2. Bundesliga Adventskalender – Türchen 5

2. Bundesliga Adventskalender – Türchen 5

Der MillernTon präsentiert: Den Adventskalender 2023.
Thema in diesem Jahr: Die 2. Bundesliga der Männer, ihre Rekorde und besonderen Momente.
Titelfoto: Stefan Groenveld

Seit 13 Jahren spielt der FC St. Pauli in der 2. Bundesliga. Der Club und diese Spielklasse sind inzwischen enorm eng miteinander verwachsen. Zu jedem Rekord, jeder Kuriosität gibt es eigentlich einen Bezug zum FCSP. Aber was gab es für Rekorde? Was für Kuriositäten? Der MillernTon-Adventskalender möchte Euch dieses Jahr auf eine Reise durch die 2. Bundesliga schicken.

Der Ablauf bleibt ähnlich wie in den Jahren zuvor: Morgens um 07.00h öffnet sich ein Türchen. Ihr habt dann bis zum Folgetag um 06.59h Zeit, dieses zu lösen. Die Antworten schreibt Ihr bitte als Kommentar unter das entsprechende Türchen. Damit alle Rätselspaß haben, werden wir die Kommentare erst am Folgetag veröffentlichen. Dann erscheint auch eine Auflösung des Rätsels, jeweils unter dem neuen Rätseltext.

Und nun: Viel Spaß mit dem heutigen Rätsel!

Rätsel – 05. Dezember

So ein Adventskalender mit so einem breiten Themenfeld gibt einem die Möglichkeit, sich auch mal mit den funkelnden Sternen anderer Vereine zu befassen. Die gesuchte Person hat jedenfalls bei vielen Clubs Eindruck hinterlassen. Sowohl als Spieler, als auch als Trainer. Als Spieler war seine Club-Auswahl etwas beschränkt, dafür wurde aber auch was gewonnen und international gespielt.

Als Trainer ist die gesuchte Person dann mit mehr Clubs in der 2. Bundesliga tätig gewesen, als der HSV Relegationen bestritten hat, seit sie wieder eingeführt wurde. (Bevor Ihr falsch abbiegt: Beim HSV war er nie). In anderen Wettbewerben schaffte er es mit vier Clubs in die Stadt, welches oft als Fahrziel besungen wird (Allertal ist keine Stadt!) – allerdings nicht jedes Mal als Trainer.
Ach, Trainer war er in der besagten Stadt auch. Da schaffte er aber nicht das, was ihm einen Eintrag in die Rekordbücher der 2. Bundesliga verschafft. Das schaffte der Club aus der Stadt dann im Jahr darauf – ausnahmsweise ohne diesen ausgewiesenen Experten.

Wer ist gesucht? Und welchen Rekord hat er als Trainer von Zweitligisten inne?

Auflösung – 04. Dezember

Anders gefragt: Was haben 1860 München, Fortuna Düsseldorf, Arminia Bielefeld, der 1. FC Nürnberg und der SSV Ulm gemeinsam? Die Antwort “Meine komplette Antipathie” könnte bei einigen zutreffen, war hier aber nicht gesucht. Vielmehr schafften die fünf Clubs den Durchmarsch von der dritten Spielklasse in die Bundesliga. 1860 machte 93/94 den Anfang (mit Werner Lorant als Trainer). Es folgten Fortuna Düsseldorf 94/95 (mit Aleksandr Ristic) und Arminia Bielefeld 95/96 (mit Ernst Middendorp). In der Saison 97/98 gelang dem 1. FC Nürnberg der Durchmarsch (mit Willi Entenmann) und 98/99 führte Ralf Rangnick den SSV Ulm per Durchmarsch in die Bundesliga.
Was. Für. Eine. Trainerriege.

Den Durchmarsch nicht geschafft hatten in der Saison 96/97 die Stuttgarter Kickers. Sie wurden Tabellenfünfter (mit Wolfgang Wolf als Trainer – das hätte also gepasst) und waren damit der beste der drei Aufsteiger in die 2. Bundesliga in dieser Saison. Seit dem Durchmarsch von Ulm schafften dies noch die TSG Hoffenheim (07/08, Ralf Rangnick), der SV Darmstadt 98 (14/15, Dirk Schuster) und der SC Paderborn (18/19, Steffen Baumgart). Ob Horst Steffen als Name mit in die Trainerriege passt?

// Tim

Alle Beiträge beim MillernTon sind gratis. Wir freuen uns aber sehr, wenn Du uns unterstützt.

MillernTon auf Threads // BlueSky // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Print Friendly, PDF & Email

41 thoughts on “2. Bundesliga Adventskalender – Türchen 5

  1. Das Wort „funkelnden“ war schon zu viel.
    Es müsste um Friedhelm Funkel gehen, der die meisten Aufstiege aus der 2. In die 1. Liga gecoacht hat.6 mal gelang es ihm.

  2. Ich würde mal auf Friedhelm Funkel und die meisten Trainereinsätze der 2. liga tippen.
    zudem hat er auch einige Aufstiege gefeiert..
    Unter anderem mit Düsseldorf und Frankfurt wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht.

  3. Ist der Hinweis mit den „funkelnden Sternen“ in der ersten Zeile schon der entscheidende Hinweis oder führt dieser etwa bewusst in die falsche Richtung????
    Alles weitere passt aber sowas von genau auf Friedhelm Funkel. Er hält den Rekord mit den meisten Aufstiegen als Trainer in die erste Bundesliga. Dies gelang ihm insgesamt sechs mal (2x mit Bayer Uerdingen, je 1x mit Duisburg, Frankfurt, Köln und Düsseldorf).

  4. Friedhelm Funkel und der gesuchte Rekord sind wohl sechs Aufstiege in die Bundesliga. Es wird wahrscheinlich noch ein paar weitere geben.

  5. Funkelnde Sterne…
    Friedhelm Funkel. Sein Rekord: 6 Aufstiege in die 1. Bundesliga.
    Nach Berlin gefahren ist er auch ein paarmal, mit Hertha aber nicht aufgestiegen.

  6. OK, das war nicht so schwer: funkelnder Stern Friedhelm Funkel!

    6 Aufstiege als Trainer, mit der Hertha stieg er aus der Bundesliga ab, Markus Babbel übernahm und stieg direkt wieder auf. Und ins Pokalfinale schaffte er es 4 mal nach Berlin, als Spieler mit Uerdingen gewann er den DFB Pokal…

    In diesem Sinne Grüße aus der Pokalfinalstadt an Euch und alle Mitratende

  7. Ich schlurfe schlaftrunken zur Kaffeemaschine. In der rechten Hand das Telefon. Das Mahlwerk kattert. Der Daumen ballert auf http://www.millernton.de

    Die eine wache Gehirnzelle schreit: „Fuuuunkel!!! Friedhelm Fuuuunkel!!“

    „Ne“, sag ich, „ich kenne die Schlingel von Millernton schon. Das muss eine Finte sein.“

    Ich hab’s jetzt validiert. War keine Finte. Gesucht ist Friedhelm Funkel. Der Trainer mit den meisten Aufstiegen in die 1. Bundesliga.

    Ich hab ein bisschen Angst vor Sonntag. Da wird’s sicher wieder heftig.

  8. Friedhelm Funkel ist als Trainer ziemlich oft aufgestiegen. Bei Hertha war er auch mal. Und ist nicht aufgestiegen? Sowas aber auch.

    Liebe Grüße
    PilsDieb

  9. Des Rätsels Lösung – 5. Türchen:
    Friedhelm Funkel ist als 2. Liga Trainer insgesamt 6x in die Bundesliga aufgestiegen, was ihn zum alleinigen Rekordhalter macht.
    Abgestiegen aus der Bundesliga ist Funkel als Trainer übrigens noch häufiger (7x), was ihn auch in dieser Kategorie zum alleinigen Rekordhalter macht.

  10. Keine Ahnung, warum ich gestern Bielefeld nicht gesehen habe, wahrscheinlich ein (A) mit einem (N) verwechselt…

    Heute ist es natürlich sehr einfach, schon bei dem funkelnden Stern war es klar…

    Rekord-Aufstiegstrainer (6x) ist natürlich Friedhelm Funkel – gut, dass der HSV noch nicht auf die Idee gekommen ist, ihn zu holen…

  11. Ich versuchs mal mit Friedhelm Funkel:

    Als Spieler nur bei Uerdingen und Kaiserslautern. Gewann mit den Krefeldern den Pokal und spielte mit beiden international.

    Trainierte zig Vereine, darunter die Hertha aus vermeintlich besungenen Stadt. Einzig unsicher bin ich mir, ob es denn tatsächlich vier Vereine gewesen sind. Aber bei Bochum, Frankfurt, Düsseldorf, Aachen, Köln und und und… da könnten durchaus mehrere Gastspiele bei der Hertha, Union und eventuell sogar TeBe drin sein. Den Rekord für die meisten Aufstiege als Trainer dürfte er aber halten.

  12. Ok „mit den funkelnden Sternen“ gibt im Nachhinein ja schon einen Hinweis, Rest passt aber auch. Damit hoffentlich dann meine erste richtige Antwort heute:

    Friedhelm Funkel!

  13. ich wag mich mal aus der deckung: der gesuchte ist „könig“ otto rehagel und als zweitligatrainer hatte er niemals einen punkteschnitt schlechter als 2,0

  14. Das ist Friedhelm Funkel und er war 4 mal im Pokalfinale, als Spieler einmal Pokalsieger geworden. Und bei Hertha war er auch Trainer, ist er aber nicht mit aufgestiegen.

  15. Friedhelm Funkel hat bislang die meisten (6) Aufstiege aus der 2. in die 1. Budesliga geschafft. Die restlichen Beschreibungen sollten auch passen.
    P.S.: Vielen Dank für den Adventskalender!

  16. Friedhelm Funkel, ein namhafter Fußballer aus meiner Jugendfußballerzeit in den 1970er Jahren, fällt mir bei der Beschreibung ein:
    Als Liga-Spieler war er, denke ich, nur in Uerdingen und K´lautern aktiv, hat jedoch den DFB Pokal gewonnen und zeitweise international um den Pokalsiegerpokal, im UI+UEFA-Cup gespielt. Er war später als Trainer bei mindestens 10 Liga-Vereinen aktiv.
    Bei der oft besungenen Stadt kann es sich nur um („Wir fahren nach…“) Berlin handeln. Die Hertha hat er schließlich auch eine Saison lang trainiert.
    Sein Rekord als Trainer ist vermutlich, dass er 6x mit seinen jeweiligen Vereinen aufgestiegen ist.
    Alle seine Aufstiegsvereine (Uerdingen, Duisburg, Köln, Frankfurt und Düsseldorf) liegen, geografisch betrachtet, am Rhein bzw. in Rheinnähe.

  17. Ah, da hab ich endlich mal ne Idee! Das müsste Friedhelm Funkel sein. Wird die Tage auch 70 und is als Trainer schon sechsmal von der 2. in die Bundesliga aufgestiegen.

  18. Ich tipp mal auf
    Friedhelm Funkel
    als Tainer die meisten Aufstiege aus Liga 2
    Europa u.a. mit diesem 7: ? , bei den er irgendwann mit Tränen i m Gesicht nach einen Uerdinger Tor in die eigene Hälfte zurückging
    Spieler u. Trainer war der auch bei Bayer Uerdingen…

  19. das war jetzt so wüst formuliert, dass ich mein hirn mehrfach rebooten musste, bis die lösung am ende doch einigermaßen augenscheinlich war.

    gesucht ist firedhelm funkel (den typo lass ich drin, der is super), der als trainer so oft in in die erste bundesliga aufstieg, wie sonst keiner.

  20. moin, moin,
    heute versuche ich´s mal:
    Friedhelm Funkel sehe ich da in der näheren Auswahl.
    – 6 Mannschaften als Trainer in Liga 2
    – Rekordaufstiegstrainer in die 1ste Liga
    – je 2x Pokalfinalist als Spieler & Trainer
    – internationale Erfahrung als Nationalspieler und in europäischen Pokalwettbewerben
    … und noch ein Rekord: mehr als 1100 Einsätze als Spieler und Trainer in den ersten beiden Bundesligen
    pfff… jetzt hoffe ich mal dies Alles reicht um richtig zu liegen;-)

  21. Gesucht wird Friedhelm Funkel, erfolgreichster Trainer der 2. Bundesliga. Er schaffte sechs Aufstiege mit Zweitligamannschaften in die 1. Bundesliga.

  22. Gesucht ist Friedhelm Funkel, sein Rekord lautet sechsmal Aufstieg als Trainer in die Bundesliga mit 5 verschiedenen Vereinen.
    MSV, Frankfurt, Köln und Düsseldorf, mit Uerdingen sogar zweimal.
    Hertha stieg im Jahr nach seiner Zeit dort wieder in die Bundesliga auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert