Lage am Millerntor – 04.03.2020

Hopp, Hopp, Hopp, überall nur Hopp.
Es fällt schwer, da überhaupt noch andere Dinge zu vermelden, aber wir bemühen uns. Wobei das natürlich auch ein zentrales Thema bei uns im Podcast war, den wir im Laufe des Tages veröffentlichen. Und der Derbysieg natürlich. Und, am wichtigsten: James Lawrence. Was ein guter Typ. Und sein Vater erst. So, genug Cliffhanger produziert…

+++ Update 17:50 +++
Ja, wir hatten heute wenig Zeit, was u.a. daran lag, dass wir *trommelwirbel* unsere Episode mit James Lawrence fertigstellen wollten. Und wir können versprechen: Es lohnt sich, sie anzuhören. Großartiger Typ!

Von der Trainingseinheit an der Kollaustraße gibt es nichts großes zu vermelden, Christopher Buchtmann und Waldemar Sobota trainierten individuell, ansonsten lief wohl alles glatt.

+++ Update 12:50 +++
Langsam geht der Blick gen Sandhausen. Yannick sprach im „Vor dem Spiel“-Gespräch mit Stefan vom Fanclub „Carpe Diem Sandhausen“.
Heute Nachmittag ist dann um 14.00h Training an der Kollaustraße.

Nachdem „die Medien“ sich am Wochenende ja (zurecht) ordentlich was anhören durften, was die Berichterstattung in Sachen Hopp angeht, gibt es ja inzwischen (siehe unten) auch viel sinnvolles zum Anhören oder Lesen.
Die Sportschau hat nun auch noch was zum Anschauen hinzugefügt, denn die gestrige Runde zum Thema „Fußballfans – Mächtig oder Machtlos“ war ziemlich gut. Dies lag in erster Linie an der sehr gut moderierenden Jessy Wellmer und an ihren Gästen Michael Gabriel (Koordinationsstelle Fanprojekte) und Holger Keye (Fan des 1.FC Union Berlin). Mit Peter Görlich war ein Angestellter der TSG Hoffenheim dabei, der seine Rolle erwartungsgemäß ausfüllte – und irgendjemand meinte, Friedhelm Funkel würde auch gut in die Runde passen. Angenehmer Mensch, keine Frage, nur Fanthemen sind halt nicht seine Kernkompetenz.
Aber wie gesagt, dank der ersten drei erwähnten Personen lohnt sich das Anschauen der einstündigen Sendung.

+++ Moin +++
Kollau News
Gestern war trainingsfrei. Daher findet ihr hier nur eine verwaiste Rubrik vor. Aber an der Kollaustraße ist trotzdem einiges passiert (siehe SocialMedia-Rückblick)

Fanszene News
Letzter Reminder: Morgen, KIEZBEBEN Kieznächte, mit FCSP Pub Quiz!

Causa Hopp
Wir könnten das wahrscheinlich auch als feste Rubrik für die nächsten 2-3 Wochen rein nehmen und wir hatten ja auch überlegt, da selbst nochmal was zu zu schreiben – aber während es aus unserer Sicht am Samstag noch bitter nötig war, dem ganzen Blödsinn etwas entgegenzusetzen, gibt es inzwischen doch schon ziemlich viele gute Texte und/oder Podcasts zum Thema.
Wir werden es nicht schaffen hier alles abzubilden, aber zumindest eine kleine Auswahl. Und in unserer Monatssendung haben wir natürlich auch drüber gesprochen, dazu dann später mehr.

  • Podcasts:
  • Deutschlandfunk – Der Tag (sowieso täglich empfehlenswert)
    30 Minuten, wobei ja immer zwei Themen behandelt werden und es hier in Teil 2 um Hopp geht
  • Rasenfunk – Schlußkonferenz (jede Woche wieder empfehlenswert)
    Max bleibt mit seinen Gästen dem Format treu und bespricht den Spieltag – und geht dann natürlich auch auf das Thema Hopp ein, wie immer wohltuend unaufgeregt und differenziert
  • Drei90 (jede Woche grenzwertig)
    „Wohltuend unaufgeregt und differenziert“ wären jetzt nicht die Worte, die einen zu Drei90 einfallen. Und eine wöchentliche Sendung die fünf Stunden lang ist und keine Kapitelmarken hat können wir natürlich auch nicht empfehlen… aber da das Thema Hopp gleich am Anfang behandelt wird und die Vier zwar aufgeregt aber sehr gut informiert das Thema in allen Facetten aufarbeiten, solltet Ihr da auch diese Woche unbedingt reinhören.

Kinotipp: „Das Wunder von Taipeh“
Aktuell im Zeise und demnächst auch noch im Lichtmess-Kino könnt Ihr diesen Film sehen, in dem die Frauen Fußballweltmeisterschaft von 1981 gezeigt wird. Der DFB war da bekanntlich noch „zurückhaltend“ (wir untertreiben) und so fuhr statt eines Nationalteams der mehrfache Meister Bergisch-Gladbach zur WM – und gewann diese.
Alle Details und auch Termine für andere Städte findet Ihr hier.

Social Media Rückblick
Nix los in den sozialen Medien. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass die meisten aktiven FCSP-Spieler Bilder vom Heimsieg posteten. Die sind schön anzusehen, aber schaffen es wegen zuviel Bezug zum Fußball zurecht nicht in den SocialMedia-Rückblick der Lage. Eigentlich schafft das diese Woche nur eine Person

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

🤜🏼🤛🏼 #mabrotha

Ein Beitrag geteilt von Marc Rzatkowski (@marcrzatkowski) am

Klarer Fall von Swaglevel „Moustache“ bei Marc Rzatkowski, der just am letzten Wochenende mit seinem Franchise Klub aus New York in die Saison gestartet ist (3-2 gegen den FC Cincinatti)

Eine Sache möchte ich Euch aber auf jeden Fall noch zeigen. Es ist kein Flugzeug, kein Vogel, kein Ufo, kein Chemtrail… es ist Air Østigård!

Instagram-Story von Leo

Aber wenn unsere Kicker so lame sind, dann sollten wir die Zeit mal nutzen und unseren Horizont erweitern. Schaut Euch mal Kicker anderer Teams an, da kann dann ganz vielleicht sogar Borys Tashchy einpacken.

Wusstet ihr eigentlich, welche Kicker der 2.Liga die meisten FollowerInnen auf Instagram haben? Ich bisher nicht und ich war erstaunt, als ich nach Zahlen forschte. Die Liste ist sicher nicht vollständig, daher dürft ihr gerne in den Kommentaren weitere „BigPlayer“ in den sozialen Medien der 2.Liga benennen. Auf Platz Zehn meiner Rangliste liegt Genki Haraguchi (117Tsd FollowerInnen), aktuell in Diensten bei Hannover 96. Auf den Plätzen davor liegen Seungho Paik (kennt ihr, ne!? Is ne große Nummer auf Insta!) von Darmstadt 98 (150Tsd) und Julian Green (Fürth, 193Tsd). Dann kommt Christian Gamboa vom VfL Bochum (kennt ihr natürlich auch. Ihr seid bestimmt Teil der 239Tsd FollowerInnen), knapp hinter Gonzalo Castro (VfB, 256Tsd) platziert. Auf Platz Vier liegt Hannovers Winter-Neuzugang John Guidetti mit satten 311Tsd FollowerInnen. Auf das Treppchen schafft es ein NvdA-Kicker, nämlich Aziz Bouhaddouz mit fast einer halben Million FollowerInnen, was er sicher auch seiner WM-Teilnahme zu verdanken hat. Auf dem 2.Platz liegt der von mir vorher auf Platz eins vermutete: Mario Gomez (730Tsd). Und auf Platz eins?… *trommelwirbel (kommt ihr nie drauf)… Rurik Gislason vom SV Sandhausen hat sage und schreibe 885Tsd FollowerInnen auf instagram! Das aber wohl eher nicht aufgrund seiner sportlicher Leistungen, der Typ hat mindestens ne Zweitkarriere als Model gestartet. Damit hat der kommende Gegner SV Sandhausen zwei Spieler auf dem Treppchen in dieser Rangliste. Ein reiner Weltklub!
Und der FCSP? Der muss da noch ziemlich was aufholen. Ryo Miyaichi liegt mit verhältnismäßig mageren 42Tsd FollowerInnen vorne, mit einigem Abstand gefolgt von Dimitrios Diamantakos (18Tsd) und Marvin Knoll (16Tsd). Da gibt es also Nachholbedarf, wenn er denn gewünscht ist.

Achso, fast vergessen. Deutschstunde mit Sebastian Ohlsson und James Lawrence. Rubrik „must see“.

// Maik & Tim

MillernTon auf Twitter
MillernTon auf Facebook
MillernTon auf Instagram

MillernTon auf YouTube (Neu! Abonnieren!)

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, ob und wenn ja wie Du uns unterstützen kannst.