Lage am Millerntor – 16. Dezember 2021

Lage am Millerntor – 16. Dezember 2021

Die Lage am Donnerstag – geht wählen (digital), geht impfen (wenn nötig und möglich) und verprügelt keine Spieler. Und auch sonst niemanden, bitte.

FCSP News

Morgen in Kiel

Das personelle Update gestern fiel übersichtlich aus, was aber auch gar nicht so schlimm ist. Alle in Düsseldorf einsetzbaren Spieler sind also weiterhin fit – umgekehrt heißt das aber auch, dass Simon Makienok leider weiterhin ausfällt.
Mehr Details, auch zum Gegner, gibt es dann im Verlauf des Tages im ausführlichen Vorbericht im Verlauf des Vormittags.

Das „Vor dem Spiel-Gespräch“ von Yannick und Marc (1912-Podcast) ist bereits online.

Die Pressekonferenz von gestern könnt Ihr hier nachlesen oder hier anschauen:

Die gestern in den Verkauf gebrachten 410 Gästetickets waren dann erwartungsgemäß ziemlich schnell weg. Die Faninfos inkl. Anreiseempfehlung (auch für PKW) findet Ihr beim Fanladen.

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Wahl zu Nord-Sportler:innen des Jahres

Die Wahl läuft noch bis Montag, da kann ich das ja jetzt auch einfach jeden Tag neu verlinken. Wie also schon gestern erwähnt, kann man aktuell beim NDR sowohl für das Team des Jahres als auch für den Sportler / die Sportlerin des Jahres im Norden abstimmen.
Bei den Teams gibt es die etwas unglückliche Situation, dass man sich zwischen den Blindenfußballer:innen und den Profis des FCSP entscheiden muss. Daher führte dann gestern kurzfristig Hansa Rostock als lächelnder Dritter, was ja nun wirklich niemand wollen kann. Da wir die Profis mit dieser Wahl ja aber auch nicht von Wichtigem ablenken wollen und die Konzentration auf ein Team vielleicht zielführender ist, stimme ich also für die Deutschen Meister.
Etwas leid tun mir natürlich die anderen Teams, beispielsweise die Wasserballer aus Hannover oder die Tanzteams aus Bremen und Braunschweig. Ziemlich deprimierend hingegen das Ergebnis der Wolfsburger Fußballer, die sich die Stimmen dann auch noch mit den Wolfsburger Fußballerinnen teilen müssen – und aktuell im direkten Vergleich zurecht deutlich schlechter abschneiden. Immerhin ist die Stimmenanzahl inzwischen zweistellig.

Werbung

Leichter ist es bei der Einzel-Wahl: Jonathan Tönsing, Torschützenkönig und Deutscher Meister im Blindenfußball, führt aktuell deutlich – der Vorsprung war zwischendurch aber auch schon mal größer.

Rassismuskritischer Workshop U16, U17 & U19

Für und mit den Spielern des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) aus den drei genannten Teams wurde ein Workshop durchgeführt, zu dem jetzt auch ein Video veröffentlicht wurde: (YouTube)

Impfzentrum Millerntor

Am kommenden Wochenende ist am Millerntor wieder die Impfung möglich, wahlweise Erst-, Zweit oder Booster-Impfung. Letztere ist allerdings nach wie vor erst ab sechs Monaten nach der Zweitimpfung möglich, für Ü60 auch ab fünf Monaten. Alle Infos: fcstpauli.com

Fanszene News

In eigener Sache

Wie gestern erwähnt, würden wir diejenigen unter Euch, die uns bereits finanziell unterstützen, gerne ab und an mit ein paar Infos darüber versorgen, was bei uns gerade passiert und in Planung ist. Nichts Großes, keine Geheimnisse, kein Exklusiver Bonus-Content – aber eine kleine Möglichkeit für uns, „Danke“ zu sagen und Euch etwas daran teilhaben zu lassen, wie sich der MillernTon entwickelt. Wer noch nicht Bescheid gesagt hat, auch dazugehören zu wollen, kann das weiterhin noch tun.

Adventskalender

Es war eigentlich sehr leicht – man musste die Hinweise nur wahrnehmen. Dann sind die meisten von Euch auf das Tor des Monats von Serdal Çelebi gekommen. Insgesamt sind aber nur noch zehn Personen mit voller Punktzahl unterwegs.

Heute geht es wieder um ein Tor der Profis, versprochen. Ob es viel einfacher ist? Nun, mal abwarten. Kleines Bonusrätsel: Wie kann man in einer Saison gegen den gleichen Gegner in drei Spielen vier Tore schießen, aber nur drei davon tauchen in eventuellen Torschützenlisten auf?

Werbung

Reminder: Heute, Lesung im FCSP Museum

Die Lesung von Aiko Kempen heute im FC St. Pauli-Museum (Untertitel: „Rassisten und Neonazis in der Deutschen Polizei“), organisiert von der Braun-Weissen Hilfe, wird zusätzlich auch auf YouTube gestreamt.

Bild

Döntjes

(Keine) Corona-Krise bei Spielerberatern

Eine halbe Milliarde US-Dollar ging lt. FIFA in diesem Jahr an Spielerberater – ich verzichte mal ohne aufs gendern. Von dieser Summe entfällt der größte Anteil auf England, aber auch auf Deutschland entfallen 84,3 Mio USD. Wohlgemerkt in einem Jahr, in dem alle Vereine nicht müde wurden, die verheerenden Folgen der Pandemie zu betonen – bitte verzeiht die vielleicht etwas billige Polemik. (Deutschlandfunk)

Sportschau Thema: Welche Rolle spielen Frauen im Fußball?

Ich hatte gestern hier über „Fußball kann mehr“ geschrieben, jene Initiative die sich für mehr Frauen im Fußball einsetzen wollte und will und sich jetzt (dann auch ohne Sandra Schwedler) institutionalisieren möchte.
Auch die drei Ausgeschiedenen Frauen (neben Sandra noch Helen Breit und Bibiana Steinhaus) betonen natürlich weiterhin, wie wichtig mehr Geschlechtergerechtigkeit im Fußball ist – und den besten Beweis dafür lieferte gestern die Sportschau-Diskussion, moderiert von Jessy Wellmer.
Zu Gast waren Tabea Kemme (ehemalige Spielerin, u.a. Arsenal) und Gaby Papenburg („Fußball kann mehr“, ehemalige Sportreporterin). Beide hatten in der Vergangenheit bereits versucht leitende Positionen in Vereinen oder Verbänden zu bekleiden und wahrscheinlich wäre das mit den Dreien eine sehr gute Sendung geworden.
Leider waren zusätzlich auch Theo Zwanziger und Rainer Calmund eingeladen – und das gestaltete sich dann leider teilweise wie ein Promotion-Video dafür, dass Initiativen wie „Fußball kann mehr“ wichtiger denn je sind. (Sportschau)

Hier ein Ausschnitt: (Twitter)

Schwedischer Fußballprofi spricht über seine Depression

Nicklas Maripuu ist ein schwedischer Fußballprofi im Dienste von Erstligist Degerfors IF. Auf der Vereinshomepage kann man jetzt seine Geschichte nachlesen, inklusive sehr offener Zitate über Depression.
Der Text ist im Original auf Schwedisch, lässt sich mit den üblichen Tools aber gut übersetzen. Der Verein verbindet das mit dem Hinweis auf „Suicide Zero“, eine Organisation für Suizidprävention, mit der der Verein seit dem Frühjahr zusammenarbeitet. (via @Jörn Kreuzer)

Und wenn Ihr jetzt denkt: „Degerfors… da war doch was…?“, dann habt Ihr Recht. Der Verein ist „der Linke“ Fußballklub in Schweden und gerade erst zu dieser Saison nach vielen Jahren wieder in die erste Allsvenskan aufgestiegen. (via @SanktPony)

Werbung

Legia Warschau: Abstiegskampf und von den eigenen Fans angegriffen

Legia Warschau ist in den letzten Jahren in Polen oft ähnlich dominant gewesen, wie der FC Bayern hierzulande, sieben Meisterschaften und vier Pokalsiege seit 2013 belegen dies.
Darüber hinaus ist man europäischen Vereinen oft durch seine martialischen Fans in Erinnerung, die auf dem politischen Spektrum nicht gerade neben dem eben erwähnten Degersfors IF platziert sind, um es mal vorsichtig zu formulieren. Dementsprechend hält sich das Mitleid auch in engen Grenzen, wenn der Verein jetzt plötzlich in der Abstiegszone der Liga wiederzufinden ist, bis zum Sieg im Nachholspiel gestern war man sogar Tabellenletzter.

Bei 11Freunde (€) lässt sich nachlesen, wie die eigenen Anhänger auf die Niederlage am Wochenende bei Wisla Plock reagierten. Der Mannschaftsbus wurde demnach nach der Auswärtsniederlage von Fans verfolgt und unterwegs angegriffen, am Trainingsgelände gelang man dann in den Bus und griff drei Spieler tätlich an. Wohl eher kein Zufall, dass es sich bei den drei Angegriffenen jeweils um Ausländer handelt.

Zu guter Letzt

*sing* Wer hasst den Schmadtke wie die Pest? (YouTube)

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.