Lage am Millerntor – 17. Mai 2022

Lage am Millerntor – 17. Mai 2022

Die Saison für den FC St. Pauli ist rum – zumindest für die Profis. Schauen wir also schon mal vorsichtig auf die Relegation, Bingo-Karten, verrückte Meisterschaften – und feiern Jake Daniels.

FCSP News

Abschiede

Weiter geht es: Nach James Lawrence, Rico Benatelli und Philipp Ziereis verabschieden wir uns auch sehr wehmütig von Sebastian Ohlsson: „Hejdå, vi ses, Seb!“

Sebastian Ohlsson und Oke Göttlich
Sebastian Ohlsson und Oke Göttlich. Fast Hand in Hand, mit einem Blumenstrauß. // (c) Peter Böhmer

Fehlt also nur noch Christopher Buchtmann, denn alles zum Wechsel von Finn Ole Becker hatten wir ja schon im Januar geschrieben. Und auch, wenn die Überschrift damals vielleicht etwas unzufrieden klang, so gilt auch hier natürlich nach wie vor der letzte Satz des Artikels:
Wir wünschen dir, Finn Ole, alles Gute für die Zukunft!

Fortuna Düsseldorf

Wenn Ihr mit der Saison nicht eh schon komplett durch seid, könnt Ihr im „Nach dem Spiel“-Gespräch von Michael mit Thorsten Schaar den Spieltag nochmal Revue passieren lassen oder bei Zaphod Beebleblox nachlesen, wie er das empfunden hat.

Lage der Liga

Ab kommender Saison nicht mehr Teil dieser Rubrik wird der SV Werder Bremen sein. Dann nutze ich das doch schnell noch, um Euch diesen halbstündigen und sehr sehenswerten Beitrag von Jan Dirk Bruns im NDR aus dem Sportclub ans Herz zu legen, in dem dieser die Rolle von Ole Werner in der Aufstiegssaison beschreibt.

Werbung

Für die neuesten Transfernews fehlt mir noch die Muße, den neuen Zweitligakadern widmen wir uns in der Sommerpause dann mal in aller Ruhe.

Vorher gilt es allerdings noch, die letzten beiden Liga-Mitglieder zu finden. Am Donnerstag und Montag (je 20.30h, live auf Sat1) spielen Hertha BSC und der HSV einen der beiden Teilnehmer aus. Eine wunderschöne Klickstrecke zum Thema Relegation gibt es bei der Sportschau, die auf die bisherige Historie dieses Wettbewerbs blickt.

Ein komplettes Ticket-Chaos gibt es derweil bei Hertha BSC: Eine Stunde nach Abpfiff der Partie am Samstag beim BVB begann der Vorverkauf für das Heimspiel am Donnerstag gegen unseren Nachbarn. Hierbei hieß es zunächst, Dauerkarten-Inhaber*innen (und diejenigen, die ein Ticketpaket für die letzten fünf Saisonspiele erworben hatten) benötigen auch ein neues Ticket. Wie der RBB auflistet, wurde dies um 20.12h korrigiert, wodurch einige nun zwei Tickets hatten.

Um 22.00h bekamen alle dann noch einen Code per Mail zugeschickt, mit der man sich eine Freikarte buchen konnte. Dies war in der Vergangenheit schon öfter dafür genutzt worden, andere mitnehmen zu können und wurde daher auch von vielen so interpretiert – als zusätzliches Ticket. Am gestrigen Montag kam dann aber die Meldung, dass dieser Code für das EIGENE Ticket gedacht sei – nachdem viele diesen schon weitergegeben hatten. Du meine Güte, man stelle sich sowas mal bei uns vor…

Solch fantastische Geschichten bietet die Partie zwischen Dynamo Dresden und dem 1. FC Kaiserslautern (Fr. / Di., auch je 20.30h, Sat1) bisher noch nicht. Ob es allerdings eine gute Idee ist, die Sitzplätze neben dem Gästeblock in Dresden auch quasi als Gästebereich zu betrachten, wie von einigen Lauterern auf Twitter kommuniziert, dürfte noch einem Praxistest unterliegen…

Werbung

Leihspieler Watch

Christian Viet stand auch am letzten Spieltag (3:6 bei 1860) für den BVB II in der Anfangsformation. Damit kommt er insgesamt auf 30 Einsätze in der 3. Liga, von denen er 26 von Beginn an bestritt. Tore erzielte er dabei nicht, kam aber immerhin auf vier Vorlagen und einen Kicker-Notenschnitt von 3,45. Die Leihe dürfte damit aus seiner Sicht als Erfolg zu verbuchen sein, zumindest wenn man davon ausgeht, dass er bei uns nicht auf die gleiche Anzahl von Spielen gekommen wäre.

Bei Marvin Senger sieht das bekanntermaßen anders aus, nach sechs Einsätzen beim 1. FC Kaiserslautern zu Saisonbeginn fehlte er zunächst Rotgesperrt und nach der Winterpause dann mit einer langwierigen Sprunggelenksverletzung.
Immerhin: Ende April und Anfang Mai kam er jetzt in zwei Spielen der Oberliga über die kompletten 90 Minuten für die II. des FCK zum Einsatz.

SpielerVereinEinsätzeStartelfToreVorlagenPlatzverweise
Christian VietBorussia Dortmund U2330233
Marvin Senger1.FC Kaiserslautern6 (+1 DFB-Pokal, +6x U23)51

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Handball Oberliga (m/w)

Jetzt ist die Saison hier endgültig beendet, das letzte Pflichtspiel bestritten die 1. Damen am Samstag in der Buda und gewannen mit 35:27 (17:17) gegen die HSG Kiel Kronshagen. Mit sechs Siegen und acht Niederlagen beendet das Team die Aufstiegsrunde der Oberliga damit auf einem guten fünften Platz.

Auch die 1. Männer hatten sich ja für die Aufstiegsrunde qualifiziert. Drei Siege und ein Unentschieden bedeuten hier zwar den achten und letzten Platz, aber das frühzeitige Erreichen des Saisonziels „Klassenerhalts“ war hier sicher schon ein Grund zum Feiern.

Blindenfußball

Ich hatte hier letztens die Teams der Blindenfußball Europameisterschaft (ab 10. Juni) aufgelistet und dabei eins übersehen, also nochmal: Deutschland spielt in der Gruppe B mit England, Polen, Rumänien und Spanien.
Am Wochenende fand ein Vorbereitungsturnier in Berlin mit Italien, Polen und Japan statt, welches Japan punktgleich mit Deutschland aufgrund der besseren Tordifferenz gewann.

Werbung

Futsal

Den Bundesliga-Aufstieg hatte ich ja gestern schon vermelden können, einen Bericht dazu gibt es jetzt auch auf der Vereinshomepage.

Döntjes

Torfestival zur Meisterschaft

Geschichten, die so nur der Fußball schreibt, oder so: In der Oberliga Hamburg (Frauen) lieferten sich HSV II und der ETV ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Meisterschaft, nach 21 Spieltagen hatten beide 18 Siege, zwei Unentschieden und je eine Niederlage. In das letzte Saisonspiel ging der HSV mit der um drei Tore besseren Tordifferenz, zur Pause stand es gegen Concordia „nur“ 1:0.

Wahrscheinlich klingelten jetzt schon einige Handys, denn der ETV führte parallel gegen TuS Berne mit 8:0 und war somit in der „Livetabelle“ vorbeigezogen. Der HSV nahm also Fahrt auf und gewann am Ende 8:0 – was aufgrund des 18:0(!) des ETV trotzdem nur zur Vizemeisterschaft reichte. Gegen die Vertreterinnen aus Schleswig-Holstein, den Kieler MTV geht es nun in die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Regionalliga Nord.

„Die digitalste Fußball-Liga der Welt!“ – BINGO!

Tja, wenn „Spannung um den Titel“ nicht mal mehr herbeigeredet werden kann, muss man sich halt andere „spannende“ Titel aussuchen. DFL-Geschäftsführerin Donata Hopfen jedenfalls hat sich alle Mühe gegeben, die Bullshit-Bingo-Karte im Rahmen der Sport- und Technologiemesse „Sports- Innovation 2022“ möglichst schnell zu füllen. Also, nicht etwa irgendwie eine Reihe senkrecht oder waagerecht, sondern wirklich konsequent den kompletten Block aus 18×18 Feldern.

Vergleicht man die TV-Berichterstattung der 80er mit heute, ist natürlich ein technischer Fortschritt zu sehen, logisch. Und nicht alles daran ist schlecht, auch klar. Technische Weiterentwicklung auf Gedeih und Verderb, an den Fans im Stadion vorbei (oder gar auf eine andere „Kundschaft“ zugeschnitten), sollte dabei nicht das Ziel sein. Es dürfte aber niemanden wirklich überraschen, dass genau dies das Ziel ist. Der wichtigste Partner sind die zahlenden TV-Sender, deren zahlende Kund*innen sind die Haupt-Zielgruppe, auf die alles zugeschnitten werden muss. Es ist Profifußball, es ist Business – so spielt die DFL das seit Jahren und da macht Frau Hopfen nur weiter, wo Herr Seifert aufgehört hatte.

Werbung

Ob es nun zum viel zitierten Live-Drohnen-Interview vorm Elfmeterschießen kommt (aus diversen Gründen: wohl eher nicht…) oder man sich irgendwelche anderen „Innovationen“ ausdenkt: Der abschließende Satz im Kicker ist schon kompletter Hohn:

„Wer mit Bier und Bratwurst einfach 90 Minuten Fußball genießen möchte, der soll das auch künftig genauso machen können!“

Donata Hopfen, kicker

Ja, natürlich kann man das. Auf jedem beliebigen Amateursportplatz, mehrfach am Wochenende. Aber doch bitte nicht mehr im Bereich der DFL.

Blackpool FC: Jake Daniels

Der Tag wird kommen, an dem solche Meldungen keine Meldungen mehr sind.
Bis es so weit ist, freuen wir uns für und mit jeder/jedem, die/der es für sinnvoll erachtet, sich der Welt so mitzuteilen wie Jake Daniels vom englischen Zweitligisten Blackpool FC es jetzt getan hat.

Zu guter Letzt

Europaweites Stadionverbot für Zlatan Ibrahimovic nach dieser mutwilligen Zerstörung des Teambusses. (YouTube)

Forza St. Pauli!
// Maik

Werbung

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

5 thoughts on “Lage am Millerntor – 17. Mai 2022

  1. Das mit Zlatan erinnert mich unangenehm an die FCSP-Fans, die in Gelsenkirchen an die Busscheiben hauten (auch von innen).

    Ansonsten Danke für alle Lagen und Berichte der Saison 2021/22! Es wird über die Sommerpause sehr fehlen, morgens als eine der ersten Seiten beim Kaffee den Millernton aufzurufen.

    Ich freue mich noch besonders auf den Abschieds-Blog für Buchti, da werde ich dann doch auch wieder wehmütig.

    Schonmal eine schöne Sommerpause euch!

    1. Wer sagt denn, dass Du in der Sommerpause damit aufhören musst?
      (Ja, vielleicht nimmt die Lage mal 1-2 Tage Auszeit… vielleicht aber auch nicht.)

      Danke 🙂

  2. Ist die Einladung an Blackpool FC zur Saisoneröffnung schon raus?
    Vielleicht nicht die ganz große Mannschaft, aber einen ganz großen Spieler haben sie dort unter Vertrag.

    1. Nach den heute veröffentlichten Termininfos scheint es ja keine Saisoneröffnung zu geben.
      Ein schönes Zeichen (vielleicht auch für die Länderspielpause?) wäre es aber natürlich.

  3. Moin Maik,
    Vielen Dank dafür. Bleibt noch der LGR am 29. Mai um zehn Uhren. Schaffe ich die 100 Kilometer bis Kiel in vier Stunden? Oder bieg‘ ich bei meiner Sportlichkeit dann doch besser ab und nehme den 1126 ab Dammtor nach Kiel? 1. Frauen um zwei gegen Holstein, wenn ich das richtig sehe? Fragen über Fragen, und was macht eigentlich Felix M.? Auch egal,
    Forza!
    (Um Missverständniss auszuschließen. Mit 1126 meine ich die geplante Abfahrt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.