Lage am Millerntor – 21.Oktober 2020

Eine Übernachtung später bleibt immer noch festzuhalten: Daniel Buballa hat getroffen und wir durften (fast) alle nicht dabei sein. Wir schauen immer noch zurück auf den Montag und „erfreuen“ uns an allem, was sonst noch so passiert.

+++ Update 15:45h +++

Guido Burgstaller hat sich (vermutlich in einem Zweikampf am Montag) eine Gefäßverletzung im Bauchraum zugezogen. Er wurde noch in der Nacht ins UKE eingewiesen und wird operiert, er fällt bis auf Weiteres aus.
Gute Besserung!

FCSP News

Weil es so schön und so selten ist, haben wir noch ein tolles Bild von Peter Boehmer vom Montag: Genau den Moment als der Ball den linken Fuß von Daniel Buballa verlässt. Wir wissen: Das nächste, was der Ball fühlen wird (abgesehen von einiger Luft) ist das Tornetz. Daniel Buballa erzielte damit sein erstes Tor seit April 2015, als er gegen Fortuna Düsseldorf traf. Das Spiel haben die meisten von uns aber nicht aufgrund des Tores von Daniel Buballa in Erinnerung. Vielmehr sorgte ein anderer Kicker für Schlagzeilen. Ohne nachschauen: Wer & was ist gesucht? Schreibt es in die Kommentare!

(c) Peter Boehmer

Für sein Tor wurde Daniel Buballa, zusammen mit Rodrigo Zalazar in die kicker-Elf des Spieltages gewählt.

Apropros Zalazar: Wir hatten ihn ja in unserem Spielerprofil dank der Hilfe von Marvin (Eintracht Podcast) vorgestellt und ihn auch in der Monatssendung aufgrund der Testspieleindrücke ausführlich gewürdigt und als große Verstärkung gepriesen.
Das Spiel am Montag tat sein Übriges, beim NDR könnt Ihr jetzt eine weitere Lobpreisung lesen

Werbung

Gestern war dann Auslaufen für das Team angesagt (wir vermuten zusätzlich zum üblichen Spielersatztraining für Spieler mit wenig oder gar keiner Spielzeit). Heute startet dann die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel in Darmstadt. Das findet bereits am Samstag statt, viel Zeit bleibt also nicht. Aber erzählt das mal den Nürnbergern, die erst mit dem Bus am Montag aus Hamburg zurückfuhren (lange Sitzen nach körperlicher Anstrengung ist bekanntlich Gift für die Regeneration) und bereits übermorgen gegen den KSC gefordert sind.

Leihspieler Watch

Englische Woche in der 3.Liga, nach dem nächsten Spieltag ziehen wir dann auch mal eine kleine Bilanz. Bestens investierte Fußballzeit wäre gestern jedenfalls gewesen, wenn Ihr Türkgücü – VfB Lübeck geschaut habt. Nach 67 Minuten hatten beide Teams ihr Pulver dann verschossen, bis dahin gab es drei Elfmeter (zwei verwandelt), zwei Eigentore und es stand 4:3 für die Hausherren. Yiyoung Park stand bei den Münchnern im Grünwalder Stadion wieder im Kader und wurde in der 42.Minute für den verletzten Barry eingewechselt. Ersin Zehir spielte für Lübeck erneut 90 Minuten durch und holte sich in der 89.Minute noch eine gelbe Karte ab. Beim 3:3 war er mit der Vor-Vorarbeit direkt beteiligt, ansonsten gab es noch ein-zwei weiter gefährliche Aktionen von ihm.
Beim SV Wehen Wiesbaden spielte Florian Carstens 90 Minuten durch – und konnte sich von hinten in aller Ruhe anschauen, wie seine Teamkollegen das 4:0 beim KFC Uerdingen herausschossen.
Maximilian Franzke trat mit dem 1.FC Magdeburg in Verl an und verlor mit 3:1. Das letzte Tor der Partie fiel in der 65.Minute für Magdeburg, drei Minuten später wurde Franzke dann auch ausgewechselt.

Und wenn wir schon grad in der 3.Liga sind: Verhoek ließ ein Zuspiel von Bahn passieren, wodurch Litka völlig frei zur 1:0-Gästeführung einnetzen konnte (42.).“ (Kicker
Eine Kombination dreier Ex-FCSPler bringt Hansa Rostock bei Waldhof Mannheim in Führung, Fanfreundschaft in the making… besser wurde es dann noch in Halbzeit zwei, als Verhoek einen Litka-Freistoß zum 2:0 einschädelte, am Ende gewann Hansa 2:1 und steht aktuell auf Platz zwei, hinter den Münchner Löwen mit Richard Neudecker – auch, weil ein Schubser an Gillian Jurcher in der Nachspielzeit nicht mehr mit einem Strafstoß für Mannheim belohnt wurde. Man könnte momentan wohl über jeden 3.Liga-Spieltag ein eigenes „NvdA“-Kapitel schreiben.

2. Bundesliga Round-Up

Aktuell belegt der FCSP den 7.Platz in der Tabelle. Mit acht erzielten Toren stellt er die beste Offensive, mit sieben Gegentoren die zweitschlechteste Defensive. So könnte das kurz und prägnant umschrieben werden. Aber die beste Offensive wird beim MillernTon (zumindest von Tim) bekanntlich nicht an der Toranzahl gemessen. Zwar sind expected Goals auch nicht der Weisheit letzter Schluss, aber doch etwas näher dran an der Spielstärke der einzelnen Teams. Wie üblich liefern die xG-Tabellen erhellendes (übrigens jederzeit in unserer Statistik-Ecke zu finden):

expected Goals nach Spieltag 4.
(es handelt sich um Mittelwerte, da nicht alle Teams die gleiche Anzahl an Spielen haben)
links: die Torwahrscheinlichkeit der eigenen Torchancen
mittig: die Torwahrscheinlichkeit der gegnerischen Torchancen
rechts: die Summe beider Torwahrscheinlichkeiten

Ja, tatsächlich stellt der FCSP nach xG-Werten aktuell „nur“ das drittbeste Team der Liga dar. Der HSV und auch der 1. FC Heidenheim sind da etwas besser. Gemessen am gegnerischen xG-Wert gibt es auch nicht nur ein Team mit einer schlechteren Defensive (wie bei den Gegentoren) sondern gleich acht Teams.
Bemerkenswert in dieser Statistik und beim MillernTon völlig unterschätzt: der Karlsruher SC. Der hat in den ersten drei Spielen trotz teils klarer Dominanz verloren, rammte aber letzten Samstag den SV Sandhausen in Grund und Boden (mit einem xG-Wert von 3.3 (!)). Das hätte ich (Tim) und auch die gesamte Clown-Runde, die letzte Woche die Monatssendung aufgezeichnet hat, bisher nicht so gesehen. Es scheint als wenn der neue Cheftrainer Christian Eichner (übernahm im Februar das Amt von Alois Schwartz) trotz schwerster finanzieller Probleme einen guten Kader beisammen hat und diesen auch zu bewegen weiß.
Aber halten wir mal den Ball flach, denn wir reden hier immer noch „nur“ von xG-Werten. Die harte Tabelle sagt aktuell Platz 17 für den KSC…

Werbung

Einig waren sich die Kasper in der Monatssendung auch darin, dass Holstein Kiel diese Saison fällig ist. Und zwar in Sachen Aufstieg. Mit 10 Punkten aus vier Spielen (inkl. eines richtig unglücklichen Unentschiedens) und bisher erst einem Gegentor stehen die Störche aktuell ganz oben in der Tabelle. Das kommt nicht unerwartet. Bereits in der Saisonvorschau hatte ich (Tim) gemutmaßt, dass mit Kiel, vorausgesetzt der Kader bleibt zusammen, zu rechnen sei, was zu großem Spott im Störche-Forum führte.

Und sonst? Der SC Paderborn gewinnt zum ersten Mal seit Januar 2020 wieder ein Pflichtspiel. Eintracht Braunschweig und der HSV gewinnen beide ihre Spiele trotz Unterzahl (in Braunschweig war nicht der Platzverweis sondern dessen Entstehung eine unfaire Aktion). Der beim HSV nach Notbremse gesperrte Toni Leistner fehlt zwar für zwei Spiele, aber da heute noch das Nachholspiel gegen Aue ansteht, wird er trotzdem beim Derby einsatzbereit sein. Das Nachholspiel des VfL Osnabrück gegen Darmstadt 98 ist genau eine Woche später terminiert. Allerdings wird Osnabrück bereits am Sonntag gegen Heidenheim antreten. Und das obwohl ein Großteil der Spieler bis heute und damit seit 14 Tagen in Quarantäne ist. Auf diese Quarantäne folgen dann erstmal drei Spiele in sechs Tagen. Das ist heftig, aber es bleibt das Gefühl, dass dies erst ein Vorgeschmack auf das ist, was den Spielplan und damit auch einzelne Teams diesen Winter noch erwarten wird.

Fanszene News

Mitgliederversammlung am 15.November

Wir nehmen nächste Woche Mittwoch unsere Sendung zur Mitgliederversammlung auf, in der es natürlich auch um die dort zu verabschiedenden Anträge gehen wird. Wer die Sendung dann durchgehört hat, dürfte bestens vorbereitet sein auf die Diskussionsveranstaltung der AGiM am 4.November um 19.00h, in der es dann auch nochmal genauer um die einzelnen Anträge gehen wird. Die Veranstaltung wird sowohl im Ballsaal Süd als auch virtuell besuchbar sein, um Anmeldung inkl. Mitgliedsnummer wird allerdings gebeten. Alle Details: Facebook (auch ohne Account lesbar)

Bilder und Berichte zum 2:2 gegen den 1.FC Nürnberg

Machen wir das Spiel vom Montag komplett, mit den Berichten und Fotos zum Spiel:
– Analyse von Tim: MillernTon
– Analyse bei Clubfans United
Kleiner Tod
Rumpelfußball
– Fotos von Ariane beim Übersteiger auf Facebook

Podcasts

Die neue Folge des VerzällNix Podcasts beschäftigt sich dankenswerterweise gleich Anfangs (nach dem Vorgeplänkel) mit dem FCSP, und zwar eine gute halbe Stunde lang, es es dann zu den anderen beiden Vereinen geht, die dort auch behandelt werden.

Döntjes

Serge Gnabry positiv auf Covid19 getestet

Wir haben da auch keinen Überblick mehr (obwohl wir sogar darüber schrieben) und gehen davon aus, dass Gesundheitsämter den Kontakt im Teamtraining sehr unterschiedlich bewerten. Anders ist nicht zu erklären, warum der Großteil des VfL Osnabrück mit dem heutigen Tag seit 14 Tagen in Quarantäne hockt, beim FC Bayern München trotz Teamtrainings (hier könnt ihr noch Bilder davon bestaunen) aber nur ein einziger Spieler in eben jene Quarantäne muss. Ach, die Bayern spielen heute in der Champions League und es geht um viel Geld und so? Ja, nee, kann ja nicht entscheidend sein, wenn es um die Gesundheit aller geht…
Gute Besserung jedenfalls.

Werbung
Mangelndes Interesse statt Mangelverwaltung?

Wer gestern über die sozialen Netzwerke Bilder aus den Stadien der Champions vorbeifliegen sah, wird auch festgestellt haben, dass die Regeln für Fans im Stadion weiterhin sehr unterschiedlich sind. In den Bundesliga-Stadien ist dies natürlich auch so und trotz aller Beschränkungen gehen die Tickets teilweise nicht weg, aus den unterschiedlichsten Gründen. (Tagesspiegel)

Frankfurter Spielerin jetzt bei Athletic Bilbao

Die Selbstbeschränkung auf baskische Spier*innen bei Athletic Bilbao dürfte auch denen ein Begriff sein, die die vorhandenen freundschaftliche Beziehungen zwischen den Basken und dem FCSP nicht selbst mit pflegen. Nun gab es ein paar Irritationen über den Wechsel einer Spielerin des FFC Frankfurt, Bibiane Schulze Solano, die baskische Wurzeln hat und deren Urgroßvater bereits für Athletic gegen den Ball trat. In der FAZ schildert sie ihre ersten Erfahrungen und wie sich das dann doch alles in Wohlgefallen auflöste, nachdem sie dann endlich auf den Platz durfte.

Bleibt gesund!
// Maik & Tim

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.