Lage am Millerntor – 15. März 2022

Lage am Millerntor – 15. März 2022

Der FC St. Pauli darf das Millerntor am Freitag füllen, wir schauen zurück auf den Punkt in Dresden, eine weitere Statistik – und heute Abend gibt es einen wichtigen Termin (auch virtuell) im Museum. Die Lage am Dienstag.

Vorab: Es gibt einen Aufruf der sporttreibenden Abteilungen des FC St. Pauli, sich zu melden, wenn Ihr Unterkunft für Frauen und Kinder aus Charkiw bieten könnt. Alles weitere im Detail, inkl. einer kurzen FAQ-Liste und der Möglichkeit sich zu registrieren findet Ihr im Aufruf von gestern Abend.

FCSP News

Dresden

Letzter Nachlesestoff: Tims Analyse ist nun auch auf Englisch verfügbar, gleiche Sprache gilt natürlich wie immer für den Bericht des FCSP South End Scum. Und auch das „Nach dem Spiel“-Gespräch von Michael mit Uwe (SAX Stadtmagazin) ist im Kasten.
Wenn Ihr denkt, Tims Taktik-Analysen helfen insbesondere dem nächsten Gegner bei der Vorbereitung, können wir Euch beruhigen: Nicht mal annähernd, dafür sind die immer noch zu oberflächlich. Wer sich da im Dienste eines Profivereins beruflich mit beschäftigt, dürfte die dort vorhandenen Informationen auch ohne uns recht schnell zusammen haben, ansonsten wäre der Beruf eher verfehlt. Was da alles noch zusätzlich in den Details herauszuholen ist, zeigt u.a. der Taktikblog von Nick Nestler bei der Fangemeinschaft Dynamo.

Elf des Tages

Leart Paqarada (Note 2) findet sich zum vierten Mal in der Kicker Elf-des-Tages wieder, die gleiche Note hat auch Nikola Vasilj erhalten. Insbesondere seinen Monster Save am Boden liegend in der ersten Halbzeit möchte ich an dieser Stelle auch nochmal lobend hervorheben.
Spieler des Tages wurde übrigens unser Ex-Kicker Rodrigo Zalazar.

Expected Goals Difference!

Hahaha… in der letzten Monatssendung wurde seitens eines Hörers der Wunsch formuliert, doch mal eine Art Glossar für die ganzen Statistik-Begriffe zu schaffen, die Tim hier immer so verwendet. Nun, so weit ist es noch nicht, aber ein bestimmter Begriff wird heute in einem eigenen Artikel gewürdigt: „xG Differenz“.
Mit „expected Goals“ wird man inzwischen an so vielen Stellen konfrontiert, dass ich davon ausgehe, dass die meisten diese inzwischen kennen. Kurzform: Wie viele Tore hätte ein Team oder ein Spieler pro Spiel schießen müssen / können / sollen, wenn man die Positionen der jeweiligen Torabschlüsse bewertet.
Aus dem Eishockey bekannt sein dürfte die „Plus/Minus“-Statistik, die einfach nur darauf schaut, welche Spieler bei eigenen Toren und Gegentoren auf dem Feld waren.
Hier kommt nun die „xG Differenz“ ins Spiel, die diese beiden Werte miteinander kombiniert – und somit auswirft, bei wie vielen Chancen des eigenen Teams und des Gegners jemand auf dem Feld stand. Alles klar?
Alles weitere im Detail lest Ihr im Artikel: „Was tragen einzelne Spieler zum Erfolg des FC St. Pauli bei?“ – Spoiler: Tim verrät eine persönliche Vorliebe für einen Spieler.

Werbung

Lage der Liga

„Stand: jetzt!“ sollen alle Spiele am kommenden Wochenende stattfinden. Naturgemäß steht nach dem letzten Wochenende schon noch ein kleines Fragezeichen hinter der Partie Fortuna Düsseldorf – HSV, ein weiteres thront seit gestern über der Begegnung des SV Sandhausen gegen Hansa Rostock. Bei der Kogge sind aktuell fünf Personen als bestätigte Fälle registriert, außerdem gibt es drei Verdachtsfälle.
Aus der dort vorgeschriebenen häuslichen Quarantäne darf Mike Büskens ab Mittwoch heraus und soll dann erstmals ein Training beim FC Schalke leiten.

Das am Wochenende abgesagte Spiel des HSV gegen Erzgebirge Aue soll jetzt am Dienstag, dem 5. April um 18.30h nachgeholt werden.

Leihspieler Watch

Weiterhin mit Wadenproblemen nicht im Kader beim 1. FC Kaiserslautern: Marvin Senger. Sein letzter Einsatz datiert auf Ende November, als er bei Lautern II in der Oberliga gegen den FSV Salmrohr spielte.

Ganz anders weiterhin die Situation bei Christian Viet: Der stand auch am Wochenende in Würzburg wieder über 90 Minuten für Borussia Dortmund II auf dem Platz, konnte die 3:1-Niederlage aber auch nicht verhindern.

SpielerVereinEinsätzeStartelfToreVorlagenPlatzverweise
Christian VietBorussia Dortmund U2330233
Marvin Senger1.FC Kaiserslautern6 (+1 DFB-Pokal, +6x U23)51

Fanszene News

Hanau – Zwei Jahre danach

Heute Abend um 19.10h findet im 1910-Museum die Veranstaltung zu den rassistischen Morden von Hanau aus 2020 und den Herausforderungen von antifaschistischer Erinnerungsarbeit statt. Die Anmeldung zur Teilnahme vor Ort ist geschlossen, Ihr könnt aber auch virtuell teilnehmen.
Alle Infos: 1910-Museum

Werbung

Am Freitag gegen den 1. FC Heidenheim

Wie der Verein gestern mitteilte, ist die „Vollauslastung“ für das Heimspiel am Freitag genehmigt worden. In der Theorie dürften also 29.546 Menschen dem Spiel beiwohnen, ob dieses Kontingent auch komplett angeboten und auch nachgefragt wird, wird sich zeigen.
Dauer- und Jahreskarten gelten ganz normal, der Mitgliederverkauf startet heute um 11.00h und ab morgen gibt es dann einen freien Verkauf. Alle Infos dazu im Ticketshop.
Es gilt weiterhin 2G+ und Maskenpflicht – und nach den Erfahrungen vom letzten Heimspiel bleibt zu hoffen, dass diese am Freitag besser eingehalten wird.

Noch vor der Pandemie ist natürlich der Krieg in der Ukraine das bestimmende Thema dieser Tage und Zweitligafußball erscheint da noch nebensächlicher als ohnehin schon. Die Frage, ob man sich da mit sowas wie Anfeuerung überhaupt beschäftigen sollte, kann man sich also durchaus stellen. Ist politische und Soziale Hilfe nicht viel wichtiger? Der Fanclub-Sprecherrat hat dazu im Newsletter Stellung bezogen und auch in den Kommentaren wird klar, dass man ja das Eine tun kann, ohne deswegen das Andere zu vernachlässigen.

Podcasts

Ich tue mich bekanntlich sehr schwer mit Fanfreundschaften und empfinde daher auch Podcasts, die sich mit gleich zwei Vereinen beschäftigen, als eher schwierig. Dafür „hasse“ ich zu gerne. Aber nun gut, muss ich ja auch nicht selbst dran teilnehmen.
Ein Podcast, der dies nun ausgerechnet mit dem HSV und dem FCSP begeht, ist „Freibeuter & Pfeffersack“, besprochen von je einem Fan beider Vereine. Wenn Ihr also neben dem Effzeh / HSV / FCSP-Podcast „Verzäll Nix“ noch weiteren Platz für derartige Produkte im Podcatcher habt: Episode 32.

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Regionalliga Nord (w)

Bei Matthias von Schramm findet Ihr einen Spiel- und Reisebericht von der 1:0-Niederlage der 1. Frauen bei Burg Gretesch.

Rugby Bundesliga (w)

Die Rugby-Bundesliga ist in die Rückrunde gestartet und für die Frauen des FC St. Pauli gab es eine 12:26-Niederlage gegen den SC Neuenheim.
Einen Bericht und Fotos findet Ihr auf der Seite der Rugby-Abteilung.

Werbung

In die 1. Bundesliga zurück wollen die Männer, die die Tabelle der 2. Bundesliga aktuell auch knapp anführen. Am 26. März geht es auch hier wieder los, zum Auftakt gibt es ein Auswärtsspiel in Münster.

Döntjes

Neues aus Aserbaidschan

Holt Euch ’nen Kaffee und lehnt Euch zurück, es folgt eine Geschichte, die dann doch eher einer schlechten Netflix-Serie entsprungen scheint.
Es geht um den AZE Nakhchivan, einen Amateurfußballverein aus Köln. Nie gehört? Also sowas…
Dabei ist der Klub in Aserbaidschan eine Berühmtheit, auf dem Weg zur europäischen Elite und kurz davor, für 800.000€ ein eigenes Stadion zu bauen, selbst das Staatsfernsehen berichtete schon. Okay, da hatte man sich für die „Trainingsbilder“ bei einem lokalen TV-Sender auf YouTube bedient und der Verein der dort gezeigt wurde, war ein gänzlich anderer – aber hey, künstlerische Freiheit!
Es geht um windige Investoren, Verwicklungen in die Politik, gegründete Firmen und nicht gegründete Vereine – und natürlich viel Geld.
Bevor Netflix dann demnächst vielleicht tatsächlich einsteigt, könnt Ihr in diesem Twitter-Thread schon mal das Drehbuch lesen.

Zwei Jahre Corona

Bei der Sportschau könnt Ihr einen Artikel lesen, in dem Markus Bark sich genauer anschaut, was denn zwei Jahre nach der zu zeigenden „Demut“ und der mit viel Vorschusslorbeeren ausgestatteten „Taskforce Zukunft Profifußball“ denn so übrig geblieben ist. Gut, die 80€-Tickets, die der DFB für das Länderspiel gegen Israel in Sinsheim anbietet, sind natürlich etwas unfair, denn man kann diesen Klassiker der Fußballgeschichte natürlich auch aus deutlich schlechteren Eckplätzen für nur 25€ bewundern – aber für einen Sitzplatz auf der Gerade sind tatsächlich Minimum 60€ fällig.
Das ist aber auch nur der äußere und greifbare Angriffspunkt, es gibt ja noch deutlich mehr, und das findet Ihr dann im Artikel. Am Ende spottet man über den HSV und Donata Hopfen – ich hab das gerne gelesen.

Staatsanwaltschalt legt Beschwerde im Fall Jatta ein

Apropos HSV: Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat Beschwerde gegen die Nichteröffnung des Hauptverfahrens aufgrund der angeblich falschen Identität von Bakery Jatta eingelegt (NDR). Wenn der Generalstaatsanwalt dann schon auf die Vorwürfe des Amtsgerichts eingehen muss und behauptet, sich natürlich nicht von „Zeitungskampagnen oder Kommentaren Dritter“ leiten zu lassen – naja, was soll man da noch zu sagen.
Wir haben schon letzte Woche alles Wichtige zu diesem unwürdigen Schauspiel gesagt.

Trainer wegen Fahne entlassen

Fantastische Geschichte mit bösen Folgen: In der Kreisliga A Kempen-Krefeld empfing der SC Union Nettetal II den VfB Uerdingen. Da ich davon ausgehe, dass die meisten von Euch nicht gebannt vor dem wahrscheinlich eh nicht vorhandenen Liveticker saßen, sei Euch kurz gesagt: Nach einer 4:1-Halbzeitführung ging das Match noch mit 4:5 verloren.
Dies brachte den Trainer des Heimteams so in Rage, dass er gegen die Fahne an der Mittellinie trat – und alles weitere scheint einem Marvel-Film entsprungen. Denn diese Fahne „löste sich so unglücklich aus der Bodenhülse“, dass sie über die Bande flog und den anwesenden Schiedsrichterbeobachter an Hals und Gesicht traf.
Was wirklich unfassbar lustig klingt, war für den Getroffenen alles andere als das, denn er ging bewusstlos zu Boden und musste sogar für ein paar Tage ins Krankenhaus. Der Trainer war sofort zur Behandlung des Schiedsrichterbeobachters geeilt, wurde von Nettetal II nach dem Spiel allerdings trotzdem freigestellt. (Kicker)

Werbung

Zu guter Letzt

Unüberwindbar! (Twitter)

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Lage am Millerntor – 15. März 2022

  1. Guten Morgen Maik, passend zu den sich (aus-)gleichenden Zahlenkombinationen der vergangenen Wochen, schau dir gerne mal an, was Leo östigard und der CFC Genua die letzten Wochen bzw. Die ganze Saison schon schaffen. Ich sag nur so viel: mit nur einem Sieg aus 29 spielen nicht komplett abgeschlagen letzter sein ist wahrscheinlich auch eine Leistung. Liebe Grüße und einen schönen Tag, Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.