Lage am Millerntor – 02. Januar 2023

Lage am Millerntor – 02. Januar 2023

Frohes Neues Jahr, liebe Leser*innen! Der FC St. Pauli beginnt das neue Jahr heute mit der Abreise ins Trainingslager und hat jetzt noch knapp vier Wochen Zeit, ehe mit dem Spiel in Nürnberg die Rückrunde beginnt.

Ihr seid noch nicht bereit für 2023? Dann bringen wir Euch mit dem Jahresrückblick nochmal zurück in 2022 (Teil 1 & Teil 2). Spätestens danach seid Ihr mit dem Jahr auch echt durch… versprochen.
Also auf in die erste Lage 2023 – es gibt einiges nachzuholen.

FCSP News

Neuer Cheftrainer: Fabian Hürzeler

Einen Tag vor Weihnachten wurde es verkündet: Fabian Hürzeler ist der neue Cheftrainer des FC St. Pauli.
Es wurde viel geschrieben dazu, neben unserer Vorstellung und der Zusammenfassung der Pressekonferenz sei dieser Artikel in der Süddeutschen Zeitung empfohlen.
Wir wünschen – ganz uneigennützig, natürlich – viel Erfolg und alles Gute!

Neuer Co-Trainer: Peter Németh

Ihm zur Seite steht Peter Németh. Keine Bange, alle schlechten Gags mit „Häh, KaPe Nemet(h) muss doch schon viel älter sein…“ waren binnen Minuten in sämtlichen WhatsApp-Gruppen ausgetauscht.
Der neue Co-Trainer wirkte nach seiner Spielerkarriere bei den Sportfreunden Siegen, Dynamo Dresden und Arminia Bielefeld, ein ausführliches Profil findet Ihr hier.

Trainingslager in Spanien

Fangen wir mit einem kleinen Geographie-Kurs an: Benidorm heißt der Ort im Südosten Spaniens, an der Costa Blanca, etwa 50km südlich von Valencia gelegen. In diesem befindet sich die Hotelanlage Meliá Villaitana, in der unsere Profis nun für eine Woche unterkommen.

Was dort im Detail erarbeitet wird, ist Aufgabe des neuen Trainerteams (s.o.), wobei man mit der Absage des Testspiels gegen Werder schon mal gezeigt hat, dass man einiges vor hat.
Mit dabei werden auch David Nemeth und U23-Innenverteidiger Lennart Appe sein, Nemeth hatte aufgrund seiner Schambeinentzündung bisher noch nicht wieder am Mannschaftstraining teilnehmen können und auch in Spanien ist eher die Fortführung seiner Reha-Maßnahmen vorgesehen.

** Update **
Nicht mitgereist ist Christopher Avevor, der aktuell Adduktorenprobleme hat und in Hamburg individuell arbeitet. Auch Jakov Medić fehlt aufgrund einer Erkrankung, er soll aber im Idealfall noch nachreisen.

Vertragsverlängerung mit Afeez Aremu

Am 30.12. gab es dann noch eine letzte Meldung: Der Verein hat den Vertrag mit Afeez Aremu verlängert, der sonst zum Saisonende ausgelaufen wäre.
Wie inzwischen üblich, wurde die neue Vertragslaufzeit nicht kommuniziert. Gleiches gilt für die Ligazugehörigkeit – ob er bei einem eventuellen Aufstieg also neu verhandeln müsste, bleibt ungewiss.

Termine

Der Rest der Winterpause bis zum Rückrundenauftakt in Nürnberg (29. Januar):

  • 2. Januar: Abreise ins Trainingslager, Benidorm (Spanien)
  • 4. Januar: Testspiel, Werder – FC St. Pauli (Benidorm) – Abgesagt
  • 7. Januar: Testspiel, FC St. Pauli – FC Lugano (Benidorm, 14.00h, 3x 45min)
  • 9. Januar: Rückreise nach Hamburg
  • 14. Januar: Testspiel bei Borussia Mönchengladbach (14.00h, Borussia-Park)
  • 21. Januar: Testspiel gegen FC Midtjylland (13.30h, Millerntor)

Geldrangliste

Klickstrecken – die Vorhölle der Sportberichterstattung.
Beim Kicker gibt es diese jetzt für die TV-Gelder der aktuellen Saison. Liga-Neuling 1. FC Kaiserslautern erhält mit 8,44 Millionen € am wenigsten, der FCSP liegt mit 10,66 Millionen € nur noch auf Rang 12 – und damit selbst in dieser Vergleichswertung für die letzten Jahre deutlich unter dem eigentlich vorgegebenen Top 25-Ziel.
Trotz der fünften Saison im Unterhaus liegt der HSV mit 19,51 Millionen € direkt hinter Arminia Bielefeld, die mit 19,94 Millionen € am meisten einstrechen.

Fanszene News

Braun-Weisse Hilfe

Man steht den Handlungen der Polizei gegenüber Fußballfans ja meist in einer Mischung aus Hilflosigkeit, blankem Hass und Resignation gegenüber. Umso wichtiger natürlich, dass es ab und an zumindest noch ein kurzes Zucken des Rechtsstaats gibt.
So geschehen und hervorgerufen durch die Braun-Weisse Hilfe, die anlassloses Filmen durch die Polizei beim Spiel in Regensburg auf offiziellem Wege hinterfragt hat. Mit Hilfe eines Politikers im Bayrischen Landtag (Maximilian Deisenhofer, Bündnis 90/Die Grünen) erfolgte eine kleine Anfrage, die wenig überraschend recht nichtssagende Antworten hervorbrachte. Es wurde daher eine zweite parlamentarische Anfrage gestartet, auch der Bayerische Landesbeauftragte für Datenschutz ist inzwischen informiert. // braunweissehilfe.de

Umfrage: Leo, Pommes oder Derbysiege?

Kleines Social Media Experiment:
Man stelle dieselbe Frage auf Facebook, Twitter und Mastodon – wie unterscheiden sich die Antworten?
Die Frage lautete:
„Ihr habt einen Wunsch für 2023 frei. Wählt weise (aus den vorgegebenen Antwortmöglichkeiten)“.

  • Derbysieg Hinrunde 2023/24
  • Leo Østigård kommt zurück
  • Pokalsiege gegen HRO & HSV
  • Pommes am Millerntor

Der Derbysieg beinhaltet natürlich einen Klassenerhalt beider Hamburger Vereine, auch wenn man spitzfindig argumentieren könnte, dass dieser wahlweise im DFB-Pokal oder aber auch in der 3. Liga gegen deren Zweite erfolgen könnte. Und eine Rückkehr von Leo wäre natürlich eine Rückkehr in den Kader des FCSP und nicht nur ein Testspiel gegen Neapel – aber irgendwann hatten die Antwortmöglichkeiten eben auch eine Zeichenbegrenzung.

Hier nun die ultimative Auswertung, wobei die Prozentzahlen der jeweiligen Social Media Netzwerke addiert und dann durch drei geteilt wurden, auch wenn die Zahl der Abstimmenden unterschiedlich hoch ist (Twitter: 487// Facebook: 530 // Mastodon: 72).

  1. Leo Østigård kommt zurück – (T: 30,8% / F: 19% / M: 32% – Gesamt: 29,16%)
  2. Pommes am Millerntor – (T: 27,5% / F: 19% / M: 32% – Gesamt: 27,26%)
  3. Derbysieg Hinrunde 2023/24 – (T: 18,1% / F: 32% / M: 22% – Gesamt: 24,03%)
  4. Pokalsiege gegen HRO & HSV – (T: 23,6% / F: 10% / M: 25% – Gesamt:19,53%)

Testspiel gegen FC Midtjylland

Für das Testspiel gegen den Erstligisten, Pokalsieger und Europa League-Teilnehmer aus Dänemark wird mangels erwartetem Interesse (zunächst) nur die Gegengerade geöffnet. Tickets gibt es auf den Stehplätzen für 11€ (ermäßigt: 8€) und im Sitzplatzbereich für 20€ (17€).

Eine Neuigkeit gibt es bei den Online-Tickets: Diese können ab sofort auch problemlos digital weitergegeben werden – allerdings ist dies quasi eine Vervielfältigung und es erhält nur die Person Einlass, die das Ticket als Erste nutzt. So, wie es eben bei print@home Tickets der Fall ist.
Für die Zukunft wäre dann wohl wünschenswert, dass dies über den Account im Online-Shop auch „unique“ ist und es eben per Code nur einmal existiert, um Missbrauch zu vermeiden. Allerdings ist dies technisch nicht ganz so einfach und ein Anfang ist ja jetzt gemacht.
Vorteil der aktuellen Variante: Auch Personen ohne Account können das Ticket so nutzen. // fcstpauli.com

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Mitgliederversammlung 2022

Als Nachklapp der Mitgliederversammlung sei erwähnt, dass Sandra Schwedler erneut Aufsichtsratsvorsitzende ist. Philippe Niebuhr bleibt Stellvertreter, die mit den meisten Stimmen gewählte Kathrin Deumelandt ist ebenfalls Stellvertreterin.

Und dann noch ein Podcast-Tipp: Wir hatten ja vor der MV mit drei der ausscheidenden Aufsichtsräte gesprochen (MT091). Im Abendblatt-Podcast MillernTalk war nun Roger Hasenbein zu Gast und sprach nach seinem Ausscheiden und der Mitgliederversammlung über seine Zeit im AR.

Regionalliga Nord (m)

Die U23 steht vor einer schwierigen Rückrunde, wenn der Klassenerhalt noch gelingen soll. Dabei helfen soll Mittelfeldspieler Johann von Knebel, der nach seiner Zeit in der USA nach Hamburg zurückkehrt. Vorher hatte er bereits für Eintracht Norderstedt in der Regionalliga Nord gespielt.
Das Überangebot an Torhütern in den ersten zwei Teams wurde hingegen verschlankt, Malte Schuchardt hat seinen Vertrag aufgelöst.

Die Pflichtspiele starten wieder am 5. Februar (bei Drochtersen/Assel), getestet wird (Stand jetzt) am 17. Januar (Dienstag, 19.30h) bei Dassendorf und am 28. Januar (Samstag, 14.00h) in Bordesholm. // fcstpauli.com

Regionalliga Nord (w)

Bis zum Auftakt bei den 1. Frauen dauert es noch bis Ende Februar, vorher stehen aber noch ein Hallenturnier, ein paar Testspiele und ein Pokalspiel an, die Termine schauen wir uns die Tage noch genauer an.
Bis dahin empfehle ich erst mal den Jahresrückblick von Matthias von Schramm über das ja doch recht ereignisreiche Jahr 2022.

Döntjes

Barça – Espanyol: Kartenfestival

Elfmeter & Ausgleich (Gast), Gelb-Rot (Heim), Gelb-Rot (Gast), Rot (Gast) – VAR – letzte Rote Karte zurückgenommen.
Ereignisreiche zwölf Minuten im Camp Nou, all dies in einem Spiel mit insgesamt 25 Fouls, die zu 18 Gelben und eben jenen zwei Gelb-Roten Karten führten, zwei davon für den Ersatzkeeper und den Trainer der Gastgeber. WM-Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz hatte also alle Hände voll zu tun. (Spielbericht und Video: Kicker)

Zu guter Letzt

„99 für IL!“
„Häh?“
„Oh sorry, mein Fehler…“
„Okay, passiert…“
„Und jetzt 8 für L8!“ // Twitter

Forza St. Pauli!
// Maik

Alle Beiträge beim MillernTon sind gratis. Wir freuen uns aber sehr, wenn Du uns unterstützt.

MillernTon auf Threads // BlueSky // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert