim Rekord bin ich mir nicht sicher, aber ich hab mal gehört er hätte 39 Trainer bei 20 Vereinen gehabt, das muss ein Rekord sein 🙂

  18. Tja, das ist dann diesmal wohl Ansgar Brinkmann mit den meisten Vereinswechseln insgesamt, der allein neun Trikots in unserer jetzigen Liga sammelte – vermutlich auch die meisten, aber das hab ich jetzt nicht nachgezählt 😉

  19. Ich denke du suchst heute den „weißen Brasilianer“ Ansgar Brinkmann. Schon krass, dass er echt mit 9 verschiedenen Vereinen in der 2. Liga spielte – ich denke, das ist auch der Rekord: der Spieler, der mit den meisten unterschiedlichen Vereinen in Liga 2 spielte..

  20. Das ist der „weiße Brasilianer“,
    Ansgar „bin bis vier Uhr morgens in meiner Stammkneipe zu erreichen“ Brinkmann. Auch bekannt als Trinkmann.
    Sein Rekord dürften die meisten (zu seiner Zeit) von einem Fußballprofi gesoffenen Biere im Großraum Ostwestfalen sowie vor allem die meisten Vereinswechsel in der zweiten Liga sein.
    Osna, Münster, Gütersloh, Bielefeld, Frankfurt, Ahlen uvm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert