Lage am Millerntor – 9. Dezember 2021

Lage am Millerntor – 9. Dezember 2021

Die Lage am Donnerstag. Ein paar Personalien, Impftermine, eine Niederlage im Pokal – und eine irre Nachspielzeit in Paraguay.

FCSP News

Samstag bei Fortuna Düsseldorf

Es ist noch ein bisschen hin, die Pressekonferenz zum Spiel mit dem personellen Update findet erst morgen statt. Bis dahin könnt Ihr aber schon mal das „Vor dem Spiel“-Gespräch von Bobby mit Jens anhören, der ein besonderes Faible für Trikots hat.

Timo Schultz

Ein personelles Update gibt es schon jetzt: Grad noch auf dem 11FREUNDE-Cover, dann in der häuslichen Quarantäne – und jetzt hoffentlich wieder vollständig gesund und voller Tatendrang zurück beim Team. Welcome back, Schulle!

Simon Makienok

Und das zweite Update hinterher, leider weniger erfreulich: Simon Makienkok hat einen positiven PCR-Test hinter sich und befindet sich in häuslicher Quarantäne. Wir wünschen alles Gute und einen hoffentlich milden Verlauf.

Abräumer oder Aufbauer

Lange Zeit war „die Sechs“ die große Problemposition beim FCSP. Inzwischen hat das Trainerteam hier oft ein Luxusproblem und kann je nach Gegner das defensive Mittelfeld unterschiedlich besetzen.
Tim hat sich das anhand der vorliegenden Daten genauer angeschaut und blickt im Detail auf Afeez Aremu, Rico Benatelli und Eric Smith.

Werbung

Lage der Liga

Wenn man aus acht Spielen nur vier Punkte holt… dann steht man nicht weit vorne in der Tabelle. Ob man dann als Aufsteiger gleich den Trainer entlassen muss, wie der FC Ingolstadt es Ende September mit Roberto Pätzold gemacht hat, sollen andere beurteilen. Eine Pokalniederlage beim BVB und nur drei Punkte aus acht weiteren Ligaspielen später – da folgte dann gestern die nächste Entlassung. Unser Ex-Coach André Schubert ist beim FCI schon wieder Geschichte und wurde gestern freigestellt, seine Nachfolge tritt mit Rüdiger Rehm an, bis Oktober noch Trainer beim SV Wehen Wiesbaden.

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Endstation Viertelfinale

Der Hamburger Pokalsieg und die damit verbundene Qualifikation für den DFB-Pokal war eines der Saisonziele unserer 1.Frauen. Damit wird es nun leider nichts, denn im gestrigen Viertelfinale gab es eine 1:3-Niederlage beim HSV II. Was nach einer Blamage klingt, wird etwas nachvollziehbarer, wenn man weiß, dass die Gastgeberinnen aktuell überlegene Tabellenführerinnen der Oberliga sind.
Das daher zu erwartende Duell auf Augenhöhe gab es dann auch – und die frühe Führung durch Linda Sellami wurde noch vor der Pause durch einen Eigentor-Doppelpack gedreht. Kopf hoch, Carlotta!
Zur Pause musste dann auch noch Torhüterin Tara ausgewechselt werden, der HSV erhöhte nach einer guten Stunde auf 3:1 und das war es dann.

Sonntag geht es in der Liga weiter, wie erwähnt sind dann beim Spiel beim HSV keine Zuschauer:innen zugelassen.

Blindenfußball Podcast

Wir hatten mit Serdi und Sven zwei Vertreter des Blindenfußball-Teams in unserer Monatssendung zu Gast.
Gut 90 Minuten plus Nachspielzeit über die abgelaufene Saison, die Deutsche Meisterschaft und den Blindenfußball allgemein. Und dank neuer „Location“ kann man uns jetzt vielleicht auch endlich ein bisschen besser verstehen.
Hört rein, viel Spaß!

Impfaktionen

Das Impfangebot der Boxabteilung hatten wir hier gestern schon vorgestellt, der Verein hat jetzt in Zusammenarbeit mit der TK ein weiteres unkompliziertes Angebot direkt am Millerntor für die nächsten beiden Wochenenden geschaffen.
Bei beiden Angeboten gilt, dass für eine Booster-Impfung die Zweitimpfung bereits sechs Monate zurückliegen muss.

Werbung

Fanszene News

Fußball-Podcast des Jahres

Auf dem Instagram Account von „Football was my first love“ läuft aktuell die Nominierungsphase für den Fußball-Podcast des Jahres. Vielleicht habt Ihr ja Lust da mitzumachen und das zu nominieren, was Euch besonders gut gefallen hat.

Düsseldorf away

Gerade noch das erste Samstagabend-Heimspiel, jetzt die Auswärtspremiere für diesen Termin. Samstag um 20.30h geht es in die Arena mit den vielen Namen, die für uns Traditionalisten immer die LTU-Arena bleiben wird. Die erlaubte Zahl von Zuschauer:innen in der Arena wurde zuletzt stark eingeschränkt, die bereits verkauften Gästetickets bleiben allerdings gültig. Alle Infos: Fanladen

Shop TV

Der Fanclub Sprecherrat hat sich in einem Offenen Brief zum „St. Pauli Shop TV“ geäußert. Wenig überraschend wird auch hier die Aktion als solche scharf kritisiert, besondere Kritik gibt es zusätzlich an einem Kommentar des Vereinsaccounts auf Social Media. Hier wurde für jeden vorangegangenen „Motzkommentar“ eine Essensspende an den Hamburger Mitternachtsbus versprochen.
Puh… die Idee, diesen Kommentar zu verfassen und damit „humorvoll“ den Rückmeldungen zu begegnen, ist dann wohl ein mindestens ebenso großes Eigentor, wie das Shop-Video an sich ohnehin schon. Auf dieses Niveau sollte man sich als Verein nicht herabbegeben, das ist respektlos.

Adventskalender

Oha, da wehte ein kalter Wind durch die Reihen, der doch einige Personen dazu zwang, abreißen zu lassen. Waren es tags zuvor noch 53 Leser:innen mit perfekter Bilanz über alle Tage, sind es seit gestern nur noch 37.
Gesucht wurde:

  • das Tor von Fin Bartels gegen Union Berlin.
  • Welches? Na, das späte.
  • Welches? Heimspiel
  • Ja, aber welches? Das mit dem ganz späten Siegtreffer.
  • Verstanden. Aber welcher? Na, der zum 2:1.
  • Jaaahaaa… welcher genau? 2012 oder 2014? – Na, der mit dem Karma!

Gut, der Großteil hat es dann doch lösen können, es hat aber wohl bei einigen mehr Zeit in Anspruch genommen als an den anderen Tagen. Ich denke aber heute geht es wieder schneller.

Werbung

Döntjes

Drei englischsprachige Podcasts

Der 2Bundesliga Pod ist wieder am Start und fasst für Euch den zurückliegenden Spieltag auf Englisch zusammen, unser Spiel gegen Schalke wird gleich zu Beginn gewürdigt. Der Fell in Love With A Girl-Podcast aus Kanada bespricht das Spiel ebenfalls in großer Ausführlichkeit.
Weniger um das Spiel, eher um das Gesamtkonstrukt „Herbstmeisterschaft“, Ole Werner und Bakery Jatta geht es im Talking Fussball – Aufstieg Edition, u. a. mit yours truly.

Meisterschaft in Paraguay: Entscheidendes Tor nicht zu früh schießen

Kompletter Wahnsinn.
Letzter Spieltag der 1.Liga in Paraguay, Club Guaraní empfängt als Zweiter den Tabellenführer Club Cerro Porteño. Zwei Punkte Rückstand bedeuten, dass man mit einem Heimsieg die Meisterschaft holen würde, jedes andere Ergebnis reicht den Gästen. Am vorletzten Spieltag hatte Guaraní beim abgeschlagenen Tabellenletzten nur Unentschieden gespielt und damit die Tabellenführung aus der Hand gegeben – sonst hätte bereits ein Punkt gereicht.
Ein früher Platzverweis für die Gäste (15.), Guaraní geht in Führung (36.) und erhöht früh in der 2.Hälfte auf 2:0. So steht es auch noch in der 90.Minute – doch es gibt elf Minuten Nachspielzeit und gleich zu Beginn zwei Platzverweise für Guaraní. Und in der 99. und 101. Minute erzielt Porteño tatsächlich noch den Ausgleich. (YouTube)
Danke an Greg für den Hinweis.

Champions und Conference League

Schneefall in Bergamo sorgte gestern dafür, dass die CL-Partie zwischen Atalanta und Villareal nicht angepfiffen werden konnte, sie soll heute nachgeholt werden.

Ziemlich sicher nicht ausgetragen wird heute die Partie zwischen Tottenham Hotspur und Stade Rennes in der Conference League. Tottenham hatte gestern Abend die Absage verkündet, nachdem es einige positive Corona-Fälle im Team gab – hier klang das alles recht einvernehmlich nach einer Absage. Vorausgegangen war eine Video-Konferenz beider Vereine mit der UEFA.
Etwas später konterte Stade Rennes dann mit einer eigenen Stellungnahme und behält sich ausdrücklich vor, Protest einzulegen, zumal die UEFA die Absage des Spiels auch noch nicht bestätigt hätte. (Nachtrag: Hat sie inzwischen.) Tottenham hätte bisher keine Zahl der infizierten Spieler bekannt gegeben und so sei nicht nachvollziehbar, ob die notwendigen 13 Feldspieler plus ein Torwart nicht doch einsatzbereit seien – zumal die Londoner noch direkt vor Abflug der Franzosen das Spiel per e-mail bestätigt hätten.
Klingt alles irgendwie nach einer ähnliches Situation, wie St. Pauli sie letztes Jahr beim Spiel in Würzburg erlebte.

Zu guter Letzt

Die Wahl zum „Kacktor des Monats November“ ist eröffnet: (YouTube)

Werbung

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.